Wissenswertes

ZURÜCK
Intuitionstraining Methode

Intuitionstraining


"Was ist die Intuition und wie können wir sie schulen? Das Intuitionstraining lehrt uns wieder in Verbindung mit unserer eigenen Wahrnehmungs- und Beobachtungsgabe in Verbindung zu treten. Sie kann ein wertvolles Werkzeug für die Persönlichkeitsentwicklung, das eigene Wachstum und die Selbstfindung sein."



Die Frage, was hinter diesem viel benutzten Wort steckt, dessen wahrer Bedeutung wir alle mächtig sein möchten, ist legitim.

Bedeutet Intuition nun Eingebung, Erkenntnis vom Wesentlichen oder ist sie aber jene Kraft, die uns im richtigen Augenblick die richtige Entscheidung treffen lässt - vorausgesetzt wir schenken ihr Glauben und nehmen sie auch wahr? Oder ist Intuition ein Teil unseres Seins, jener Teil, der im Unbewussten zuhause und im Bewussten selten Gast ist? Für zielgerichtete und qualitative Lösungsansätze, die den Alltag sowie die Arbeitswelt betreffen, ist sie in Kombination mit unserem Verstand das wertvollste, was wir besitzen.

Intuition bedeutet Eingebung - sie ist eine unmittelbare Anschauung, die auf keiner wissenschaftlichen Erkenntnis beruht. Sie ist nicht greifbar, sie ist in keinen Körper gefasst und trotzdem ist sie da.

Mit Intuition wird ein Gefühl beschrieben, eine innere Stimme, die jeder von uns in sich fühlt und hört, die aber in unserer schnelllebigen und technokratischen Welt Gefahr läuft, verdrängt oder sogar verloren zu werden. Intuition aber ist an Langsamkeit und Stille gebunden und drückt unser "Bauchgefühl" aus, das, wenn wir es wahrnehmen und danach handeln, die Fähigkeit besitzt, jede Situation und Handlung für uns richtig zu erfassen.

Es besteht ein alt herkömmlicher Antagonismus zwischen Rationalität und Intuition. Die männliche Kraft - die Rationalität - steht im Widerspruch zur weiblichen - der Intuition. Der Mensch will leiten und lenken und vergisst dabei, dass uns erst die innere Führung den Weg zu neuen Denkdimensionen öffnet. Es muss die Bereitschaft vorhanden sein, etwas Neues zu wagen. Etwas, das wir niemals zu träumen gewagt hätten.

Große Geister wie Leonardo da Vinci, Goethe, Mozart und Einstein ließen sich von ihrer inneren Stimme, ihrer Intuition führen. Viel zu oft herrscht in der heutigen hektischen Zeit die männliche Kraft der Rationalität über die weibliche der Intuition. Diese kann aber nur zu Stande kommen, wenn die Ratio sich zurückzieht und wenn beide Gehirnhälften synchron arbeiten. Erst dann ist die Grundlage für geniale und bahnbrechende Ideen geschaffen! Unser Welt- und Menschenbild ist aber seit mehr als dreitausend Jahren vom patriarchalischen Paradigma, das Logik und Rationalität bevorzugt, geprägt. Diese Eigenschaften sind zwar sozial anerkannt und als notwendig erachtet, haben aber zu einem Bruch in der Interaktion zwischen den beiden Gehirnhälften geführt, sodass nur noch großteils rational - empirisches und nicht mehr intuitives Denken und Handeln angesagt ist.

Die Folge ist ein progressiver Verlust der bewussten Wahrnehmung. Über die neu erlernbare Synchronisierung der linken und rechten Gehirnhälften kommt es zur Wiedergewinnung der bewussten Wahrnehmung und Informationen und Reize, die unbewusst gespeichert und aufgenommen wurden, können jetzt ganz bewusst abgerufen und genutzt werden. Wir brauchen uns nun nicht mehr einem fieberhaften Suchen nach zündenden Ideen hingeben, sondern können so ganz einfach die Informationen, die uns schon innewohnen, nutzen. Dieses enorme Potential kann dank mentalem Training in Zusammenarbeit mit Meditationstechniken und durch die Aktivierung unserer inneren Stimme so voll ausgeschöpft werden.

Wie kommt es zu dieser Intuition?
Erklärbar ist das Vorhandensein von Intuition durch die morphische Feldtheorie von Rupert Sheldrake. Diese besagt, dass alle geistigen Daten und Informationen in Feldern gespeichert werden und dass diese allen Lebewesen zugänglich sind. Jedes Lebewesen kann somit von jedem anderen Lebewesen lernen. Es muss sich nur mit dem universellen Feld verbinden, in dem jedes persönliche Feld abgespeichert ist. Dies ist jedoch nur durch die offene, weiche, weibliche Kraft der Intuition möglich.
Ebenso wichtig ist die Resonanz: es werden jene Schwingungen im Körper erzeugt, die im Feld, mit dem wir uns verbinden, vorhanden sind. Docken wir positive Informationsstränge an, erhalten wir bejahende Resonanz - treten wir mit negativen Feldern in Kontakt, ist auch eine dementsprechende Schwingung die Folge. Resonanz bedeutet somit Widerhall. Schreien wir zornig in felsigem Gelände, wird uns unser aggressives Echo erstaunen - rufen wir jedoch freundlich in den Wald hinein, werden wir auch ein ebenso freundliches Echo ernten!

Der Weg des inneren Wachstums, der Persönlichkeitsentwicklung, der Öffnung und Akzeptanz, des Respekts und der Würde vor allen Lebewesen bleibt uns nicht erspart - wollen wir in Glück und Zufriedenheit leben. Dabei liegen Erfolg und Misserfolg oft sehr nahe beieinander und es bedarf lediglich der richtigen oder falschen Entscheidung, um das Eine oder das Andere herbeizuführen. Gefühlsmäßig erkennen wir das, was uns gut tut, was unserem Leben mehr Sinn, Freude und Verbundenheit bereitet. Denn die Intuition ist jener Teil unseres wahren Selbst, das nicht von alten Programmen und schemenhaften Denkmustern geprägt ist, sondern das frei von Ängsten und Altlasten nur das Beste im Hier und Jetzt für uns will!

Freiheit heißt, die Autonomie zu besitzen, sich für den einen oder anderen Weg frei entscheiden zu können. Fest steht jedoch, dass die Intuition den Weg zum persönlichen Erfolg ebnet, erleichtert und fördert!

Ein Artikel von Herrn Sebastiani - Creativ Power

Herrn Sebastiani - Creativ Power

Anbieter und Angebote zum Thema


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Mentalcoaching

Mentalcoaching Methode

Mentaltraining entspricht einem ganzheitlichen Konzept, das die Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele berücksichtigt und alle Bereiche des menschlichen Lebens umfasst. Die Lehre dieses Konzepts verknüpft jahrtausendealte Techniken mit den Erkenntnissen der modernen Wissenschaft.

> weiterlesen

Burn Out

Burn Out Methode

Das Burnout-Syndrom ist wissenschaftlich nicht als Krankheit anerkannt, sondern gilt als ein Problem der Lebensbewältigung. Es handelt sich um eine körperliche, emotionale und geistige Erschöpfung aufgrund beruflicher oder anderweitiger Überlastung bei der Lebensbewältigung. Diese wird meist durch Stress ausgelöst, der wegen der verminderten Belastbarkeit nicht bewältigt werden kann. In einem gezielten Coaching wird dem Betroffenen umfassend geholfen.

> weiterlesen

Spiegelgesetz-Methode

Spiegelgesetz-Methode Methode

Mentaltraining und Spiegelgesetz-Methode® sind zwei mentale Techniken, die leicht erlernbar sind und uns unsere Kraftquellen wieder bewusst machen. Im Mentaltraining lernen wir, bewusst Ursachen zu setzen um ein erwünschtes Ziel zu erreichen. Wir erkennen den Zusammenhang von Körper, Geist und Seele und lernen die Sprache der Krankheitssymptome zu verstehen. Mentaltraining hilft uns mit Ärger und Stress richtig umzugehen und die Probleme des Alltags als Aufgaben zu sehen und zu meistern.

> weiterlesen