Lebensräume & Naturkraft

ZURÜCK
Krafttier - Seidenschwanz Artikel

Krafttier - Seidenschwanz

"Umwälzung"

Der Seidenschwanz ist ein prächtiger, meistens in Schwärmen auftretender Vogel. Auffallend am vorwiegend rehbraunen Vogel mit schwarzen Abzeichen über den Augen und an der Kehle ist die Haube. Im Flug erinnert er an den Star. Beheimatet ist der Seidenschwanz hauptsächlich in den nordischen Birken- und Fichtenwäldern, wo er sich im Sommer von Insekten ernährt.

 

 

Im Winter stehen Beeren und Früchte auf seinem Speiseplan. Fehlen diese in den Überwinterungsgebieten, kann es vorkommen, dass der Seidenschwanz bis an die Mittelmeerküste vordringt. So werden in den südlicheren Gebieten alle paar Jahre beeindruckende Großeinflüge dieses Vogels beobachtet. In beachtlichen Schwärmen plündern sie die Beeren und Früchte von Ebereschen, vom Gemeinen Schneeball und ähnlichen Sträuchern, aber auch Obst, das nicht geerntet wurde. Die Verdauung der Seidenschwänze ist bemerkenswert.

Jeder Vogel nimmt täglich bis zum Doppelten seines eigenen Körpergewichts an Nahrung auf. Diese passiert in nur etwa dreißig Muten den Verdauungstrakt. Dieses plötzliche Erscheinen in Schwärmen haben die Menschen im Mittelalter als böses Omen gesehen. So muss sein Auftauchen auch in Zusammenhang mit der Pest gebracht worden sein, was ihm den Namen „Pestvogel“ einbrachte.

 

Krafttier Botschaft Seidenschwanz

Und es hat schon ein Körnchen Wahrheit in solchen Aussagen. So waren auch im Winter 2004/2005 in der Zeit, als die große Tsunami-Katastrophe in Asien Tausende von Menschenleben forderte, riesige Schwärme von Seidenschwänzen in ganz Europa unterwegs. Der Seidenschwanz kündigt Umwälzungen an. Er ist ein Bote davon, dass nun das Unterste zu Oberst gekehrt wird. Verdrängtes wird sichtbar, Inneres kommt ins Außen, Äußeres nach Innen, Träume können wahr werden, Reales kann sich in einen Traum verwandeln. Nichts, was sicher und fest war, muss sicher und fest bleiben. Abhängigkeiten werden gelöst und Übergriffe beendet.

Alles in allem gesehen, sind solche Umwälzungen ein großes tiefenwirksames Reinigen und dürfen auch mit Freude betrachtet werden. Das eigene Licht und die eigene Kraft bekommen durch das Ausmisten Raum, sich zu entfalten und wirksam zu werden. Die Botschaft vom Seidenschwanz kann alle Lebensbereiche meinen, kann alle Ebenen berühren und jedes Thema angehen. Er droht nicht, sondern er informiert. Das, was jetzt geschieht, ist alles eigene Wahrheit und oft die Kehrseite des eigenen Denkens, Fühlens und Handelns. Sieht man einen einzelnen Vogel, wird es das Thema angehen, das gerade bewusst aktuell ist. Dann ist damit zu rechnen, dass dieses Thema eine noch ganz andere Sichtweise hat, und Sie tun gut daran, diese zu suchen.

Welches sind die blinden Flecken, die zu diesem Thema gehören? Wird Ihr Bewusstsein auf ganze Schwärme von Seidenschwänzen aufmerksam, so wird Ihr ganzes Leben einer Umwälzung unterworfen. Suchen Sie sich jetzt auf jeden Fall jemanden, der bereit ist, Ihnen ein ehrliches und auch liebevoll kritisches Feedback zu geben. Vielleicht eher jemanden, der persönlich keine Vorteile hat, wenn Sie Ihren blinden Fleck anschauen müssen. Sonst wird die verdrängte Seite sich unveränderlich in Ihr Leben mogeln und sich Ihnen aufdrängen.

 

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch "Tierisch gut - Tiere ein Spiegel der Seele" von Regula Meyer









Veranstaltungen in Österreich


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Krafttier - Bär, Braunbär

Krafttier - Bär, Braunbär Artikel

Der Bär ist die Verbindung zu unseren Urwurzeln. Er erinnert uns an unsere irdische Herkunft, er zeigt uns den Weg durchs menschliche Leben.

> weiterlesen

Krafttier - Wespe, Hornisse

Krafttier - Wespe, Hornisse Artikel

Wespen und Hornissen erinnern uns an die Nachlässigkeit. Hatten Sie eine Begegnung mit einer dieser Insekten, sollten Sie wieder vermehrt auf Ihr eigenes Ich achten.

> weiterlesen

Krafttier - Alpaka, Lama

Krafttier - Alpaka, Lama Artikel

Das Alpaka ermutigt Sie zu keiner örtlichen Veränderung, sondern dazu, geistig fortzuziehen. Hinaus zu wachsen aus dem Vertrauten und Traditionellen.

> weiterlesen