> Das Portal Lebe Bewusst wird sich in Kürze im neuen Design präsentieren mit vielen neuen Features und Vorteile für Suchende und Anbieter. <
 
Qi-Gong, Lebensfluss, Energiearbeit, alternative Heilmethode, Körperwahrnehmung, Atemtechnik Qi-Gong

 

BESCHREIBUNG VON MARIO REINTHALER:

Qi-Gong ist eine Methode für ein gesundes und langes Leben. Durch Qi-Gong kann man das Zusammenspiel von Atmung, Bewegung und Konzentration deutlicher wahrnehmen. Qi wird in Fluss gebracht - was bewirkt, dass wir uns nach den Übungen erfrischt, gelöst und entspannt fühlen.

Qi = Gas, Luft, Atem, Geruch - aber auch Lebensenergie, Lebenskraft Gong = Übung, Methode, Arbeit Qi-Gong heißt also im weitesten Sinne Arbeiten mit Lebensenergie.

Qi-Gong ist ein Sammelbegriff für Daoyin (das sind Übungen des Leitens und Dehnens), Tuna (Altes ausstoßen und Neues aufnehmen) und Yangsheng (Kultivierung des Lebens).

Qi-Gong ist seit ungefähr 3000 bis 4000 Jahren bekannt, wurde bis in die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts nur mündlich überliefert. Es gibt mittlerweile mehr als 3000 verschiedene Arten von Qi-Gong.

Zu Qi-Gong gehören im wesentlichen drei Elemente:

Shen = Körper, Haltung (eine richtige Körperhaltung ergibt ein gutes Verhältnis von Anspannung und Entspannung für die Aktivierung des Qi) Xi = Atem (egal welche Technik man anwendet - ATMEN!) Xin = Herz (Konzentration, Visualisierung, gedankliche Ebene). Während der Übung nehmen wir wahr, was im Körper vor sich geht, wie sich Empfindungen entwickeln.

Wechselwirkung: ohne richtiger Körperhaltung kann man nicht richtig atmen, ohne richtiger Atmung kann man nicht entspannen, ohne Entspannung entsteht keine Harmonie. Das Wohlgefühl stellt sich nicht ein, Qi fließt nicht.

Entschließt man sich, Qi-Gong in sein Leben einzubauen, so gehört auch eine gesunde Lebensweise dazu. Bei allem, was man tut, sollte man auf den Körper achten (Lesen, Gehen, Essen, Sprechen, Turnen) um Bewegung und Atmung zu harmonisieren. Jede Tageszeit ist für Qi-Gong passend - am besten wirkt es aber in der Früh, zu Mittag, am Abend und um Mitternacht. Das sind die Zeiten, wo Yin/Yang am Höhepunkt sind. Bei Unwetter, starkem Nebel, Gewitter, Hagel (Natur nicht ausgeglichen) und eine Stunde vor und nach dem Essen sollte man Qi-Gong nicht ausüben.

 

WEITERE BESCHREIBUNG VON GERT GENRO BEIRER

In der westlichen Erfolgswelt sind die Faktoren Anerkennung und Zuwendung an der Spitze der Motivationsleiter, besonders in den Führungsebenen aller Kulturbereiche zu finden.
Wie sehr Menschen, die sich von solchen Werten angezogen und motiviert fühlen auch manipuliert werden können, liegt auf der Hand.

Den so anerkannten Erfolgen, folgen Stresssyndrome, unzählige psychosomatische Erkrankungen und Burnouts.. Für die Vermeidung der Negativfolgen einer fast ausschließlich leistungsorientierten Gesellschaft, gibt es eine undifferenzierte Vielfalt von Rezepten, Methoden und Techniken, die in den seltensten Fällen nachhaltig Hilfe gewährleisten.

Die Energie des Universums nutzen

Wir verlangen heute mehr Prävention, vor dem Raubbau an gesundheitlichen Ressourcen. Eine der wohl hilfreichsten Möglichkeiten Leben und Gesundheit zu retten, ist es, die Energie des Universums zu nutzen.

Yangsheng (chin. Lebenspflege) Qi Gong, ermöglicht die segensreichen Auswirkungen dieser chinesischen Lebensenergieübungen für die Gesunderhaltung, oder Wiederherstellung der Gesundheit, zu nutzen.

Qigong

Diese Kunst die vitale, biologische Lebenskraft wieder reichlich in den Leitbahnen (Meridianen) fließen zu machen und zu harmonisieren, wird den geschichtlichen Quellen zufolge auf 5.000 Jahre geschätzt. Die Beziehung die zur Natur geschaffen wird, indem wir "leicht sind wie der Kranich", "kraftvoll, schön und mutig, aber auch gefährlich, wie der Tiger", oder "tapsig, aber sehr geschickt, kraftvoll und doch gutmütig, wie der Bär", lässt uns in nahezu schamanischer Weise zu unseren Wurzeln zurückkehren.

In diesem Prozess erschließen wir unser Potential als handelnder, fühlender und geistig gestaltender Mensch, in glücklicher Weise lassen wir die Quelle allen Lebens sprudeln.
Die Qualität unseres Erlebens verbessert sich und wir sind in der Lage, selbst bei härter werdendem Job und anziehendem Tempo, dem wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, politischen, oder familiären Druck besser, das heißt unter Umständen gelassener, kraftvoller, entschiedener, zu begegnen.

Lebensrecht - Wohlspannung

Die Lehre von der Harmonisierung der energetischen Pole und der Pflege des Qi, kann uns bei ausreichendem Übungseinsatz und der richtigen inneren Einstellung, zu den Inhalten eines ausgeglichenen Lebens, zur eutonischen Wohlspannung - quasi unserem Lebensrecht - zurückführen.

Den Atem ruhig gehen lassen und in der Wohlspannung zwischen den sich ergänzenden Wertepaaren von Yin und Yang, liegt jener Zustand, in dem die Organe ausreichend mit sauerstoffreichem Blut und der Lebenskraft versorgt werden und die Muskel jene notwendige Grundspannung zeigen, die für die Aufrichtung des Körpers und die auszuführenden Bewegungen erforderlich sind. Die angespannte Nacken- und Rückenmuskulatur relaxed und diese körperliche Wohltonisierung, wirkt sich gleicher Maßen in unserem ganzen Wesen, in Ruhe, in authentischer, gelassener Weise aus.

Zeitsouveränität wiederherstellen

Aufgrund flexibler Arbeitszeiten, besteht für viele Menschen die Möglichkeit, immer mehr zu arbeiten und oft wird auch der wirtschaftliche Druck den ein Unternehmen erfährt, schonungslos an die Mitarbeiter weiter gegeben.

Mit einem veränderten Selbstbewusstsein, steigt die Zeitsouveränität der Übenden wieder, sodass sie sich nicht mehr in derselben Weise hetzen lassen. Ein Abstellen auf den Biorhythmus, die Leistungskurve des jeweilig Betroffenen, eine ausgeglichene Ernährung, Sport und das Einhalten von Pausen, führt meist nachhaltig zu einer Verbesserung der Lebensqualität, zu mehr Lebensfreude und Lebensmut.

Präventive Dimension von Yanghseng - Lebenspflege

Qi Gong Yangsheng ist ein erfolgreicher Weg zu Gesundheit und Langlebigkeit, weil die Übungen nicht dem in unseren Breiten üblichen Zeitgeist unterliegen und die westliche Medizin wird durch die Empfehlung Qi Gong zu praktizieren, der Prophylaxe eine wichtige Dimension hinzufügen- beschränkt sich doch die präventivmedizinische Arbeit größtenteils auf die Gesundenuntersuchung und die Impfungen.

Symbiose

In einer Zusammenführung der östlichen und westlichen Wege, kann der Mensch in unserer Welt, wieder selbst Verantwortung für seine Gesundheit und seine geistig - seelische Verfassung übernehmen. Dies ist Garantie für Freude und Zufriedenheit mit unseren körperlichen und mentalen Zuständen.

Wenn wir dies tun, können wir in dieses Selbst, das wir sind, wieder vertrauen, haben jenes Selbstvertrauen, das uns Vertrauen in die Existenz gibt.


BESCHREIBUNG VON SABINE SCHMALDIENST


Qigong ist der Umgang und die Arbeit mit der Lebensenergie "Qi". Es verbindet Atemübungen und Bewegungen mit der Kunst der Meditation und dient der allgemeinen Gesunderhaltung des Körpers sowie der Förderung der spirituellen Entwicklung.
In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) spielt Qigong eine wesentliche Rolle bei der Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten. So sind viele Qigong Übungen (wie z.B. Die 8 Brokate) integrierter Bestandteil der Therapie in chinesischen Krankenhäusern und Sanatorien. Auch im Westen wird die mehr als 4.000 Jahre alte, chinesische Übungsmethode bereits erfolgreich als zusätzliche therapeutische Maßnahme zur Behandlung von Erkrankungen eingesetzt.
Der wesentliche Kern im Qigong besteht in der bewussten Verbindung von Körper und Geist durch die Arbeit mit der Lebensenergie Qi. Energieblockaden können oft Ursache von Befindlichkeitsstörungen oder Krankheiten sein. Der heilsame Effekt der Qigong Übungen entsteht durch das sanfte Lösen dieser Blockaden: Die Meridiane (Energiekanäle) werden aktiviert, damit das Qi wieder frei fließen kann. Durch die langsamen, harmonischen Bewegungen erleben wir einen tiefen Entspannungszustand, was sich wohltuend auf Körper, Geist und Seele auswirkt.
Über das bewußte Atmen, die Aufmerksamkeit und die Kraft der Vorstellung kann jeder Mensch durch regelmäßiges Üben lernen, das körpereigene Qi zu führen und zu stärken. So kann Qigong zu mehr Ausgeglichenheit und Leistungsfähigkeit verhelfen, die Konzentrationsfähigkeit verbessern und Stress deutlich mindern. Es aktiviert die Selbstheilungskräfte des Organismus, stärkt die Vitalenergie und das Immunsystem. Außerdem verbessern die Jahrtausende alten Übungen aus China die Körperhaltung und vertiefen die Atmung. Der Funktionszustand der Organe wird verbessert und der ganze Organismus gestärkt.
Die meisten Formen sind einfach auszuführen, leicht zu erlernen und daher für Menschen aller Altersstufen geeignet. Kleiner Auszug aus den bekanntesten Qigong-Formen: Die 8 Brokatübungen (Ba Duan Jin), Der fliegende Kranich (Hè Xian Zhuan), Das Spiel der 5 Tiere (Wu Qin Xi), Die 18 Formen des Taiji Qigong (Übungen mit Elementen des Taijiquan), Chanmi Qigong, Buddhistische und Daoistische Übungen aus dem Stillen Qigong

Buchtipps:
Cohen, Kenneth: Qigong, Krüger, 1998
Guorui, Jiao: Das Spiel der 5 Tiere, Uelzen: ML Verlag, 1992
Guorui, Jiao: Die 8 Brokatübungen, Uelzen: ML Verlag, 1996
Li, Zhi-Chang: Mit dem Herzen lächeln, Heyne, 2002
Lie, Foen Tjoeng: 10 Minuten Qigong, Falken, 1998

Tanz - Qigong Dancing:
Schröder, Gertrud; Brendel, Thomas: Affekt-Kontroll-Training, Qigong Dancing, Books on Demand, Norderstedt, 2004

 

Herr Mario Reinthaler - Kontakt: www.entspannung-fitness.com
Univ. Lekt.Gert Genro Beirer - Kontakt: www.qigong-meisterschule.info
Mag. Sabine Schmaldienst -Kontakt: www.dao-zentrum.at

Klicken Sie bitte hier um zu Anbietern dieser Methode zu gelangen

Neue Partner
Partner werden
Gutscheine für alle
Newsletterbezieher
Veranstaltungen
«
Jänner 2018»
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31    
Methoden
2 Punkt Methode
Alternativtherapie
Astrologie
Aufstellungsarbeit
Bachblütenberatung
bet. Gesundheitsvorsorge
Bewusstseinsarbeit
Beziehung/Partnerschaft
Bioenergetik
Burn Out
Chakrenarbeit
Channeling
Coaching
Cranio Sacral
EFT
Energiearbeit
Entgiften/Entschlacken
Entspannung
Ernährung
Familie/Partnerschaft
Familienaufstellung
Geistheilung
Gesundheitsberatung
Intuitionstraining
Kinesiologie
Klangmassage
Klangschalen
Körper- und Energiearbeit
Kunst und Kreativität
Lebens- u Sozialberatung
Licht-Energiearbeit
Massage
Meditation
Mentaltraining
Persönlichkeitsentwicklung
Qi Gong
Quantenbewusstsein
Reiki
Rückführung
Schamanismus
Seminarraum
Shiatsu
spirituelle Beratung
StressPrävention
Supervision
Systemische Aufstellung
TCM (Traditionelle Chin. Medizin)
Workshops
Yoga
Zukunftsgestaltung

 

 

Lebe bewusst 2002-2015©
office@lebe-bewusst.at