Wissenswertes

ZURÜCK
Was versteht man unter Tuina? Methode

Was versteht man unter Tuina?

Sponsoren

Was versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? MethodeWas versteht man unter Tuina? Methode

 Tuina

Tuina-Therapie ist eine manualtherapeutische Massageform und hilft die Gesundheit zu bewahren und die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken.

"Tui" (Schieben), "Na" (Greifen), "An" (Drücken) und "Mo" (Reiben) sind vier von vielen verschiedenen Grifftechniken der TUINA-ANMO-Praktik. Sie dient sowohl als Heil- als auch als Präventionsmassage.

Sie ist eine der ältesten komplexen manuellen Therapien und wichtiger Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin. Ihre Wirkung beruht auf einer "Öffnung" blockierter Leitbahnen und der Anregung von Blut- und Energiekreislauf mit dem Ziel, die Disharmonie von Yin und Yang wiederherzustellen. Im Gegensatz zu ihrem westlichem Gegenstück, das sich vor allem auf Behandlung von Veränderungen des Bewegungsapparates konzentriert, versucht man mit Tuina Störungen des gesamten Organismus zu beeinflussen. Auf Grundlage des Meridian- und Akupunkturpunktsystems wird an den Punkten oder entlang der Meridiane eine Behandlung durchgeführt.

Die differenzierten Grifftechniken der TUINA-ANMO-Therapie werden mit Fingerkuppen, Handballen, Handfläche oder Ellenbogen ausgeführt. Außerdem gehören zu diesem Verfahren entsprechende - aktive und passive - komplexe Bewegungen. Sie wird großflächig angewandt und wirkt sowohl direkt (lokal) wie indirekt (reflektorisch). Die TUINA-ANMO-Therapie zeichnet sich durch ihre unmittelbare Effizienz aus.

Oft sind wenige Behandlungen notwendig um eine Verbesserung des Zustandes zu erzielen. Klienten sind über die schnelle Wirkungsweise erstaunt und oft wird diese Methode mit speziellen Kräuterölen am Ende der Behandlung oder mit Wärmetherapie wie Moxibustion, Schröpfen, Schaben oder auch Akupunktur kombiniert, um die Wirkung zu verstärken.
Tuina ist oft eine gute Alternative, wenn man vor Nadeln Angst hat.

Indikationen: Disharmonien des Bewegungsapparates, Verdauungsdisharmonien, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Stressabbau, gynäkologische Disharmonien, Geburtsvorbereitung und Kindertuina

Ausbildungsinstitute:
Taishan – Lehrinstitut Wien
Bacopa Bildungszentrum Oberösterreich
Manus Schule Wien

Bücher:
Tuina Leitfaden; Han Chaling; Urban&Fischer Verlag
Tuina zur Behandlung uns Selbstbehandlung; Wagner Fatrai, Elsevier Verlag
Tuina für Fortgeschrittene, Luo Ao Fang

Ein Artikel von Claudia Lorenz

Claudia Lorenz

Anbieter und Angebote zum Thema


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

R.E.S.E.T. Kieferentspannung

R.E.S.E.T. Kieferentspannung Methode

R.E.S.E.T. das Energiesystem zum Ausgleichen des Kiefergelenks.

> weiterlesen

Rolfing

Rolfing Methode

Ziel von "Rolfing"ist es die Körperhaltung zu verbessern, den Bewegungsraum zu erhöhen und damit die Lebensqualität erheblich zu steigern.

> weiterlesen

Lahochi

Lahochi Methode

Die Möglichkeit Hochfrequenzenergien, mittels spirituellen Handauflegens weiterzugeben.

> weiterlesen