Traditionelle & Alternative Methoden

ZURÜCK
Astrologie Deutung Monat Dezember 2023 Artikel

Astrologische Zeitqualität Dezember 2023

Seit 22.11.23 wandert die Sonne durch das Tierkreiszeichen Schütze. In diesem Feuerzeichen geht es um Themen wie Hoffnung, Sinnsuche, Streben nach höherem Wissen,  Optimismus, Weltoffenheit, Glaube, Horizonterweiterung...  Jedes Zeichen hat aber auch Schattenthemen, welche sich bei Schütze-betonten Menschen in moralischer Überheblichkeit, Besserwisserei, Dogmatismus, Zweckoptimismus und Übertreibung zeigen können. Herrscherplanet Jupiter gilt in der Astrologie als Glücksplanet. Dort, wo Jupiter in unserem Horoskop steht, möchte er sein Füllhorn ausschütten und uns Zuwachs auf allen Ebenen bringen, wenn wir den höheren Auftrag verstehen. Jupiter ist eine Art "Toröffner". Doch wenn sich ein Tor öffnet, dann liegt es an uns, auch durchzuschreiten. Manchmal fehlt der Mut oder auch die Fähigkeit, den wahren Sinn erkennen zu können. Dann bleibt nur, auf die nächste Chance zu hoffen...


Mit einem Rückblick auf den Oktober und November (siehe November-Monatsnews), in welchen wir die intensive Transformations-Energie des Skorpions (mit Neumond und Vollmond einhergehend mit Finsternissen) ziemlich deutlich zu spüren bekommen haben, sollten wir nach der tiefgehenden Skorpion-Zeit den Blick gemäß des Schütze-Zeichens wieder Richtung Himmel lenken. Auch wenn wir im außen nach wie vor mit vielen Herausforderungen konfrontiert sind. Die Advent-Zeit ist ja auch die Zeit der Erwartung der Ankunft Christi als Lichtbringer. Nun sollten wir den Sinn aller Ereignisse aus einer höheren Perspektive sehen, um unsere Erkenntnisse zu integrieren und damit in die Heilung zu bringen. Wir befinden uns in einer Zeit des Wandels, auch wenn wir es schon nicht mehr hören können ;). Doch all die Krisen beinhalten gleichzeitig große Chancen für Neues. Welche Möglichkeiten das neue Jahr für uns aus astrologischer Sicht bereit hält, kann in meiner Jahresvorschau für 2024 >>HIER nachgelesen werden.


Am 1.12. wechselt Kommunikations- und Verstandesplanet Merkur vom Zeichen Schütze in den Steinbock. Merkur ist von 13.12.23 bis 2.1.24 rückläufig, wobei er von 23.12.23 bis 14.1.24 noch einmal ins Schütze-Zeichen zurückkehrt. Einmal mehr - und gerade im Steinbock-Zeichen - geht es um Aufarbeitung. Im Jahresausklang dürfen wir noch einmal Rückschau halten und gedankliche Ordnung schaffen, um uns mit Klarheit und Fokus auf das neue Jahr auszurichten. Auch in der Kommunikation sollten wir sachlich und ehrlich aussprechen, was uns bewegt, um Mißverständnisse zu vermeiden. Im Zeichen Schütze geht es darum, eine hoffnungsvolle Vision der Zukunft zu erschaffen.

Am 4.12. wandert Liebesplanet Venus ins tiefgründige Zeichen Skorpion. Die Energie kann sich hier vor allem in Beziehungen entweder in Verbindlichkeit, Tiefgang und Leidenschaft ausdrücken, in der unerlösten Form allerdings auch in Machtkämpfen, Manipulation und Eifersucht. Wichtig ist es, fixe Vorstellungen loszulassen, um die transformative und hingebungsvolle Qualität der Skorpion-Venus leben zu können. Am 29.12. wechselt Venus dann ins Schütze-Zeichen, wo es darum geht, das Potential für gemeinsames Wachstum zu erkennen. 

Am 6.12. wird Neptun, der einerseits für die Ganzheit und Spiritualität, aber andererseits auch für Illusionen und Verwirrung steht, direktläufig. Seit 30.6.23 war Neptun im Retourgang im Zeichen Fische unterwegs und nun können wir uns wieder leichter und klarer auf ein ganzheitliches Bewusstsein ausrichten.

Am 13.12. treffen einander Sonne und Mond zum Neumond im Schützen. Der Neumond steht in Spannung zu Neptun und wir sind aufgefordert, unsere eigene Wahrheit und unsere Einsichten und Erkenntnisse in Einklang mit unserer höheren Führung zu bringen, um uns nicht in Glaubenskonstrukten zu verlieren. Mit Merkur im Steinbock in positiver Verbindung zu Jupiter im Stier und Lilith in der Jungfrau stehen uns jedoch auch sehr positive geerdete Kräfte zur Seite, die uns dabei unterstützen, am Boden der Realität zu bleiben. So kann auch viel Heilung in den Tagen um den Neumond geschehen.


Der Eintritt der Sonne ins Tierkreiszeichen Steinbock am 22.12. markiert die Wintersonnenwende, den kürzesten Tag des Jahres mit der längsten Nacht und gleichzeitig der Rückkehr des Lichts. Auf dieses sollten wir uns ausrichten und die Steinbock-Zeit dazu nutzen, um uns zu sammeln und Klarheit zu gewinnen. Vor allem die Zeit der Rauhnächte ist eine wundervolle Zeit der Aufarbeitung, des Innehaltens, um in der Stille Kräfte zu sammeln.  Lassen wir also das Licht zurückkehren und erarbeiten wir uns eine gemeinsame positive Vision des neuen Jahres.

Am 27.12. stehen einander die Sonne im Steinbock und der Mond im Krebs zu Vollmond gegenüber, begleitet von einem wohlwollenden Aspekt zu Jupiter im Stier und Saturn in den Fischen. Auch Venus und Neptun stehen in einer harmonischen Verbindung. Klingt ja ganz nach Weihnachtsfrieden, wäre da nicht doch nicht ein eventueller Störfaktor in Form von Mars/Merkur im Schützen in Spannung zu Neptun in den Fischen. Es gilt, auf das eigene Bauchgefühl zu hören und die Tage um den Vollmond vielleicht wirklich zu nutzen, um einmal abzuschalten und die ruhige Zeit der Rauhnächte zu genießen. Mit Mond im Krebs gelingt das am besten im Kreise von geliebten Menschen, mit denen man sich wohl fühlt. Jeglicher Aktionismus ist ohnehin nicht begünstigt.

ASTROVIDEO MOATSVORSCHAU DEZEMBER 2023



Wie immer handelt es sich bei der aktuellen  Zeitqualität um eine ALLGEMEINE Deutung der astrologischen Energien. Wie diese auf jeden einzelnen wirkt, kann nur in einer individuellen Beratung anhand des persönlichen Geburtshoroskops erfolgen. Nähere Infos >>HIER

Autorin: Nadja Ehritz

Nadja Ehritz ist langjährige Astrologin und bietet in Wien Astrologieseminare an
weitere Infos: www.neela.at









Veranstaltungen in Österreich


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Gesundheit beginnt im Darm!

Gesundheit beginnt im Darm! Artikel

Aus einem ausgewogenen Kreislauf der Nahrung schöpft unser Körper Energie, Vitalität, Gesundheit und Heilkraft.

> weiterlesen

astrologische Zeitqualität April 2024

astrologische Zeitqualität April 2024 Artikel

Der Eintritt der Sonne ins Feuerzeichen des Widders am 20.3.2024 markierte den Frühlingsbeginn und den Beginn des neuen astrologischen Jahres. Das Widder-Zeichen steht u.a. für Neubeginn, Mut, Pioniergeist und Tatkraft, die Schattenthemen sind Ungeduld, Aggression, blinder Aktionismus und Alleingängertum. Aber auch Energielosigkeit und ein Unterdrücken der feurigen Energien stellt die unerlöste Form dieses vom Planeten Mars beherrschten Zeichens dar.

> weiterlesen

Tarot-Beratung mehr als nur Kartenlegen!

Tarot-Beratung  mehr als nur Kartenlegen! Artikel

Beim Tarot und Kartenlegen geht es darum, über mythische Symbole innere Weisheiten zu entdecken.

> weiterlesen