Wissenswertes

ZURÜCK
Feng Shui Methode

Feng Shui


"Feng Shui bedeutet übersetzt "Wind und Wasser" und ist die chinesische Form der Geomantie (= Weissagung der Erde). Dieses System entwickelte sich vor ca. 4000 Jahren in China auf Basis tiefgehender Naturbeobachtungen und dem Erkennen der direkten Wechselwirkung und Verbundenheit zwischen allem Lebenden, zwischen Mensch und seiner Umwelt. "



Sponsoren

Feng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui MethodeFeng Shui Methode


Der Name setzt sich aus dem chinesischen Wort für Wind (Feng) und dem chinesischen Begriff für Wasser (Shui) zusammen.
Das Zusammenspiel von Wind und Wasser verweist symbolisch auf die kosmisch alles durchdringende Energie Chi oder Qi.

Die Wahrnehmung der Welt und des Lebens bleibt dabei nicht nur auf die physische, sichtbare und sinnlich greifbare Ebene beschränkt, sondern bezieht die feinstofflichen Ebenen eines Ortes, Landschaft oder Hauses mit ein. Diese "unsichtbaren", feinstofflichen Qualitäten können mit Begriffen wie Atmosphäre, Ausstrahlung, Schwingung oder Energie beschrieben werden. Wir nähern uns dieser Ebene über Empfindung, Spüren und Sensibilisieren der Wahrnehmung.

Alles Sichtbare ist Ausdruck von Energie. Diese alles durchdringende Lebenskraft wird in China Qi genannt, in Indien Prana, bei Wilhelm Reich Orgon, in unserer westlichen Kultur beschreibt das fast vergessene 5. Element Äther diese Qualität.

Wenn diese Kraft, die von Himmel und Erde genährt wird, frei fließen und sich entfalten kann, sprechen wir im Feng Shui von "gutem Qi", dh .einer lebendigen, kraftvollen, natürlichen Ausstrahlung eines Ortes oder Raumes. An so einem Ort fühlen wir uns automatisch wohl, sind gesund, aktiv und finden auch zu innerer Ruhe.

Die Kunst des Feng Shui ist darauf ausgerichtet durch harmonische Farb -und Formgebung, passende Materialwahl und die stimmige Platzierung von Gegenständen, Möbeln, Symbolen und energetischen Maßnahmen einen optimalen Fluss dieser Lebenskraft zu gewährleisten.

Die Qualität eines Ortes, Raumes... hat direkten Einfluss auf die dort lebenden Menschen - und umgekehrt!!!, da wir im auf energetischer Ebene, untereinander und mit allem verbunden sind. Diese Grundlage ist kein "Glaubenssystem" mehr, sondern mit den Mitteln der Quantenphysik seit den 50 Jahren nachweisbar.

Die Ausrichtung auf die unterschiedliche Kraft der Himmelsrichtungen und der Landschaft bildet die Grundlage der verschiedenen Feng Shui Schulen. Die Arbeit mit dem Bagua, das die Lebensbereiche des Menschen widerspiegelt, basiert auch auf diesen grundlegenden Energien der Himmelsrichtungen, durch die wir mit einer höheren inneren Ordnung in Kontakt kommen.

Diese Kräfte zu erspüren und für sich in unterstützender Weise zu nutzen war den Menschen auch in unserem Kulturkreis immer bekannt. Alte Bauernhäuser und Kirchen stehen meist auf "guten" Platzen. Jeder kennt Orte, die wir als gut oder strahlend empfinden bzw. das Gegenteil davon als grau und schwer.

In den letzten Jahren haben sich in Europa 2 grundlegende Tendenzen im Feng Shui entwickelt, zum einen eine Lehre, die der klassischen chinesischen Tradition nachgeht und diese konsequent weiterführt, und zum anderen eine Schule, die auf die inhaltlichen Grundlagen des Feng Shui zurückgreift und diese für unsere westliche Kultur adaptiert.


Buchtipps:
Die Kunst des Feng Shui William Spear Knaur Verlag
Räume heilender Kraft schaffen Harald Jordan Bauer Verlag

Ein Artikel von DI Cordula Bachner - Beranek

DI Cordula Bachner - Beranek

Anbieter und Angebote zum Thema


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Pflanzenkunde

Pflanzenkunde Methode

Die Pflanzenkunde ist die Lehre der Heilpflanzen und Kräuter. Sie lehrt wie und wann man Kräuter, Heilpflanzen und Kräuteröle einsetzt und wie man sie aufbewahrt. Auch darüber, zu welchen Zeiten sie die beste Heilwirkung haben, erfährt man bei Beschäftigung mit dieser Heilmethode. Im feinstofflichen Bereich kann man erlernen, auch das energetische Feld (Aurafeld) von Pflanzen zu erspüren. Mit etwas Übung kann man die Schwingungen der Pflanze selbst erfassen und selbst herausfinden, welches Heilkraut gerade passend für einen selbst ist.

> weiterlesen

Blütenessenzen

Blütenessenzen Methode

Blütenessenzen stammen aus der Kraft und Heilsamkeit von Blüten, die mit unterschiedlichen Herstellungsverfahren gewonnen werden. Blütenessenzentherapie ist ein alternativmedizinisches Verfahren. Sie unterstützt und gleicht seelisches Ungleichgewicht aus.

> weiterlesen

Ätherische Öle

Ätherische Öle Methode

Unter Aromatherapie versteht man die kontrollierte Anwendung von naturreinen ätherischen Ölen therapeutisch wirksamer Pflanzen zur Erhaltung der körperlich seelischen Gesundheit. Sie ist Bestandteil der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) und wird den naturheilkundlichen komplementärmedizinischer Methoden zugeordnet.

> weiterlesen