Wissenswertes

ZURÜCK
Akupressur Methode

Akupressur


"Akupressur ist die gezielte Massage von Hautarealen, die sich durch eine erhöhte elektrische Leitfähigkeit auszeichnet."



Akupressur und Meridianmassage

Die einfachste Form der Akupressur ist leichter, mittlerer oder fester Druck mit der Fingerkuppe des Daumens, Zeigefinger oder Mittelfingers auf den Akupressurpunkt. Druckstärke ist von Mensch zu Mensch verschieden und es bedarf guten Fingerspitzengefühls herauszufinden welche Druckstärke benötigt wird.
Den Energiefluss kann man an den Fingerspitzen fühlen Manche Punkte werden auch mit den Fingernagel gedrückt.
Die Akupressurdauer ist auch von Punkt zu Punkt verschieden. Es bedarf Erfahrung und Fingerspitzengefühl des Praktikers Grundsätzlich kann gesagt werden dass eine kürzere Akupressurdauer für die Anregung des Qi-Flusses ausreichend ist.

Häufigste Indikationen für Meridianmassage und Akupressur sind im körperlichen Bereich Kopfschmerzen und Migräne, Zahnschmerzen, Schnupfen Husten, Verspannungen im Nacken, Schultern, Rücken, Ischias, Regelschmerzen, Geschlechtskälte, Verdauungsstörungen, Übelkeit Notfälle wie Atemnot, Brechreiz, Kreislaufkollaps.

Im psychischen Bereich hilft Akupressur bei: Innerer Unruhe, Schlafstörungen, Reizbarkeit, Prüfungsangst, Freudlosigkeit, Erschöpfung, Streß und  Antriebsschwäche.

Meridianmassage und Akupressur können uns auch  einen Zugang zur Innenwelt eröffnen, im Bereich des Geistes und der Seele, die sich sonst nur in Trancezuständen tief entspannten Momenten oder Träumen zeigen. Die Akupressurpunkte und Meridiane zeigen eine Landkarte der Seele auf der Oberfläche des Körpers dar, die es uns ermöglicht ganz unterschiedliche Teile unseres Selbst kennenzulernen. Manche Punkte lösen Erinnerungen aus der Kindheit aus, bei anderen tauchen wir in Archetypen kollektiven Unbewussten ein, ähnlich wie Carl Gustav Jung beschrieben hat.

Meridianmassage

Unter Meridianmassage versteht man eine Massage, die den Fluss des Qi in den Meridianen anregt und fördert und den Energiefluss in den Meridianabschnitten wieder herstellt in welchen er durch Verspannung ,Verhärtung des Bindegewebes und der Muskelfaszien vermindert, verlangsamt oder ganz unterbrochen war. Wird der Qi-fluss in einem Meridian durch Verspannungen und Haltungsschäden behindert oder unterbrochen ist auch der im großen Kreislauf nachfolgende Meridian kaum mit Energie versorgt Diese Massage baut auf den Prinzipien der TCM auf. Es gibt 12 Organ und 2 Hauptmeridiane welche auf der Mittellinie der Vorder- und Rückseite des Körpers verlaufen. Sinnvoll ist es die Meridiane in ihrem zyklischen Zusammenhang zu massieren, von der Fülle in die Leere vom Überschuss zum Mangel. Die verschiedenen Techniken sind vielfältig und komplex.

Buchempfehlung:

Tao der Medizin Untertitel Grundlagen der Akupunktur und Akupressur.
Autor Dr.med.Achim Eckert Haug Verlag Heidelberg

Ein Artikel von Eva Gaigg

Eva Gaigg

Anbieter und Angebote zum Thema


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Homöopathie

Homöopathie Methode

Homöopathische Arzneien müssen nicht erfunden oder entwickelt werden. Sie werden gefunden gesammelt und aufbereitet. Sie stammen aus den Reichen der Pflanzen, Mineralien, Tieren und - seltener - von Krankheitserregern. Von mehr als 4000 homöopathischen Arzneien werden heute rund 200 in der Praxis eingesetzt

> weiterlesen

Schwitzhütte

Schwitzhütte Methode

Die Schwitzhütte: Eine uralte Reinigungs- und Heilungszeremonie. Wir begeben uns in den heiligen Raum der 4. Dimension und arbeiten mit den Kräften der 4 Elemente auf der mentalen, emotionalen, körperlichen und seelischen Ebene, um den Kontakt zu unserem ursprünglichen Sein wieder herzustellen.

> weiterlesen

Wenden

Wenden Methode

Das Wenden ist eine sehr alte Anwendung, die Krankheiten zum Guten umwandeln kann mit Gottes Gnade. Wer diese Begabung hat, wird im Volksmund Wender/in genannt.

> weiterlesen