> Das Portal Lebe Bewusst wird sich in Kürze im neuen Design präsentieren mit vielen neuen Features und Vorteile für Suchende und Anbieter. <
 
Feng Shui TCM, Raumgestaltung, China, Lebenskraft, Heilkraft Feng Shui - Traditionell Chinesisch

 

Was ist Feng Shui?
In erster Linie ist Feng Shui eine der traditionellen chinesischen Wissenschaften, so wie die traditionelle chinesische Medizin (TCM) oder die chinesische Astrologie Bazi Suanming. Im Mittelpunkt dieser Wissenschaften steht die Lebensenergie, welche in China Qi genannt wird. Dieses Wort hat viele Bedeutungen, je nach dem Zusammenhang seiner Verwendung. Es bedeutet z.B. Dunst, Gas, kosmischer Atem, Kraft, Eigenschaft oder universelle Lebensenergie. In China ging man schon sehr früh davon aus, dass sämtliche Erscheinungen des Universums aus Energie bzw. Qi bestehen, selbst die Materie. Eine Ansicht, welche mittlerweile auch moderne Quantenphysiker teilen, nachdem das newtonsche Weltbild, welches kleinste unteilbare materielle Bausteine postulierte, nicht länger haltbar ist.
Die traditionelle chinesische Medizin versucht mit den Methoden der Akupunktur, der Kräuterlehre, der Tuina Massage und des medizinischen Qi Gong das Qi im Körper des Menschen zu lenken. Im traditionellen chinesischen Feng Shui geht es darum das Qi der Landschaft zu sammeln und gekonnt in die Räume eines Hauses zu leiten bzw. dort zu lenken. Wenn der Qi Fluss in der Landschaft und im Raum günstig ist, wirkt sich das auch auf den Qi Fluss im Menschen vitalisierend aus, wodurch er in seiner Gesundheit aber auch in seinem Lebenserfolg unterstützt wird. Man bedient sich dazu unterschiedlicher Techniken, wie der Formenkraftlehre Xing Fa oder der Struktur Qi Lehre Li Qi.
Die Formenkraftlehre untersucht die Auswirkungen physischer Strukturen in der Landschaft auf den Qi Fluss, aber auch die mentalen Auswirkungen von Formen auf den Menschen. Oft sind diese beiden Aspekte eng miteinander verbunden und nicht leicht trennbar. Es geht hier jedoch um die Beachtung bestimmter Grundregeln und nicht um willkürliche Interpretation von Landschaft und Raum. In der Struktur Qi Lehre geht es vor allem um die unterschiedlichen Qualitäten von Qi, welche sowohl von der Richtung, aus der das Qi kommt, als auch von der spezifischen Qualität der Zeitperiode, in welcher wir uns gerade befinden, abhängt. Raum und Zeit sind Faktoren, welchen die Chinesen große Bedeutung beimessen. Vor allem der Zeitbegriff ist bei ihnen nicht linear wie bei uns, sondern wird eher als eine periodische Wiederholung bestimmter Qualitäten verstanden, wodurch diese prognostizierbar werden. Auch in unserem Kulturraum hat es früher ähnliche Anschauungen gegeben. Der hundertjährige Kalender war ebenfalls ein Versuch, wiederkehrende Qualitäten der Jahre aufzuzeichnen.
In der Struktur Qi Lehre wird vor allem das System der Acht Paläste Ba Zhai verwendet, in welchem es um die unterschiedliche Auswirkung von Richtungseinflüssen auf den einzelnen Menschen geht, sowie das System der Fliegenden Sterne Fei Xing. Dieses System verbindet die Faktoren Richtung und Zeit und ermöglicht anhand von Berechnungen mit dem Lo Shu Quadrat, die Qualität des Qi einzelner Räume relativ genau zu bestimmen und mit dem Qi des einzelnen Menschen in Übereinstimmung zu bringen.
Das System der Drei Kombinationen San He untersucht die richtungsbezogene Wirkungsweise von Landschaftsstrukturen wie Berge und Wasserläufe, Bauwerke und Straßen auf den Eingang eines Hauses. Für dieses System ist der geomantische Kompass der Chinesen, der Lo Pan nötig. Die komplexen Informationen und Landschaftsformeln auf diesem Instrument ermöglichen eine günstige Situierung des Einganges aber auch eine wirkungsvolle Gartengestaltung und das richtige Anlegen von Gewässern auf dem eigenen Grundstück, sodass die Bewohner des Hauses in hohem Maß davon profitieren können.
Vor allem im so genannten Business Feng Shui kann eine günstige Lage und Ausrichtung des Eingangsbereiches sowie fachgerecht situiertes fließendes Wasser auf dem Firmengelände den Erfolg des Unternehmens wirkungsvoll unterstützen oder sogar steigern. Diese Wirkungsweise beruht jedoch nicht auf einer Art "Magie", sondern auf dem Prinzip des Yang, welches den extrovertierten Aspekt des menschlichen Lebens stimuliert und fördert, das heißt das Streben nach Erfolg und den Erwerb von Wohlstand. Im Unterschied dazu bezieht sich der Yin Aspekt des Lebens auf die introvertierten Belange wie Gesundheit und Gefühlsleben, welche sozusagen im "Inneren" des Menschen liegen. Diese Bereiche werden durch Yin Strukturen wie schützende Berge oder Bauten angesprochen.

Feng Shui in der Praxis
Auch wenn sich bereits zahlreiche Autoren große Mühe gaben, Anleitungen für optimales Feng Shui im Heim der Leser zu geben, so kann wirkungsvolles authentisches Feng Shui nicht nur anhand von Büchern praktiziert werden. Um wirklich Einfluss auf das Qi nehmen zu können, reicht es nicht, zu entrümpeln, Möbel zurechtzurücken, neu auszumalen und ein paar nette Dinge aufzuhängen. Sie werden nicht umhinkommen, sich entweder einen kompetenten Berater zu suchen oder sich selbst auf das faszinierende Abenteuer des Erlernens dieser Lehre einzulassen. Wenn Sie einen chinesischen Meister finden, sind Sie wohl am besten aufgehoben. Es gibt jedoch mittlerweile auch einige westliche Lehrer, welche authentisches Feng Shui anbieten können.
Ein wesentliches Merkmal von Kompetenz sind z.B. Kenntnisse des Beraters im Bazi Suanming, der chinesischen Astrologie, welche eigentlich eher eine Klimatologie ist, da sie die klimatischen Einflüsse zum Zeitpunkt der Geburt untersucht.
Entgegen der weit verbreiteten Praxis kann man das komplexe Wesen Mensch nicht auf eine Wandlungsphase reduzieren. Das sogenannte Geburtselement oder Lebens Gua stellt zwar einen wichtigen Aspekt des Menschen dar, deren gibt es aber im Bazi Suanming noch weitere. Die sogenannte Tagesdominante als Ausdruck der Persönlichkeit und des Körpers oder die Wandlungsphase nach den hergeleiteten Tönen, um nur zwei zu nennen, sind weitere wesentliche Aspekte einer Person, welche berücksichtigt werden sollten. Der Mensch vereint eine Vielfalt von teilweise sogar widersprüchlichen Aspekten in sich. Sie alle können anhand von Wandlungsphasen beschrieben werden und nach dem erzeugenden Sheng Zyklus oder dem kontrollierenden Ke Zyklus unterstützt oder geschwächt werden.
Die dazu nötige Einflussnahme auf das Qi eines Raumes kann durch eine bestimmte kräftige Farbe an einer einzelnen Wand, große Zimmerpflanzen, die Wahl des geeigneten Bodenbelages, sei es Holz, Fliesen oder Teppich, effektvolle kräftige Beleuchtung oder einen ausreichend dimensionierten Zimmerbrunnen, um nur einige Möglichkeiten zu nennen, erfolgen. Wichtig ist, das Ausmaß des gesetzten Akzentes so zu gestalten, dass die Atmosphäre des Raumes verändert wird und dies auch merkbar ist. Behübschungen durch einzelne Ziergegenstände reichen hier nicht aus. Es geht darum, den Hsue (Akupunkturpunkt) des Raumes zu finden und das Qi in Bewegung zu bringen.
Auch die richtige Handhabung eines Lo Pan ist für die kompetente Feng Shui Praxis unerlässlich, da die genaue Bestimmung der Ausrichtung eines Hauses und einzelner Räume neben den Kenntnissen der Zeitzyklen der Drei Ursprünge San Yuan wesentliche Faktoren für die Beurteilung des Qi von Räumen darstellt. Die Erstellung eines schriftlichen Konzeptes mit Planskizzen und graphischen Darstellungen für ein Haus oder eine Wohnung kann bei der Vielfalt der zu ermittelnden Daten recht hilfreich sein. So kann der Kunde auch nach der Beratung einzelne Punkte nachlesen, sich am Grundrissplan richtig orientieren und sich bei der Umsetzung von Empfehlungen Zeit lassen, da er die nötigen Informationen jederzeit zur Hand hat.
Feng Shui beginnt immer in der Landschaft. Ohne die Wechselwirkung von Yin und Yang Strukturen der Umgebung zu kennen, sei es nun in der freien Natur oder im städtisches Gebiet, kann ich keine präzisen Aussagen über das Qi in Räumen machen, da es ja ursprünglich aus der Umgebung gekommen ist. Im Stadtgebiet verkörpern größere Bauwerke Berge sowie Wege und Straßen dem Prinzip von Bächen und Flüssen entsprechen. Auch hier ist es wichtig, die Wirkung dieser Strukturen auf den Qi Fluss zu beachten. Die Bewegung des Qi mit dem Wind und dem Wasser in der Landschaft richtig einzuschätzen und es gekonnt zu einem Haus zu lenken, ist ein wesentlicher Inhalt der Feng Shui Lehre. Das Lenken von Qi in den Räumen von Häusern und Wohnungen ist ebenso wichtig und sollte nie schablonenhaft, sondern immer in größtmöglicher Übereinstimmung mit der Individualität der Bewohner und des Gebäudes geschehen.



Text zur Verfügung gestellt von Thomas Sommer
Kontakt: www.lebenraumdesign.at

Klicken Sie bitte hier um zu Anbietern dieser Methode zu gelangen

Neue Partner
Partner werden
Gutscheine für alle
Newsletterbezieher
Veranstaltungen
«
Jänner 2018»
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31    
Methoden
2 Punkt Methode
Alternativtherapie
Astrologie
Aufstellungsarbeit
Bachblütenberatung
bet. Gesundheitsvorsorge
Bewusstseinsarbeit
Beziehung/Partnerschaft
Bioenergetik
Burn Out
Chakrenarbeit
Channeling
Coaching
Cranio Sacral
EFT
Energiearbeit
Entgiften/Entschlacken
Entspannung
Ernährung
Familie/Partnerschaft
Familienaufstellung
Geistheilung
Gesundheitsberatung
Intuitionstraining
Kinesiologie
Klangmassage
Klangschalen
Körper- und Energiearbeit
Kunst und Kreativität
Lebens- u Sozialberatung
Licht-Energiearbeit
Massage
Meditation
Mentaltraining
Persönlichkeitsentwicklung
Qi Gong
Quantenbewusstsein
Reiki
Rückführung
Schamanismus
Seminarraum
Shiatsu
spirituelle Beratung
StressPrävention
Supervision
Systemische Aufstellung
TCM (Traditionelle Chin. Medizin)
Workshops
Yoga
Zukunftsgestaltung

 

 

Lebe bewusst 2002-2015©
office@lebe-bewusst.at