astrologische Zeitqualität Dezember 2020

ZURÜCK
astrologische Zeitqualität Dezember 2020 Artikel


Von 22.11. bis 21.12.2020 feiern alle Schützen ihren Geburtstag, da die Sonne nun dieses Feuerzeichen durchwandert. Im Zeichen Schütze geht es um Themen wie Hoffnung, Sinnsuche, Streben nach höherem Wissen,  Optimismus, Weltoffenheit, Glaube, Horizonterweiterung...  Jedes Zeichen hat aber auch Schattenthemen, welche sich bei Schütze-betonten Menschen in moralischer Überheblichkeit, Besserwisserei, Dogmatismus, Zweckoptimismus und Übertreibung zeigen können. Herrscherplanet Jupiter gilt in der Astrologie als Glücksplanet. Dort, wo Jupiter in unserem Horoskop steht möchte er sein Füllhorn ausschütten und uns Zuwachs auf allen Ebenen bringen, wenn wir den höheren Auftrag verstehen. Jupiter ist eine Art "Toröffner". Doch wenn sich ein Tor öffnet, dann liegt es an uns, auch durchzuschreiten. Manchmal fehlt der Mut oder auch die Fähigkeit, den wahren Sinn erkennen zu können. Dann bleibt nur, auf die nächste Chance zu hoffen:).


Wir blicken zurück auf den November mit dem letzten Zusammentreffen von Jupiter und Pluto im Steinbock-Zeichen am 12.11.20, was den Beginn eines neuen 13 jährigen Planeten-Zyklus markiert (siehe November-Zeitqualität). Leider hat uns diese Konstellation auch die Schatten der jeweiligen Energien vorgeführt. Teils ziemlich polarisierte Meinungen und eigene Wahrheiten (Jupiter) und deren Schatten (Pluto) treffen nun verstärkt aufeinander und mit Gesetzen und Verboten (Steinbock) wird versucht, wieder Ordnung und Normalität herzustellen. Auch der Terroranschlag in Wien hat uns hautnah mit den schlimmsten Auswirkungen des "Glaubens" (Jupiter) konfrontiert. In der Jahresvorschau für 2020 steht dazu geschrieben: "Da die Pluto-Kräfte mit Schattenthemen konfrontieren, besteht verstärkt die Gefahr des religiösen Fanatismus und der daraus resultierenden Konflikte".

Da das Schütze-Prinzip das Prinzip der Hoffnung ist, sollten wir jedoch jetzt den Blick wieder hoffnungsvoll nach oben richten und uns zumindest mental die Vision einer besseren Zukunft erschaffen. Dabei kann uns der Wechsel von Verstandesplanet Merkur ins Schütze-Zeichen gleich am 1.12.20 unterstützen. Vieles darüber, was unser persönlicher Beitrag für eine positive Veränderung sein könnte, kann in der Jahresvorschau für 2021 nachgelesen werden

Am 14.12.20 treffen einander Sonne und Mond zum Neumond im Schützen, einhergehend mit einer totalen Sonnenfinsternis, die allerdings nur in Südamerika sichtbar ist.  Der Neumond verstärkt die oben beschriebenen Schütze-Energien. Es gilt darauf zu achten, sich nicht zu sehr in den eigenen Glaubenskonstrukten zu verlieren und anderen "drüberzustülpen". Vielmehr sollten wir uns immer wieder Fragen nach der Sinnhaftigkeit unseres Lebens stellen und unsere Erkenntnisse dann auch hoffnungsvoll in unserem Leben integrieren, was stetiges geistiges Wachstum ermöglicht. Vor Übertreibungen und voreiligen Handlungen ist allerdings abzuraten. Bestand hat nur, was auch wirklich realisierbar ist.

Auch im Beziehungsbereich kann der Wechsel von Liebesplanet Venus vom tiefgründigen Skorpion in den Schützen am 15.12.20 für neues Wachstum, Optimismus und Erkenntnisse sorgen. Es geht darum, sich immer wieder den Sinn von Beziehungen bewusst zu machen, denn diese dienen unserem Seelenwachstum. Vorsicht ist jedoch vor zu idealistischen oder übertriebenen Erwartungen an den Partner geboten.

Am 17.12.20 tritt Saturn endgültig in das Wassermann-Zeichen ein und Jupiter folgt am 19.12. nach.
Genau zur Wintersonnenwende, treffen einander Saturn und Jupiter dann ganz am Anfang des Wassermanns.
Eine ausführliche Beschreibung der Auswirkungen dieser Konstellation ist in der Jahresvorschau für 2021
(unter der Überschrift 2021 - das Jahr des Umbruchs?) zu finden. Auch in der Jahresvorschau für 2020 bin ich auf diese besondere Konstellation zur Wintersonnenwende ( = Eintritt der Sonne in den Steinbock am 21.12.20 von Wien aus gesehen um 11h) wie folgt eingegangen:  "Der Tag der Wintersonnenwende ist der kürzeste Tag des Jahres und markiert die Rückkehr des Lichts, denn ab dann werden die Tage wieder länger. Dieser Mythos des Lichts findet sich in beinahe allen Kulturen der Welt. Sehr deutlich manifestiert ist es bei uns in Weihnachten - die geweihte Nacht - und dem Christuskind als "Lichtbringer der Welt".  Die Wintersonnenwende ist der kosmologische Beginn des neuen Jahres. Spannend ist in diesem Zusammenhang auch die These von Johannes Kepler, dass der Stern von Bethlehem kein Komet war, sondern eine Konjunktion (Zusammentreffen von der Erde aus gesehen) von Jupiter und Saturn im Zeichen Fische 7 v.Chr. Jupiter und Saturn sind mit freiem Auge hell am Nachthimmel sichtbar, wenn sie zusammentreffen, sieht es aus wie ein sehr heller neuer Stern." 
In jedem Fall ist es wichtig, die Fülle unserer Ideen und Visionen des Neuen (Jupiter im Wassermann) immer auch auf Realisierbarkeit (Saturn) zu prüfen und dabei auch den Zeitfaktor (Saturn) nicht außer acht zu lassen. Vor allem aber geht es darum, dass jede Erneuerung und Veränderung (Wassermann) mit ausreichendem Weitblick, Durchhaltevermögen und Verantwortungsbewusstsein (Saturn) geschehen muss, um nachhaltig zu sein und uns langfristig zur ersehnten Freiheit (Wassermann) zu führen. Sinnvoll ist es auch, stabile Netzwerke mit Gleichgesinnten zu bilden, wo jeder seinen individuellen Beitrag leistet und das Gemeinsame größer ist als das, was jeder einzelne zu verändern vermag.

Ebenfalls am Tag der Wintersonnenwende wechselt Kommunikations- und Verstandesplanet Merkur vom Schützen in den Steinbock und kann uns dort unterstützen, mentale Klarheit und Ordnung zu erlangen, um uns auf das Wesentliche auszurichten.

Mars, der für unsere Durchsetzung steht durchwandert (nachdem er 2020 längere Zeit rückläufig war) nach wie vor sein Heimatzeichen den Widder und bildet um die Tage der Wintersonnenwende zum letzten Mal einen Spannungsaspekt zu Pluto. Abzuraten ist von zwanghaften Aktionen und Machtkämpfen, sondern wir sollten uns stattdessen auf unsere positive Eigenmacht ausrichten und alles endgültig loslassen, was dem entgegen steht und abgelaufen ist.

Am 30.12.20 stehen sich die Sonne im Steinbock und der Mond im Krebs zum Vollmond gegenüber. Während die Steinbock-Energie für Ernsthaftigkeit und die Konzentration auf das Wesentliche steht, trägt das Zeichen Krebs das Bedürfnis nach Geborgenheit, Familie und emotionalem Austausch in sich. Gerade in Zeiten wie diesen, wo wir aufgefordert sind, viele unserer bisherigen Sicherheitsstrukturen loszulassen, könnten vermehrt existentielle Ängste hochkommen. Diese sollten wir annehmen, um sie transformieren zu können. Verdrängte Gefühle wirken sich sonst irgendwann sehr destruktiv in unserem Leben aus und machen uns im schlimmsten Fall sogar krank. Über Gefühle zu sprechen und auch rechtzeitig Hilfe anzunehmen ist also ratsam.

Dieser Text wurde von Nadja Ehritz erstellt  - mehr Infos unter www.neela.at  

Wie immer handelt es sich bei der aktuellen Zeitqualität um eine ALLGEMEINE Deutung der astrologischen Energien. Wie diese auf jeden einzelnen wirkt, kann nur in einer individuellen Beratung anhand des persönlichen Geburtshoroskops erfolgen. Nähere Infos unter www.neela.at  




Finden Sie Therapeuten, Energetiker, Institute mit dem Schwerpunkt Astrologie in ganz Österreich
Wien, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark, Kärnten, Salzburg, Oberösterreich, Tirol, Vorarlberg

Finden Sie Veranstaltungen wie Seminare, Ausbildungen, Kurse zum Thema Astrologie in ganz Österreich
Wien, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark, Kärnten, Salzburg, Oberösterreich, Tirol, Vorarlberg


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Neue Wege aus Stress & BurnOut

Neue Wege aus Stress & BurnOut Artikel

Neue Wege aus Stressreaktionen, die permanent Lebensenergie kosten, finden, um Stress und Burnout präventiv vorzubeugen.

> weiterlesen

Die Schwelle überschreiten

Die Schwelle überschreiten Artikel

Der Zen Buddhismus beschäftigt sich mit den grundlegenden Fragen nach dem Sinn des Lebens, dem Glücklich sein und der Illusion.

> weiterlesen

Astrologie Zeitqualität - Januar 2021

Astrologie Zeitqualität - Januar 2021 Artikel

Die Wintersonnenwende am 21.12.2020 ging mit einer besonderen astrologischen Konstellation einher, nämlich dem Zusammentreffen von Jupiter und Saturn im 1. Grad des Wassermann-Zeichens...

> weiterlesen