Lebensräume & Naturkraft

ZURÜCK
Krafttier - Huhn Haushuhn Artikel

Krafttier - Huhn, Haushuhn

"Neubeginn"

Das Huhn ist ein sehr bekannter Vogel. Es kann mit seinen kurzen und gestutzten Flügeln nur kurze Zeit und kleine Strecken fliegen. Hühner leben vor allem auf dem Boden und haben eine beachtliche Lauf Fähigkeit entwickelt, welche sie durch heftiges Flügelschlagen noch erhöhen können. Die Geschlechter unterscheiden sich deutlich. So ist beim Hahn das Gefieder auffallend bunter, er ist größer und auch an seinem Kikeriki vom Huhn deutlich unterscheidbar.

 



Ein Hühnervolk ist mehr oder weniger den ganzen Tag damit beschäftigt, auf dem Boden nach Nahrung zu scharren, die Rangordnung untereinander festzulegen und ausgiebige Sandbäder zu genießen. In der Wildnis flattern die Hühner in der Abenddämmerung auf Bäume, wo sie mit dem Kopf unter den Flügeln schlafen. Der neue Tag wird vom Hahn durch lautes Krähen angekündigt. Die Vögel verlassen ihre Schlafplätze und begeben sich erneut auf Futtersuche. Sie ernähren sich von Samen, Körnern, Würmern, Raupen, Käfern und anderem Kleingetier. Während der Sommermonate legen die erwachsenen Hennen fast täglich ein Ei in ein Sammelnest. So können mehrere Bruten pro Volk und Jahr realisiert werden. Die Küken schlüpfen nach 21 Tagen und werden von der Glucke den ganzen Sommer lang betreut. Eine Glucke führt bis zu 15 Küken und genießt im Hühnervolk eine vorrangige Stellung.

Der Rang der Hühner untereinander wird durch Hacken und Schlagen mit den Sporen festgelegt. Kämpfe unter rivalisierenden Hähnen können mitunter sogar zu ernsteren Verletzungen führen. Aufgrund der guten Legeleistung und wegen des zarten Fleisches wurden Hühner vom Menschen schon früh zu Haustieren gemacht. Der deutliche Tag- und Nachtrhythmus dieser Vögel hat zum Leben der Menschen seit jeher sehr gut gepasst. Man ging mit den Hühnern zu Bett und stand mit dem Weckruf des Hahnes wieder auf.

 

Krafttier Botschaft Huhn

Gleichgültig, ob Ihnen die Henne oder der Hahn ins Bewusstsein gekommen ist, beide stehen für einen Neubeginn. Mit seinem lauten Kikeriki begrüßt der Hahn jeden Morgen den neuen Tag. Auf dem Hühnerhof beginnt nun das Leben. Das Leben des Hühnervolkes ist wohl strukturiert und läuft nach genauen Gesetzmäßigkeiten ab. Doch in keinem Moment im Leben der Gefiederten sind diese Gesetze starr. Es wird immer erneuert, verbessert, neu definiert. Hackend werden Grenzen gesetzt und Stärken geprüft. Damit formulieren sich Gesetze in jedem Augenblick immer wieder neu. Jedes Mitglied dieser Gemeinschaft gewinnt oder verliert an Rang, je nach momentaner Stärke oder Schwäche. Nach diesen wohl strukturierten Kraftspielen entscheidet sich auch, welche Henne in der Kolonie brüten wird und die Küken führt. Das Huhn ermahnt Sie also, in jedem Augenblick Ihres Lebens einen Neubeginn zuzulassen, auf Stärke und Schwäche zu reagieren, Veränderungen zu erkennen und als momentanes Gesetz zu akzeptieren. Halten Sie sich an das „Es ist jetzt so“ des Momentes, und versuchen Sie daraus zu wachsen und zu lernen. Es nützt Ihnen nichts, auf die Eventualität der Vergangenheit oder Zukunft fixiert zu bleiben.

Das Einzige, was zählt, ist das Jetzt, aus dem wieder ein neues Jetzt geboren wird. Wer Hühner beobachtet, erkennt, dass diese Tiere sehr wachsam sind und mit einer großen Aufmerksamkeit in der Erde nach Nahrung suchen, dass sie jeden Fund lautstark kommentieren und ihnen fast nichts entgeht. Seien Sie also in Ihrem Leben nicht nur auf die inneren Veränderungen bedacht, sondern achten Sie darauf, was von außen an Sie herankommt. Prüfen Sie jede Begebenheit auf ihre Verwendungsmöglichkeit, und vergessen Sie ob der ganzen Aufmerksamkeit den Ausdruck nicht. Als Mensch leben wir in einer Gemeinschaft, welche nur funktionieren kann, wenn der Ausdruck stimmt.

Es geht bei der Botschaft des Huhnes darum, dass der Mensch seine eigene Wahrnehmung kundtut, unverändert und ehrlich. All diese Erkenntnisse werden zu einem Neuen und Ganzen zusammengefügt. Dieses Ganze verändert sich dadurch sanft, so dass sich die einzelnen Menschen in ihrer eigenen Meinung entwickeln. Das Huhn nimmt die Hackereien der anderen nicht persönlich. Es akzeptiert sie als Gesetz, stärkt sich daran und ist gegebenenfalls auch mal wieder in der Machtposition. Obwohl die Botschaft des Hühnervolkes auf die Egoebenen hinzielt, bedarf es einer sehr großen seelischen Toleranz und eines Verständnisses der Polarität. Prüfen Sie Ihr Leben darauf, ob Sie fähig sind, Ihre Meinung zu vertreten und gelegentliche Hiebe einzustecken, ohne zu verurteilen und sich beleidigt zurückziehen zu müssen. Die Hackordnung eines Hühnervolkes ist im menschlichen Leben auf der Ego Ebene natürliche Norm.

 

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch "Tierisch gut - Tiere ein Spiegel der Seele" von Regula Meyer









Veranstaltungen in Österreich


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Krafttier - Kröte

Krafttier - Kröte Artikel

Die Kröte begegnet Ihnen dann, wenn Sie bewusst oder unbewusst versuchen, diese geheimen Bereiche, die so wichtig sind für Ihr Wachstum, zu verleugnen oder loszuwerden.

> weiterlesen

Krafttier - Ziege

Krafttier - Ziege Artikel

Die Ziege will Sie nicht mahnen, auf Ihren Ruf zu achten, sie will Sie nur aufmuntern, Ihre wirkliche Wahrheit zu leben.

> weiterlesen

Krafttier - Hummel

Krafttier - Hummel Artikel

Die Hummel sehr deutlich zu erleben, kann ein Signal sein, dass für Sie Unmögliches jetzt möglich wird. Ein Wunder also.

> weiterlesen