Lebensräume & Naturkraft

ZURÜCK
Krafttier - Papageientaucher Artikel

Krafttier - Papageientaucher

"Gefühlskontrolle"

Der Papageientaucher ist wohl der auffälligste der Alke. Alke sind Meeresvögel, die fast nur auf dem Wasser leben. Sie kommen nur zum Brüten ans Land. Man kann sie auch die Pinguine des Nordens nennen. Die Beine der Alke sind weit hinten am Körper angesetzt, die Flügel sind schmal. Die Alke ist im Gegensatz zum Pinguin meist gut flugfähig. Sie fliegen oft mit schnellen Flügelschlägen dicht über den Wellen.

 

 

Unter Wasser machen sie mit den Flügeln dieselben Bewegungen wie in der Luft. Sie fliegen also fast unter Wasser und steuern mit den Füßen. Den Namen hat der Papageientaucher seinem riesigen bunten Schnabel zu verdanken. Den äußeren Teil des Schnabels tragen die Altvögel nur in der Brutzeit. Der Schnabel hat eine wichtige Funktion im Sozialverhalten der Vögel. Bei der Mauser wird die äußerste Schale des Schnabels abgeworfen. Alke brüten in Kolonien. Bevorzugte Brutkolonien sind mit Gras bewachsene Küstenstreifen. Von all ihren Verwandten überwintern die Papageientaucher am weitesten vom Land entfernt.

 

Krafttier Botschaft Papageientaucher

Einem Papageientaucher oder einem anderen Vertreter der Familie der Alke begegnet man nur an der Küste oder auf dem Meer. Ähnlich wie der Pinguin mahnt sie der Alke, Ihr Fühlen zu strukturieren. Sie können sich nicht nur in der unendlichen Weite des Fühlens treiben lassen. Sie brauchen Anhaltspunkte, Regeln und Führung. Seien Sie sich bewusst, dass es, auch wenn das Leben schwer und hart scheint, in Ihnen eine kraftvolle Mitte gibt, eine Sonne, die Sie von innen her wärmt und stärkt.

Sie sind von Gefühlen und Emotionen der Welt umgeben. Doch wie Sie die Welt wahrnehmen, hängt einzig an dem inneren Licht. Ihre Zufriedenheit, Sinngebung und Liebesfähigkeit ist ein Produkt der inneren Einstellung. Damit erschaffen Sie die Wahrheit Ihrer Welt - magisch und wirksam, aber nur für sich selber. Die Welt des anderen ist bereits nicht mehr in Ihrer Verantwortung. Geben Sie Ihrem Fühlen mit Ihrem Willen vor, welche Empfindungen und Emotionen Sie erleben wollen, korrigieren Sie sich selber immer und immer wieder achtsam auf diese Vorgabe hin, wenn Sie in alte Muster ab rutschen. Machen Sie Ihr Fühlen so wenig wie möglich von Ihrem Umfeld abhängig. Dann wird Ihr Leben eine reiche und angenehme Gefühlswelt aufweisen. Eine Welt, die nicht einfach von äußeren Ereignissen gesteuert über Sie hereinbricht, sondern welche umgekehrt die äußere Welt bedeutend mitgestaltet.

 

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch "Tierisch gut - Tiere ein Spiegel der Seele" von Regula Meyer









Veranstaltungen in Österreich


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Krafttier - Schwebfliege

Krafttier - Schwebfliege Artikel

Die Schwebfliege fordert uns also deutlich auf, innezuhalten und sich dem Sein zu öffnen. Lichtes, Leichtes, Liebevolles, Nährendes aufzunehmen und zuzulassen.

> weiterlesen

Krafttier - Kampfläufer

Krafttier - Kampfläufer Artikel

Der Kampfläufer fordert Sie nicht unbedingt auf, Ihre intime, private Ansicht zu vertreten, sondern vielmehr den zurzeit günstigsten Platz in der Gesellschaft einzunehmen.

> weiterlesen

Krafttier - Wasserläufer

Krafttier - Wasserläufer Artikel

Der Wasserläufer ist Ihnen ins Bewusstsein gekommen, weil es gerade jetzt in Ihrem Leben wichtig ist, auf keinen Fall in Emotionen zu versinken.

> weiterlesen