Lebensräume & Naturkraft

ZURÜCK
Krafttier - Adler Artikel

Krafttier - Adler

 "GEIST"         

Weit oben, zwischen Sonne und Wolken, zieht er majestätisch seine Kreise. Seine heiseren Schreie hallen in den steilen, kargen Felswänden wider. Er ist ein akrobatischer Flieger, ein König der Lüfte, mit einer majestätischen Flügelspannweite bis zu zwei Metern.

 

 

 

Während des Segelfluges sucht er den Boden nach Nahrung ab oder jagt von exponierten Stellen aus. Dazu wählt er sich einen geeigneten Ansitz, von dem er große Gebiete überblicken kann. Seine Augen sind hervorragend, so kann er zum Beispiel einen Hasen über einen Kilometer hinweg ausmachen.

Er schlägt Beutetiere bis zur Größe von Füchsen und jungen Schafen. Im Winter ernährt er sich auch oft von Aas. Die Tatsache, dass der Adler auch Haustiere greift, machte ihm den Menschen zum Feind. Auch grausige Geschichten von Kinderraub trugen dazu bei, ihn an den Rand der Ausrottung zu bringen.

Heute stehen die Adler unter Naturschutz. Adlerpaare führen ihren Balztanz unter freiem Himmel auf. Sie halten sich ein Leben lang die Treue. An bevorzugter, erhöhter Lage bauen sie gemeinsam einen Horst oder richten sich den alten Horst mit neuem Grünzeug wieder her. Das um mehr als 10 cm größere Weibchen ist für das Ausbrüten der Eier verantwortlich, beim Füttern der Jungen hilft auch das Männchen.

Krafttier Botschaft Adler

Der Adler ist ein mystischer Vogel. Die Menschen bewundern ihn seit jeher. Dabei schwanken die Meinungen zwischen Verehrung, Ehrfurcht und Furcht. Viele Geschichten umranken den geheimnisvollen, herrlichen Vogel. Um einem Adler zu begegnen, muss man meistens weg von der dichten Zivilisation in die Ruhe der Berge. Der Adler bedeutet Geist, und genauso wie Sie die enge Besiedlung verlassen müssen, um dem Adler zu begegnen, müssen Sie das Außen verlassen, um dem Geist zu begegnen. Es ist dieser Teil Ihres Selbstes, welches durch harte Einweihungsschulen gegangen ist, Prüfungen bestanden hat und der Wahrheit, der Reinheit und dem Licht nahegekommen ist. Der Adler zieht seine Kreise und überschaut das ganze Muster der Welt.

Ist Ihnen der Adler begegnet, lädt er Sie ein, für einen Moment von der irdischen Welt abzuheben, Ihre geistigen Flügel auszubreiten und Ihr Lebensmuster von weit oben zu betrachten. Haben Sie den Mut, Zusammenhänge zu erkennen oder vielleicht zu erspüren. Lassen Sie die Welt der Emotionen und Pflichten für diesen Augenblick absolut los. Aus der Perspektive des Adlers sind Probleme klein und belanglos, Lösungswege gut ersichtlich. Doch es liegt an Ihnen, sich für diese Lösungen zu entscheiden und die Handlungen einzuleiten. Bedenken Sie, dass der Adler sein Ziel genau fokussiert, denn er kann es sich beim Sturzflug nicht leisten, auch nur für eine Sekunde dieses Ziel aus den Augen zu lassen.

Die Berührung mit dem geistigen Prinzip des Menschen ist eine wundervolle Sache. Doch im Leben kann sie nur dann etwas bewirken, wenn der Mensch alle seine Fähigkeiten, Stärken und Schwächen kennt, akzeptiert und damit auch umgehen kann. Eine Begegnung mit dem Adler kündigt Ihnen eine Berührung mit dem geistigen Prinzip an, und diese Berührung endet immer mit der Vollendung einer verinnerlichten Erfahrung. Doch Erleuchtung ist nie ein Geschenk. Es wird in Ihrem Leben Prüfungen geben, durch die Sie wertvolle Erkenntnisse gewinnen und große Schritte machen können.

Erfolgreich werden die Prüfungen jedoch nur dann abgeschlossen, wenn Sie alle Stadien durchlaufen haben. Das bedeutet, dass Erfahrungen und Erkenntnisse zur physischen Realität werden. Versuchen Sie, in der Zeit der Prüfung weitgehend bei sich selbst zu bleiben. Üben Sie die innere Kommunikation mit dem Geistigen, und gehen Sie mit Bedacht Schritt für Schritt auf Ihrem Weg voran. Erheben Sie Ihren Blick immer wieder dem Himmel entgegen, lassen Sie die Ängste vor der Zukunft und der Erde los, und nehmen Sie Ihre Wahrheit ernst. Sie können sich Zeit lassen, Ihre „Beute“ von weit oben auszumachen. Kreisen Sie ruhig, doch wenn Sie sich zum realen Schritt entschieden haben, darf es kein Zögern mehr geben, kein aufgesetztes, unechtes Verhalten, keine Unsicherheit und kein Wanken. Ein verpatzter Sturzflug hat Folgen.

Der Adler mahnt Sie auch, sich nie mit fremden, vor allem geistigen Federn zu schmücken. Wer seine Spiritualität leben will, soll dazu seinen eigenen Ausdruck finden. Wahre Spiritualität wird aus dem Geist geboren, und jeder Strahl, der aus dem Geist das Bewusstsein eines Menschen trifft, ist absolut einmalig. Gelingt es Ihnen wirklich, sich mit dem geistigen Prinzip zu verbinden, so wird Ihr spiritueller Ausdruck dieser Einmaligkeit gerecht, und

Sie tragen damit Ihren Teil zur Entwicklung der Menschheit bei. Dann kann es sein, dass Sie eine Adlerfeder als Geschenk erhalten, und dies ist eines der heiligsten Totems. Die Ureinwohner in Amerika schützen diese Feder, und es ist heute nicht mehr erlaubt, eine Adlerfeder aus dem Land zu bringen. Der Kauf einer Adlerfeder allein ersetzt die Entwicklung der eigenen Spiritualität nicht.

 

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch "Tierisch gut - Tiere ein Spiegel der Seele" von Regula Meyer









Veranstaltungen in Österreich


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Krafttier - Siebenschläfer

Krafttier - Siebenschläfer Artikel

Der Siebenschläfer, die Haselmaus und der Gartenschläfer haben dieselbe Bedeutung in der Tiersymbolik. Einem Schläfer begegnen wir nur während der Sommermonate.

> weiterlesen

Krafttier - Wachtelkönig

Krafttier - Wachtelkönig Artikel

Der Wachtelkönig mahnt, uns an die Quelle unseres Seins zu erinnern. Er ruft uns auf, der äußeren Autorität, welche sich in so vieler Hinsicht zeigt, die innere entgegenzusetzen.

> weiterlesen

Krafttier - Igel

Krafttier - Igel Artikel

Ist Ihnen ein Igel über den Weg gelaufen, während er sich auf Beutezug befand, will er Sie an Ihre Verletzlichkeit erinnern.

> weiterlesen