> Das Portal Lebe Bewusst wird sich in Kürze im neuen Design präsentieren mit vielen neuen Features und Vorteile für Suchende und Anbieter. <

Bioenergetische und atembezogene Körperarbeit

Begründet wurde die Bioenergetik von Alexander Lowen in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts, wo er erstmals auf die Zusammenhänge zwischen körperlicher Aktivität und dem seelisch-geistigen Befinden gestoßen ist.

Die theoretische Grundlage der Bioenergetik bildet die Annahme, dass es eine „fundamentale Energie“ – die Lebenskraft – gibt, die bestimmend ist für unsere Körperhaltung und den Spannungszustand unserer Muskulatur. Wenn diese Bioenergie frei durch unseren Körper fliessen kann, so halten wir uns aufrecht und gerade, während Störungen des Energiestromes zu Fehlhaltungen und Verspannungen der Muskulatur führen.

Wenn man die Energie eines Menschen steigert, so hat das direkte Folgen auf seine Persönlichkeit, wird der Energiepegel reduziert, so verlangsamen sich auch die Persönlichkeitsfunktionen.
Die Energiemenge, die ein Mensch hat, zeigt sich in seinen Augen, seiner Haut, seiner Stimme und seinen Bewegungen.

Im Sinne des Ganzheitsprinzips der Naturheilkunde versucht die Bioenergetik Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen, damit die Lebensenergie, auch Bioenergie genannt, erhöht wird und ungehindert durch den ganzen Körper strömen kann. Das fördert die Gesundheit und die Lebensfreude und lässt die Fülle der Lebensmöglichkeiten wieder erkennen und ausnutzen. Da heute viele Menschen vorwiegend „aus dem Kopf“ leben, aber ihre Gefühle und körperlichen Bedürfnisse vernachlässigen, kann die Bioenergetik aus als Grundbehandlung bei psychosomatischen Erkrankungen eingesetzt werden.

Die Bioenergetik geht davon aus, dass der gesamte Organismus des Menschen eine Einheit bildet. Das bedeutet, dass eine Beziehung besteht zwischen körperlicher und geistiger, zwischen emotionaler und sexueller Gesundheit. Jeder Gesichtspunkt der Gesundheit steht in einer bestimmten Beziehung zu einem anderen und spiegelt die Gesundheit des gesamten Organismus wider. Ein Bruch in dieser Einheit unterbricht auch die Gesundheit des gesamten Körpers und stört an einem anderen Punkt.

Die Begründung dafür liegt häufig in einer unzureichenden, flachen Atmung, wodurch sich gleichfalls auch der Stoffwechsel verschlechtert. Um das eigene wohlbefinden zu gewährleisten, muß der Körper im energetischen Gleichgewicht sein. Das heißt, die energetische Ladung muß der energetischen Entladung entsprechen.. Aus diesem Grund kann die Energiemenge, die ein Mensch durch Atmung und Stoffwechsel entwickelt, nicht größer sein, als die Menge der Gefühle, die er ausdrücken und tolerieren kann.

Der Grundstein für unseren späteren energetischen Haushalt wird bereits in der Kindheit gelegt. In der Auseinandersetzung des Kleinkindes zwischen der eigenen Triebstruktur des „Überleben Wollens“ und der gesellschaftlichen Realität, zwischen „Innen- und Außenwelt“, kommt es je nach Entwicklungsverlauf zu bestimmten charakterlichen Manifestationen, Verspannungen und Blockaden der Muskulatur. Befreit man die „eingefrorene Lebensenergie“, indem man durch körperliche Übungen die Energieblockaden im Muskelpanzer aufhebt, können sich die verdrängten Bedürfnisse und Gefühle abreagieren und sie können gelebt und dauerhaft verarbeitet werden. - Der Körper ist ein Abbild des Seelischen und das bedeutet, alles, was im Inneren eines Menschen geschieht, spiegelt sich im Körper wider und umgekehrt.

Der Körper wird bei der bioenergetischen Körperarbeit in sogenannte „Stress-Positionen“ gebracht und gehalten. Das sind bestimmte, anfangs unbequeme Körperhaltungen, die so lange wie möglich eingehalten werden. Dabei kommt es u. a. zu vertiefter Atmung, guter Durchblutung und zum Vibrieren der belasteten Körperpartien, wobei sich der Muskelpanzer löst und die Energie dadurch wieder frei strömen kann.

Die Übungen konzentrieren sich im Wesentlichen darauf, dass das Augenmerk auf eine entsprechend gute Erdung gerichtet ist, dass der Atem frei fließt, die Stimme zusätzlich noch mitgenommen wird, um weitere Energiekanäle dadurch zu öffnen. Durch entsprechende Bewegungs- und Ausdrucksübungen soll der Körper beweglicher gemacht werden, wobei Gefühle ausgelöst und damit auch abreagiert werden können.

Die körperlichen Übungen werden von seelischen Reaktionen begleitet, weil mir der Lösung der Energieblockaden auch lange verdrängte, im Muskelpanzer „eingefrorene“ Gefühle und schmerzhafte Erinnerungen befreit werden. Sobald sich der Mensch seines Körpers wieder bewusster wird, gewinnt er ein neues Verhältnis zu sich selbst und findet Wege zu mehr Ausgeglichenheit und Wohlbefinden. Über Atmung und Bewegung drücken sich Gefühle körperlich aus, durch anspannen der Muskulatur und Einschränken der Atmung werden diese kontrolliert.

Massageähnliche Manipulationen am Muskelpanzer und einzelnen Verspannungen können diese gleichfalls aufzulösen beginnen. Diese Art der Massage arbeitet auch mit gezieltem äußeren Druck, bis sich die blockierte Energie schließlich, wenn der Druck zu stark wird, spontan entlädt.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass die Bioenergetik Körpertechniken verwendet, die eine tiefe und ungehinderte Atmung wieder herstellen, sowie Bewegungs- und Ausdrucksübungen, die festgehaltene Emotionen wiederbeleben und dem Bewusstsein neu erfahrbar machen. Das Wahrnehmen und Lösen belastender Energieblockaden führt letztendlich zu mehr Lebensfreude und selbstbestimmtem Handeln.

Dadurch entsteht mehr und mehr das Verständnis für die eigene Lebensgeschichte und somit wird auch der Bezug zum individuellen Alltagsleben klarer und fassbarer.

Das weiterentwickelte Körperbewusstsein hilft dabei im Alltag über das Körpergefühl (z. B. „aus dem Bauch heraus“) angemessen zu handeln. Auf diesem Wege kann sich ein tieferes Bewusstsein für die eigene Persönlichkeit entwickeln und die Kraft, die früher in den Muskelverspannungen gebunden war, steht wieder „zur Lebensgestaltung“ zur Verfügung.

Wachstum, Entwicklung und Wahrung der eigenen Identität bleiben bestehen,
ist der Mensch erst einmal in seinem eigenen Körper verwurzelt.


„Hilfe zur Selbsthilfe“ Coaching & Meditation, Energie & Entspannung
Ingrid Purnam Singer, 2371 Hinterbrühl, Johannesstraße 30
office@atem-nlp-meditation.com, http://www.atem-nlp-meditation.com

 

Neue Partner
Partner werden
Gutscheine für alle
Newsletterbezieher
Veranstaltungen
«
Jänner 2018»
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31    
Methoden
2 Punkt Methode
Alternativtherapie
Astrologie
Aufstellungsarbeit
Bachblütenberatung
bet. Gesundheitsvorsorge
Bewusstseinsarbeit
Beziehung/Partnerschaft
Bioenergetik
Burn Out
Chakrenarbeit
Channeling
Coaching
Cranio Sacral
EFT
Energiearbeit
Entgiften/Entschlacken
Entspannung
Ernährung
Familie/Partnerschaft
Familienaufstellung
Geistheilung
Gesundheitsberatung
Intuitionstraining
Kinesiologie
Klangmassage
Klangschalen
Körper- und Energiearbeit
Kunst und Kreativität
Lebens- u Sozialberatung
Licht-Energiearbeit
Massage
Meditation
Mentaltraining
Persönlichkeitsentwicklung
Qi Gong
Quantenbewusstsein
Reiki
Rückführung
Schamanismus
Seminarraum
Shiatsu
spirituelle Beratung
StressPrävention
Supervision
Systemische Aufstellung
TCM (Traditionelle Chin. Medizin)
Workshops
Yoga
Zukunftsgestaltung
 

 

 

Lebe bewusst 2002-2015©
office@lebe-bewusst.at