Wissenswertes

ZURÜCK
Reinkarnation Methode

Reinkarnation


"Das Thema Inkarnation bewegt viele Gemüter. Gibt es Reinkarnation überhaupt und wenn ja, wie lässt sie sich erklären oder vielleicht sogar belegen? "



Sponsoren

Reinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation MethodeReinkarnation Methode


Das Thema Inkarnation bewegt viele Gemüter. Gibt es Reinkarnation überhaupt und wenn ja, wie lässt sie sich erklären oder vielleicht sogar belegen? Ist es überhaupt relevant, ob wir mehrere Leben haben und wenn ja, warum sollte man sich mit früheren Leben auseinandersetzen?

Das Chaos und die Unsicherheit in diesen Fragen ist aus vielerlei Gründen gut zu verstehen, da die Meinungen darüber sehr auseinander gehen. Es ließ sich bis zum heutigen Tag weder von der wissenschaftlichen Seite, noch von theologischen Ansätzen bis zu neuen Methoden der Persönlichkeitsentwicklung eindeutig belegen oder auch widerlegen, ob es mehrere Leben gibt.

Die Inkarnationslehre geht davon aus, dass der Mensch im Laufe seiner vielen Leben verschiedene Erfahrungen macht, um sich selbst bewusst zu werden, wer und was er ist.

Wir leben in einem christlich geprägten Kulturkreis, in dem das Denken in Inkarnationsfolgen bereits im 2 Jahrhundert verboten wurde, da es den Auslegungen der kirchlichen Institutionen über das menschliche Leben widerspricht. Das aus diesem Denkverbot entstandene Tabu sich mit Inkarnationsarbeit auseinander zu setzen, wird inzwischen immer mehr durch den interkulturellen Austausch mit dem "Osten" aufgeweicht.

Auch die Inkarnationsforschung setzt sich seit langem mit dem Thema auseinander und versucht zu belegen, inwieweit man es mit Phantasien und Einbildungen oder doch echten Erinnerungen aus vorherigen Leben zu tun hat.

Gleich, wie Sie zur Inkarnationslehre stehen, die Erfahrung vieler Menschen, die sich mit ihren "früheren Leben" konfrontiert haben, zeigt ganz offensichtlich, dass sie sich durch die Integration und Lösung der Anbindungen an vergangenen und zukünftigen Inkarnationen eine bessere Lebensqualität geschaffen haben.

Mit dem Ausgangspunkt der Lösung und Integration von Inkarnationen kann das gesamte Lebenskonzept eines Menschen grundsätzlich und ausschließlich positiv beeinflusst und verändert werden.

Ein Mensch kann durch die Lösung von Anbindungen an Inkarnationen liebevoller, ruhiger, verständiger und klüger werden. Er wird mit großer Wahrscheinlichkeit die ihn hindernden Strukturen, die er derzeit noch im Außen sucht, im Innen wiederfinden und sich von ihnen befreien können.

Der grundlegende Sinn der Integration von Inkarnationen besteht in der vollständigen Rückkehr zu sich selbst.

Wie das Wort Inkarnation ( lat. in carnatio = im Fleisch sein) schon sagt, sind die Erlebnisse und Erfahrungen früherer Leben im Fleisch, in den Körperzellen gespeichert. Sie sind Programme, die den Menschen daran hindern das jetzige Leben so zu leben, wie es jetzt ist.

Dieses Körperprogramm ist jetzt vorhanden und wird immer genau dann aktiv, wenn eine gleiche oder ähnliche Situation aus einem früheren Leben heute wieder eintritt und "den Knopf" dieses Programmes drückt.

Viele Menschen haben schon die Erfahrung gemacht, auf jemanden zu treffen, der einem vertraut ist, obwohl man ihn noch nie gesehen hat. Oder man fühlt sich von einem Land, einer bestimmten Gegend auf eigenartige Weise berührt, obwohl man tatsächlich zum ersten Mal dort ist. Hierzu ist vor allem das Buch von Helen Wambach , Titel: Leben vor dem Leben, zu empfehlen, in dem sie durch verblüffende Testergebnisse beweist, dass es ein Leben vor der Geburt gibt.

In der Auseinandersetzung mit der Inkarnationsarbeit ist vor allem eines wesentlich: Die Anbindung an diese Erlebnisse zu lösen, indem man sich im bewussten Zustand an diese Leben erinnert, sie wiedererlebt und ausagieren lässt. Hierbei ist sicherlich die Begleitung einer/s erfahrenen und geschulten Fachfrau bzw. Fachmannes zu empfehlen.

Die allgemeine Erfahrung vieler Menschen, die sich von den Anbindungen an Inkarnationen befreit haben, lässt ein einfache aber sehr wesentliche Aussage über die Inkarnationstherapie machen. Sie ermöglicht, dass sich der Mensch einfach freier fühlt und mehr bei sich selbst ist.

Buchempfehlung:

Leben vor dem Leben, von Helen Wambach

 

Ein Artikel von Ulrike Bubestinger

Ulrike Bubestinger

Anbieter und Angebote zum Thema


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Channeling

Channeling Methode

Channeling ist die Gabe durch die Öffnung des Herzens Botschaften aus anderen Ebenen zu empfangen.

> weiterlesen

Metaphysische Beratung

Metaphysische Beratung Methode

Metaphysik ist eine alte philosophische Disziplin bzw. Lehre, die das „dahinter-liegende“ - das hinter der realen, physischen Welt Liegende - die tiefsten Gründe und Zusammenhänge des SEIN(S), behandelt.

> weiterlesen

Pranic Healing

Pranic Healing Methode

"Pranic Healing®"" ist die wirksamste bekannte Form der energetischen, berührungslosen Anhebung der Selbstheilungskraft. Pranic Healing® nach Choa Kok Sui ist eine komplementäre fernöstliche Heilmethode, deren Ziel es ist, Disharmonien (Energieblockaden) in der Aura zu beheben. Wenn diese Disharmonien (Energieblockaden) beseitigt werden, setzt ein beschleunigter Selbstheilungsprozess ein. da der Betreuer, also der Anwender von Pranic Healing®, in das gesäuberte System oder an die betroffenen Stellen mit seinen Händen Lebensenergie (Prana) überträgt."

> weiterlesen