Traditionelle & Alternative Methoden

ZURÜCK
Astrologie Deutung Monat Juni 2021 Artikel


Am 20. Mai wechselte die Sonne vom eher unbeweglichen Tierkreiszeichen Stier in das quirlige Zwillings-Zeichen. Der Herrscherplanet dieses Luftzeic
hens ist Merkur, der dem mythologischen Götterboten - auch Hermes genannt - entspricht. So wie Hermes mit den geflügelten Füßen, sind auch Zwillinge-betonte Menschen (mehrere Planeten im Zeichen) sehr schnell im Denken und sehr kommunikativ.  Zwillinge sind von Natur aus humorvoll, neugierig, vielseitig, und immer bestrebt, neues Wissen anzusammeln und weiter zu geben. Ihre Welt sind eher mentale Gefilde und nicht Gefühle, von denen sie manchmal etwas abgetrennt leben. Zwillinge müssen ständig in Bewegung sein, Wie ein Schmetterling, der von Blume zu Blume flattert und jeweils nur kurze Zeit am selben Ort verweilt, beschäftigen sie sich kurz mit diesem und dann bereits mit dem nächsten. Das kann zu Unbeständigkeit führen und dazu, sich zu zersplittern, denn Zwillinge sind mit der Flut an Möglichkeiten relativ schnell abgelenkt und reagieren dann oft sprunghaft und unentschlossen.  
Ein wenig mehr Tiefgang und Beständigkeit ist die Lernaufgabe, denn der menschliche Verstand braucht ebenso wie der Körper auch immer wieder mal Ruhepausen.



Wir starten mit dem rückläufigen Merkur in seinem Heimatzeichen Zwillinge in den Juni. Das bedeutet, dass uns die mentalen Kräfte zwar verstärkt zur Verfügung stehen, in der Phase der Rückläufigkeit (vom 30.5-23.6) geht es dabei aber eher um eine Aufarbeitung. Die eigene Gedankenwelt zu ordnen, Achtsamkeit im Umgang mit Nachrichten und Informationen, Neutralität gegenüber den unterschiedlichen Meinungen und klärende Gespräche auf Augenhöhe zu führen, all das wären gute Entsprechungen dieser Phase. Weniger geeignet ist die Zeit für große Entscheidungen, Verträge, größere Kaufvorhaben... Da Merkur außerdem in einem Spannungsaspekt zu Neptun steht, ist es ohnehin nicht ganz einfach, einen klaren Kopf zu behalten. Anstatt im Kreis zu denken, ist es vielleicht sinnvoller, sich mit der eigenen Intuition zu verbinden und darauf zu vertrauen, dass es hinter der sichtbaren Welt auch eine unsichtbare gibt und wir uns führen lassen dürfen. Alles lässt sich ja bekanntlich sowieso nicht mit dem Kopf lösen .


SYMBOLON-Karte "der Vermittler"
Merkur/Zwillinge

Symbolon Karte für Merkur Zwillinge


Mit dem Wechsel von Venus, die symbolisch für Beziehungen und Werte steht, vom Zwillings-Zeichen in den Krebs am 2.6., geht es in diesen Bereichen verstärkt um die Gefühlsqualität. Emotionale Verbundenheit, Mitgefühl, Fürsorge, Geborgenheit, Familiensinn und ein schönes Zuhause sind einige Entsprechungen und Werte für diese Energie. Venus bleibt bis 27.6. im Krebs und wechselt danach in den Löwen. Auch Mars, welcher die männlichen Anteile in uns repräsentiert, wandert noch bis 11. Juni durch das gefühlsbetonte Krebs-Zeichen und wechselt dann ins Feuerzeichen Löwe, wo die Durchsetzungskräfte wieder direkter nach Außen wirken können. Mit Mars und Venus im Krebs geht es darum, nicht allzu emotional zu reagieren, sondern die Kräfte eher dazu zu nutzen, um gut für uns selber und unsere Bedürfnisse zu sorgen, dann können wir die gute Qualität der Energie auch anderen, vor allem nahestehenden Menschen zur Verfügung stellen.

Am 10.6. treffen einander Sonne und Mond zum Neumond in den Zwillingen, einhergehend mit einer partiellen Sonnenfinsternis (11,5% Verfinsterung), welche auch von Wien aus sichtbar ist und um 12:40h das Maximum erreicht. Wer die Sonnenfinsternis in voller Pracht bewundern möchte, müsste allerdings zum Nordpol reisen ;). Zum Neumond gesellt sich der rückläufige Merkur und die gesamte Konstellation steht in Spannung zu Neptun. Somit geht es verstärkt um die Herausforderung, Verstand und Intuition unter einen Hut zu bringen. Die Tage um den Neumond könnten uns verstärkt mit Verwirrung, Fehlinformationen, (Ent)Täuschungen,... konfrontieren. Wie bereits oben beschrieben, ist es ratsam, in guter Verbindung mit der inneren Stimme zu sein und keine sinnlosen Diskussionen zu führen. Diese können sonst vor allem im Beziehungsbereich Verletzungen bewirken.

Am 15.6. kommt es zum zweiten Mal zu einem gradgleichen Spannungsquadrat zwischen Saturn im Wassermann und Uranus im Stier. (Dieser Aspekt wird dann zum dritten und letzten Mal genau zu Weihnachten am 24.12. exakt, die Auswirkungen werden aber auch 2022 noch spürbar sein). Was diese Konstellation beduetet, darüber habe ich ausführlich in meiner Jahresvorschau für 2021 geschrieben. Kurz zusammengefasst geht es um den Kampf des Alten versus dem Neuen bzw. darum, einen sinnvollen Konsens der beiden sehr konträren Kräfte zu finden und dabei auch den Zeitfaktor nicht außer Acht zu lassen.

Am 21.6. wechselt dann die Sonne vom verstandesbetonten Zwillings-Zeichen in das gefühlsbetonte Krebs-Zeichen. Dieser Wechsel markiert die Sommersonnenwende, den längsten Tag des Jahres. Diese sogenannte Mittsommernacht kann man bewusst nutzen, um Abgelaufenes in der ersten Jahreshälfte zu belassen und sich auf seine Wünsche und Visionen für die zweite Jahreshälfte auszurichten.

Am 24.6. stehen einander die Sonne im Krebs und der Mond im Steinbock zum Vollmond gegenüber. Astrologisch gesehen geht es dabei um Gefühle versus Abgrenzung, im Idealfall darum, Verantwortung für die eigenen Gefühle und Bedürfnisse zu übernehmen ohne diese nach Außen zu projizieren. Die Krise hat vielen Menschen auf emotionaler Ebene einiges abverlangt, sei es beruflich, in Beziehungen oder in der Konfrontation mit Ängsten.... Da der Vollmond von einigen Spannungsaspekten begleitet wird, braucht es (wieder einmal) einige transformative Loslass-Prozesse, um die emotionale Ordnung wieder herzustellen. Daher ist es ratsam, unserer Innenwelt vermehrt Aufmerksamkeit zu schenken und unsere Gefühle anzunehmen, auch wenn sie unangenehm sein mögen, denn wenn sie einmal anerkannt sind, dann lösen sie sich meist wie von selber auf. Wenn es sich um sehr tiefsitzende negative Gefühle und emotionale Verstrickungen handelt, dann ist die Aufstellungsarbeit eine hervorragende Methode der Erkenntnis und Transformation.

Dieser Text wurde von Nadja Ehritz erstellt  - mehr Infos unter www.neela.at 

Wie immer handelt es sich bei der aktuellen Zeitqualität um eine ALLGEMEINE Deutung der astrologischen Energien. Wie diese auf jeden einzelnen wirkt, kann nur in einer individuellen Beratung anhand des persönlichen Geburtshoroskops erfolgen. Nähere Infos unter www.neela.at 




Finden Sie Therapeuten, Energetiker, Institute mit dem Schwerpunkt Astrologie in ganz Österreich
Wien, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark, Kärnten, Salzburg, Oberösterreich, Tirol, Vorarlberg

Finden Sie Veranstaltungen wie Seminare, Ausbildungen, Kurse zum Thema Astrologie in ganz Österreich
Wien, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark, Kärnten, Salzburg, Oberösterreich, Tirol, Vorarlberg


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Hautzonen und Bachblüten

Hautzonen und Bachblüten Artikel

Der Bachblütenberater kann direkt vom Körper jeweils die passende Blütenanwendung ablesen und sogleich behandeln.

> weiterlesen

Lichtbahnen der Wirbelsäule und ihre Verbindungen

Lichtbahnen der Wirbelsäule und ihre Verbindungen Artikel

In den Lichtbahnen der Wirbelsäule sind häufig blockierte Energien aus unserer Ahnenlinie gespeichert, die ein Selbstbestimmtes und erfülltes Leben verhindern.

> weiterlesen

Geistiges Heilen

Geistiges Heilen Artikel

Geistiges Heilen beruht auf dem Prinzip des Heilens mit der Kraft der göttlichen Liebe.

> weiterlesen