Allgemeine Geschäftsbedingungen - Lebe Bewusst

Allgemeine Geschäftsbedingungen - Lebe Bewusst

Umfang und Gültigkeit

Grundlage aller Lieferungen und Dienstleistungen (insbesondere Beratung und Werbemaßnahmen) im Rahmen des Internetdienstes LEBE BEWUSST - Inhaber Martin Pallaghy, Firmensitz 1190 Wien – sind ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gültig.

Lebe Bewusst schließt Verträge bzw. nimmt Aufträge nur unter Anwendung dieser allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen ab/an.


In Ergänzung zu den allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen von Lebe-Bewusst gelten subsidiär die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Produkt- und Dienstleistungsunternehmen sowie Therapeuten, Naturheiler, Alternativmediziner und Datenverarbeiter (herausgegeben vom Fachverband der Unternehmensberater und Datenverarbeiter) in der jeweils geltenden Fassung.


Die Verpflichtungen von Lebe Bewusst richten sich ausschließlich nach dem Umfang und Inhalt eines von Lebe Bewusst angenommenen Auftrages oder einer von Lebe Bewusst ausgestellten Auftragsbestätigung und diesen "allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen" in den der Art des Auftrages entsprechenden Abschnitten. Soweit allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechen, gelten erstere nicht als vereinbart und es wird ihnen hiermit ausdrücklich widersprochen.


Dienstleistung

Ihr Eintrag erscheint ab Anmeldung innerhalb von 3 Tagen

(aber im Normalfall ab sofort) im Portal.

Sie erhalten automatisch per Mail Ihre Zugangsdaten für das Login und Jahresrechnung zugestellt.

Ihr Werbeeintrag erscheint für ein ganzes Jahr ab Eintragsdatum und wird nach Ablauf eines Jahres automatisch verlängert, falls nicht davor gekündigt wird.


Sie können innerhalb Ihrer Partnerschaft auf Lebe Bewusst im Login unbeschränkte Änderungen im Haupteintrag, Veranstaltungskalender etc. durchführen.

Änderungen für Veranstaltungen, und Termine sind unbegrenzt kostenlos und sind vom jeweiligen Anbieter mittels eines Passworts zur Berechtigung des Seminarkalenders selbst einzutragen.


Preis und Zahlung

Sofern im Auftrag nicht anders vereinbart, gelten die im Auftrag angeführten Preise zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.


Im Falle einer Bezahlung der Dienstleistungen mit Kreditkarte oder gibt der Auftraggeber alle für diese Form der Zahlungsabwicklung erforderlichen Erklärungen ab und verpflichtet sich, auf Verlangen von Lebe Bewusst diese Erklärungen jederzeit zu wiederholen sowie sämtliche erforderlichen Informationen, wie insbesondere das Ablaufdatum der Kreditkarte und dessen Änderung unverzüglich bekannt zugeben.

Im Falle einer Bezahlung über Rechnung / Erlagschein verpflichtet sich der Auftraggeber den Rechnungsbetrag innerhalb von 10 Tagen ohne Abzüge zu bezahlen.


Bei Zahlungsverzug ist Lebe Bewusst berechtigt, sämtliche daraus entstehenden Spesen und Kosten, insbesondere für Mahnung (nach den bei Lebe Bewusst üblichen Sätzen), Inkasso und außergerichtliche Anwaltskosten sowie bankübliche Verzugszinsen zusätzlich zu verrechnen.

Die Einbehaltung von Zahlungen aufgrund behaupteter, aber von Lebe Bewusst nicht anerkannter Mängel ist ausgeschlossen.

Lebe Bewusst behält sich vor, bei berechtigtem Zweifel über die tatsächliche Identität des Auftraggebers die Bestellung mittels Mail oder Telefonat zu überprüfen. In diesem Fall wird die vereinbarte Lieferzeit von 2 Werktagen ab glaubhafter Bestätigung der Identität des Auftraggebers berechnet.

Im Rahmen einer Online-Bestellung von Lebe Bewusst gibt der Auftraggeber seine Personal- und Kreditkartendaten bzw. Bankverbindung bekannt und erklärt damit die Annahme dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie den Abschluß eines Vertrages mit Lebe Bewusst über die bestellten Lebe Bewusst Dienstleistungen. Der Vertrag gilt mit dem bestätigen des Formulares als abgeschlossen, wobei sich Lebe Bewusst vorbehält, innerhalb von 2 Werktagen ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten.


Mängelbeseitigung und Gewährleistung

Lebe Bewusst ist berechtigt und verpflichtet, nachträglich bekannt werdende Unrichtigkeiten und Mängel an seiner Beratungsleistung zu beseitigen. Schadenersatzanspruch kann nur innerhalb von zwei Monaten, nachdem der oder die Anspruchsberechtigten vom Schaden Kenntnis erlangt haben, spätestens jedoch ein Jahr nach dem anspruchsbegründenden Ereignis gerichtlich geltend gemacht werden.

Wird die Tätigkeit unter Einschaltung eines Dritten, z.B. eines datenverarbeitenden Unternehmens, eines Wirtschaftstreuhänders oder eines Rechtsanwaltes durchgeführt und der Auftraggeber hiervon benachrichtigt, so gelten nach dem Gesetz und den Bedingungen des Dritten entstehende Gewährleistungs- und Haftungsansprüche gegen den Dritten als auf den Auftraggeber abgetreten.


Haftungsausschluß

Lebe Bewusst führt die Dienstleistungen auf Grund der vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Informationen durch. Diese Informationen werden über den standardisierten Fragebogen zur Verfügung gestellt.

Lebe Bewusst betreibt die angebotenen Dienste unter dem Gesichtspunkt höchstmöglicher Sorgfalt, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit.

Lebe Bewusst übernimmt jedoch keine Gewähr dafür, dass der Bericht, insbesonders die vorgeschlagenen Maßnahmen auf die individuellen Rahmenbedingungen des Auftraggebers, insbesonders dann, wenn sie nicht aus dem Fragebogen ersichtlich sind, zutreffen. Die Haftung für Folgeschäden und entgangenen Gewinn, sowie der Ersatz von Sachschäden im Sinne des § 9 Produkthaftungsgesetz ist einvernehmlich ausgeschlossen..


Datenschutz, Geheimhaltung

Lebe Bewusst ergreift alle dem Stand der Technik entsprechenden, erprobten und marktüblichen Maßnahmen, um die bei Lebe Bewusst gespeicherten Daten zu schützen. Lebe Bewusst ist jedoch nicht dafür verantwortlich, wenn es jemandem gelingt, auf rechtswidrige Art und Weise an diese Daten heranzukommen und sie weiter zu verwenden. Die Geltendmachung von Schäden des Auftraggebers oder Dritter gegenüber Lebe Bewusst aus einem derartigen Zusammenhang wird einvernehmlich ausgeschlossen.

Lebe Bewusst behält sich vor, Namen, Internet-Adressen sowie Art des Service von Auftraggebern auf eine Referenzliste zu setzen und diese auf Anfrage auch anderen Auftraggebern und Interessenten zur Verfügung zu stellen. Auf ausdrücklichen schriftlichen Wunsch des Auftraggebers unterbleibt dessen Nennung in einer Referenzliste.

Der Auftraggeber stimmt zu, dass seine e-mail Adresse sowie seine Web-Site selektiv anderen Unternehmen weitergegeben werden können. Diese selektive Weitergabe dient ausschließlich zur Kontaktaufnahme von Unternehmen und Klienten, die nach Meinung von Lebe Bewusst für weitere Maßnahmen betreffend der Verkaufsunterstützung und Werbung dienlich sein können.


Veröffentlichung

Es kann vorkommen, dass das Portal www.lebe-bewusst.at bis zu max. 10 Tagen im Jahr wegen Umstellungsaktivitäten am Server oder der Datenbank ausser Betrieb ist. Für daraus entstehende etwaige Schäden übernehmen wir keine Haftung.


Allgemeines

Für eventuelle Streitigkeiten gilt die örtliche Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichtes in Wien vereinbart. Anzuwenden ist Österreichisches Recht. Alle dieses Vertragsverhältnis betreffenden Mitteilungen und Erklärungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich erfolgen und vom Empfänger unwidersprochen sind.

Lebe Bewusst ist auf eigenes Risiko ermächtigt, andere Unternehmer mit der Erbringung von Leistungen aus diesem Vertragsverhältnis zu beauftragen. Zusätzliche Bestimmungen bei Dienstleistungen wie die Nutzung der Lebe Bewusst Dienstleistungen durch Dritte sowie die entgeltliche Weitergabe von Lebe Bewusst Dienstleistungen an Dritte bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung von Lebe Bewusst.

Lebe Bewusst ist berechtigt, für die Erbringung dieser Dienstleistungen eigene Mitarbeiter sowie Auftragnehmer, die nicht in einem Dienstverhältnis zu Lebe Bewusst stehen, einzusetzen. Lebe Bewusst verbleibt an seinen Leistungen ein Urheberrecht.


Stand: 19. Juni 2017

Allgemeine Geschäftsbedingungen als: PDF-Download