Wissenswertes

ZURÜCK
Was bewirkt Räuchern? Methode

Was bewirkt Räuchern?

Sponsoren

Was bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? MethodeWas bewirkt Räuchern? Methode

RÄUCHERN

Das Räuchern wurde immer schon zu bestimmten Zeitpunkten im Jahr zu Heilzwecken genutzt. Die Hauptthemen sind Reinigung, Schutz, Stärkung und Entspannung. Es können dabei Plätze, Wohnungen oder Menschen geräuchert werden, um das Energiefeld (Aura) zu reinigen. Der Rauch wird auch als "der Atem des Drachen" bezeichnet und symbolisiert damit die Geistebene (=Wirkungsebene).

weit mehr als Weihrauch und Myrrhe

Riechen heißt, sich erinnern - RÄUCHERN heißt, die schönen Erinnerungen von morgen, heute zu gestalten!

Leben ist Veränderung. Die Umgestaltung unseres Zuhause, unseres Arbeitsplatzes oder unserer Beziehungen ist ein äußeres Zeichen für Veränderungen in unserem Inneren. Wir passen unsere Umgebung neuen Bedürfnissen und einem neuen Lebensstil an. Gewohntes, Geordnetes, Vertrautes bekommt auf einmal eine neue Form. Feine Räucherdüfte und die angenehme Wirkung von Pflanzen können in solch turbulenten Zeiten helfen, eine Atmosphäre der Klarheit, der Sicherheit und der Geborgenheit zu schaffen, Altes loszulassen, das Jetzt zu genießen und sich vertrauensvoll für Neues zu öffnen. Räuchern hilft Ihnen mit der Kraft der Natur – der Pflanzen – in stürmischen Zeiten in Balance zu bleiben und bewusst die eigene Wohlfühlatmosphäre zu gestalten.

DIE BEDEUTUNG DES GERUCHSINNES FÜR DEN MENSCHEN
• Das Riechen ist ein Warn-Sinn, er zeigt uns unmittelbar an, ob wir etwas – oder jemanden „riechen“ können Wir können nahezu unbegrenzt Duftstoffe wahrnehmen und unzählige lassen sich, selbst in äußerst geringen Konzentrationen, voneinander unterscheiden.
• Der Geruchssinn ist außerordentlich spezifisch und sensitiv, in seiner Komplexität am ehesten mit dem Immunsystem zu vergleichen.
• Der “chemische Sinn", wie man den Geruchs- und Geschmackssinn zusammenfasst, weil beide an chemische Substanzen als stoffliche Überträger gekoppelt sind, ist wahrscheinlich das phylogenetisch älteste Sinnessystem.
• Auch wenn es nur schwer einzusehen ist, so werden z.B. all die Feinheiten einer guten Küche oder eines edlen Tropfen Weins fast ausschließlich mit dem Geruchssinn wahrgenommen, denn schmecken können wir nur, ob etwas salzig, sauer, süß oder bitter ist. Damit lässt sich gerade eine Banane von einer Essiggurke unterscheiden.

DIE NASE ALS WOHLFÜHL-ORGAN
• Düfte wirken intensiv auf die physische und auf die feinstofflichen Ebenen des Menschen
• Sie lösen Erinnerungen und Bilder aus (geistige Ebene), rufen Empfindungen und Emotionen hervor (Gefühlsebene) und verändern das Körper- und Raumgefühl.
• Gefühle von Lust oder Unlust können durch Düfte ausgelöst werden.
• Längst vergessene Erlebnisse und Empfindungen sind an ganz bestimmte Düfte geknüpft.
• Wenn man dem Duft begegnet, der ein vergangenes Erlebnis begleitet hat, tauchen meist spontan Bilder und Erinnerungen aus dem Unterbewusstsein auf.
• Auch Sympathie und Antipathie von Menschen untereinander werden durch den körpereigenen Geruch entscheidend beeinflusst. Diese Reaktion liegt meistens außerhalb der bewussten Wahrnehmung.
• Emotionen, wie beispielsweise Freude oder Angst verändern ebenfalls den Körpergeruch. Nicht von ungefähr kommt der Ausspruch: "Ich kann ihn/sie nicht riechen.“

Bei allen Völkern dieser Erde entwickelten sich komplexe Lehren um die Wirkung, Anwendung und Zubereitung von Heilkräutern und Räucherwerk, Salben und Essenzen für viele Bereiche des täglichen Lebens. Düfte und speziell Räucherwerk wurden als Mittel zur Heilung und Vorbeugung von Krankheiten und als psychische Stimulans seit jeher eingesetzt.

RÄUCHERN IN ZEITEN DER VERÄNDERUNG
Lebensphasen in denen wir uns verändern, verlangen besondere Aufmerksamkeit und einen erhöhten Krafteinsatz. Diese Kräfte können wir aus den Pflanzen – aus der Natur – nachtanken und deshalb spricht uns das Räuchern in diesen Zeiten besonders an. Hier einige Beispiele ...

Veränderungen in der Wohnsituation
Neu-, Zu- und Umbau; Renovierungsarbeiten; Neugestaltung der Einrichtung; Garten- und Balkongestaltung; Übersiedlung; veränderte Raumnutzung (Kinderzimmer wird zum Büro ...)

Familiäre Veränderungen
ein Partner zieht ein oder aus; erwachsen geworden Kinder ziehen aus; Haustiere bereichern unsere Familie; ein geliebtes Familienmitglied stirbt; ein Baby wird geboren ...

Gesundheitliche Veränderungen
nach einer Krankheit oder Operation; bei der Genesung nach einem Unfall ...

Berufliche Veränderungen
Schul-, Ausbildungs- oder Berufswechsel; Selbständig-Werden ...

All diese Zeiten der Wandlung sind so einzigartig, wie die Person die sie gerade durchmacht. Dennoch gibt es bestimmte Wandlungs-Phasen, die für alle in ähnlicher Form auftreten:

• Die Reinigungsphase: in der wir uns aus alte Strukturen befreien und die Situation klarstellen wollen
• Die Loslösungsphase: in der wir hinderliche Dinge, Einstellungen und Umstände tatsächlich loslassen
• Die Harmonisierungsphase: in der wir versuchen, ein neues Gleichgewicht zu finden und unser Vertrauen zu stärken
• Die Aufbauphase: in der wir fehlende Kräfte ergänzen und neue Stärken entwickeln

Für jede dieser Phasen gibt es passende Räucherwerk-Mischungen, welche die fehlenden Informationen und Energiequalitäten anbieten können. Achtsam gefertigte, naturreine Räuchermischungen haben eine umfassendere Wirkung und sind durch ihre harmonische Abstimmung für unsere Nase meist „bekömmlicher“ als einzelne Kräuter.

ENERGETISCHE REINIGUNG MIT RÄUCHERWERK
Die reinigende Wirkung der Räucherung wird unterstützt, wenn Sie gegen den Uhrzeigersinn (links-herum) durch den Raum gehen. Beim Räuchern bitte auch die Kästen und Schubladen öffnen und den Rauch mit einer Feder oder einem Fächer bis in die verstecktesten Winkel des Raumes lenken (speziell in die Ecken und dunklen Bereiche). Der Rauch und der Duft sollen gut im ganzen Raum gut sichtbar wahrnehmbar sein. Nach einiger Zeit des Einwirkens, ist der Raum gründlich durchzulüften. Beim Reinigen mit Räucherwerk wird der „energetische Müll“ nicht einfach hinausgeworfen, sondern in energetisch achtsamer Weise in seine natürlichen Bestandteile – die Elemente – aufgelöst. Das Lüften und das anschließende Harmonisieren des Raumes dienen dazu, ein natürliches Gleichgewicht der Elemente mit der Umwelt wieder herzustellen.

Hilfreiche Räuchermischungen von INDIGO ENTERPRISES
REINIGUNG – für eine gute Grundreinigung
JENURI – stärkere Reinigung bei alten unangenehmen Energiequalitäten, in Therapie- und Beratungsräumen
DRACHENBLUT – stärkste Reinigung, wenn man eine Raumqualität völlig neutralisieren möchte

HARMONISIERUNG MIT RÄUCHERWERK
Die neue, gereinigte Raumatmosphäre darf stabilisiert werden. Dies schützt das energetische Grundgefüge des Raumes, bildet sozusagen ein Fundament auf das aufgebaut werden kann und schützt den persönlichen Freiraum. Bewegen Sie bei der Räucherung das Gefäß in 8-er-Schleifen vor sich.
Hilfreiche Räuchermischungen von INDIGO ENTERPRISES
BALANCE – harmonische Basis für Mensch und Raum
FRIEDE & HARMONIE – für ein harmonisches Miteinander. Zufriedenheit finden nach langjährigen Belastungen
KYPHI – der Seelenbalsam – besonders umfassende Harmonisierung, auch in Räumen die von vielen Menschen genutzt werden

KRAFTAUFBAU MIT RÄUCHERWERK
Gehen Sie im Uhrzeigersinn durch die Räume oder den Garten – und zwar entweder direkt nach dem Harmonisieren oder (von der Mondqualität her günstig) vor dem nächsten Vollmond. Sie können auch in unterschiedlichen Räumen verschiedene Qualitäten aufbauen: z.B. im Kinderzimmer mit „Lebensfreude“, im Schlafzimmer „Kraft der Liebe“ oder „Schutzengel“, in Arbeitsbereichen „Kraft der Erde“ oder „Lebenskraft“ usw.
Hilfreiche Räuchermischungen von INDIGO ENTERPRISES
SCHUTZENGEL – die liebevolle Kraft für die ganze Wohnung
KRAFT DER ERDE – körperliche Kraft tanken, fördert die Umsetzungsstärke und bringt eine gute Erdung
LEBENSKRAFT – fördert die persönlichen Stärken und Talente
LEBENSFREUDE – erinnert uns an die freudvollen Momente im Leben, speziell in der „dunklen“ Jahreszeit (Herbst und Winter)

RÄUCHERZEITEN - Wann ist es günstig zu Räuchern
Räuchern Sie immer dann, wenn für Sie Bedürfnis danach haben – egal ob aus akutem Anlass, zur energetischen Vorbereitung auf eine besondere Herausforderung oder zum puren Genuss. Unterstützt wird die Wirkung von umfassenden Wohnungsräucherungen durch das Nutzen der Zeitqualität.
Für Reinigungsräucherungen ist es günstig, wenn Sie die Räucherung mit Ihrem regelmäßigen Wohnungs- oder Hausputz verbinden oder in den Tagen vor Neumond durchführen. Eine ganz spezielle Jahres-Räucherzeit sind die Rauhnächte oder „Rauch-Nächte“ zwischen 24. Dezember und 6. Jänner, die uns ja demnächst wieder bevorstehen. Das Räuchern in dieser Zeit des Jahres ist deswegen so wirksam, weil auch die Kräfte der Natur sich für das neue Jahr verändern. Dieses besondere Wissen wird von uns seit vielen Jahren in „Rauhnacht-Seminaren“ vermittelt.
Ob Sie täglich, wöchentlich, monatlich oder einmal im Jahr räuchern, bleibt ganz Ihrem persönlichen Bedürfnis überlassen. Mit energetischen Verunreinigungen (z.B. „dicker Luft“, angespannter Atmosphäre, schlechter Laune, Stress, Konzentrationsstörungen, Ängsten etc.) verhält es sich ähnlich, wie mit ganz normalem Schmutz: je regelmäßiger Sie „putzen“, umso geringer ist die Belastung. Jeder von uns achtet auf seine körperliche Hygiene und das gesundheitliche Wohlbefinden – das Räuchern ist die „natürliche Hygiene“ für unsere feinstofflichen Körper -
für unsere Gedanken, unsere Gefühle und unsere Wohn- und Arbeitsatmosphäre.

DIE RÄUCHER-GRUNDAUSSTATTUNG
Was Sie brauchen, um mit dem Räuchern gleich loszulegen
• ein feuerfestes Räuchergefäß (mind. 10cm Durchmesser)
• gefüllt mit trockenem, sauberen Sand (am besten Muschelsand)
• Räucherkohle, Kohlenzange, Feuerzeug oder Streichhölzer, ein Dosier-Löffelchen
• rein pflanzliches Räucherwerk (z.B. von INDIGO ENTERPRISES ® aus Österreich)
• ein wenig Zeit und eine auf das Positive gerichtete Einstellung (räuchern Sie niemals „gegen“ etwas!)

UND SO WIRD`S GEMACHT
1. Die Kohle anzünden („spritzelt“) und auf den Sand in das Gefäß legen
2. ca. 15 Minuten durchglühen lassen, bis die Kohle an der Oberfläche ganz weiß ist
3. dann mit dem Löffel 1-2 Prisen Räucherwerk auf die Kohle legen
4. den Duft genießen (schnuppern, wie an einer Blume, nicht inhalieren) oder im Raum verteilen
5. Räucherwerkreste mit dem Löffel von der Kohle entfernen, wenn es brenzlig zu riechen beginnt

Die Dauer des Dufterlebnisses hängt von der gewünschten Intensität ab. Eine Räucherkohle mit 3cm Durchmesser glüht ca. 1 Stunde. In dieser Zeit können Sie immer wieder Räucherwerk nachgelegen. Sie dürfen auch unterschiedliche Mischungen hintereinander verwenden (bitte die Mischungen nicht „zusammenpanschen“ um Zeit zu sparen) – achten Sie dabei auf die Reihenfolge: reinigen, harmonisieren, aufbauen.

DIE DOSIERUNG
Für die energetische Wirksamkeit ist es nicht erforderlich, dass der Raum voll Rauch ist (Ausnahme: beim Reinigen darf der Rauch überall im Raum verteilt sein). Ihr eigenes Gefühl ist der beste Gradmesser beim Räuchern. Genießen Sie 2-3 Prisen eines Duftes, lassen Sie sich dazwischen einige Minuten Zeit, um die Wirkung im Raum und im Körper zu erfühlen. Erst wenn es für Ihr Gefühl stimmig ist, machen Sie mit der nächsten Mischung weiter.

RÄUCHERN - eine Königsdisziplin der Energiearbeit
Räuchern kann Ihnen in den unterschiedlichsten Lebensbereichen eine große Hilfe sein und vor allem Freude bereiten. Es ist seit Jahrtausenden das wichtigste Begleitinstrument bei Heilungs-, Alltags- und Festzeremonien. Das tiefgehende Wissen und die praktische Anwendung des Räucherns, sowie erstklassige Räuchermischungen aus bis zu 3500 Jahren alten Rezepturen wird von DUFTKLANG® im Westen und von INDIGO ENTERPRISES® im Osten Österreichs an Interessierte Menschen weitergegeben. Räuchern ist der Ausdruck eines bewussten und ästhetischen Lebensstiles im Einklang mit der Natur. Der persönliche Nutzen für Mensch und Raum wurde unzählige Male direkt erfahren – es liegt an Ihnen, diese Quelle der Kraft für Sie selbst zu nutzen!

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und duftvolle Erfahrungen beim Räuchern!
Ihre Räuchermeister Annemarie Zobernig & Egon Pobuda / INDIGO ENTERPRISES

Ein Artikel von INDIGO ENTERPRISES

INDIGO ENTERPRISES

Anbieter und Angebote zum Thema


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Akupressur

Akupressur Methode

Akupressur ist die gezielte Massage von Hautarealen, die sich durch eine erhöhte elektrische Leitfähigkeit auszeichnet.

> weiterlesen

Elektroakupunktur nach Voll

Elektroakupunktur nach Voll Methode

Bei der Elektroakupunktur wird mittels eines elektronischen Meßgerätes der Hautwiderstand an den Akupunkturpunkten gemessen.

> weiterlesen

TCM

TCM Methode

Die Traditionelle Chinesische Medizin empfiehlt eine ganzheitliche Ernährung nach bestimmten Prinzipien.

> weiterlesen