Ernährung - Nahrung als Medizin

ZURÜCK
Salz - verschieden Arten im Qualitätsvergleich Artikel

Salz - verschieden Arten im Qualitätsvergleich

 

 

 

 

 

 

 

Halit Salz - Der Diamant des Salzes

Hierbei handelt es sich um die höchste Qualität die ein Salz aufweisen kann. Teilweise, wenn nicht innerlich durch das Abbauen gesplittert, ist es nahezu glasklar ohne jede Farbe. Wenn Sie dieses Salz neben einen Bergkristall legen, fällt einem Laien auf dem ersten Blick nicht auf, dass es kein Bergkristall, sondern ein reinstes Salzkristall ist, deshalb auch ohne Farbe. Denken Sie an einen Diamanten, die reinste Form eines Edelsteines. Der Halit ist die höchste Qualitätsstufe für Salz. Es gibt nur sehr wenige Vorkommen.
„Weißes Gold“ wurde es genannt, da es mit Gold aufgewogen wurde. Ein Kilogramm Halit war ein Kilogramm Gold wert. Im Mittelalter war Halit Salz nur den Adeligen vorbehalten.

Kristallsalz Himalaja
Bedingt durch den Codex Alimentarius gibt es nur wenig Natur-Salz was als Lebensmittel zugelassen ist. Auch nicht jedes im Handel erhältliche Kristallsalz erfüllt die Anforderungen, die das Lebensmittelgesetz von Speisesalz fordert. Im einigen Regionen des Himalaja gibt es Kristallsalz das diesen Forderungen gerecht wird. Die Bezeichnung "Kristall" macht schon deutlich, das es sich um etwas besonderes handeln muß, denn Kristallsalz findet man nur in
Adern und muß von Hand abgebaut in Sole gewaschen und sonnengetrocknet werden. Dies ist sehr kostenintensiv.

Salz vom Toten Meer
Die Zusammensetzung des Salzes vom Toten Meer unterscheidet sich von dem der Ozeane. Das Tote Meer ist eines der beiden salzhaltigsten Gewässer der Erde. Es ist etwa sechs bis 8 mal so salzhaltig wie Meerwasser und enthält ungefähr 24-30 Prozent Feststoffe, hauptsächlich  Salz. Der Anteil von Mineralien und Spurenelementen wie z.B. Magnesium, Kalzium, Kalium, Brom, Jod, und weiteren Sulfaten in natürlicher Form ist extrem hoch. Diese Stoffe sind für uns  Menschen besonders wertvoll. Das Salz des Toten Meeres ist als Speisesalz nicht geeignet. Aber für unsere Haut ist dieses sehr stark mineralhaltige Salz besonders wertvoll. Selbst Personen mit starken Hautkrankheiten z.B. Neurodermitis, Psoriasis finden durch die Salze des Toten Meeres Heilung. Besondere Bedeutung sollten Sie dem Schlick oder Schlamm des Toten Meeres schenken, er hat für die Haut eine die Heilung unterstützende und beruhigende Wirkung.

Solesalz
In Deutschland gibt es zahlreiche Soleschichten in der Erde. Einige davon sind natürliche Solequellen wie z.B. Bad Reichenhall. Oft wird aber auch Kochsalz gesolt, indem Wasser in die Salzstollen gepumpt wird. Die dabei entstehende Sole wird nach oben gepumpt und durch Eindampfen bleibt das stoffliche Salz übrig. Früher waren es die Salzsieder z.B. in Schwäbisch Hall die diesen Berufszweig ausübten. Dieses Salz wird anschließend für die Industrie weiterverarbeitet.

Meersalz
Meersalz wäre vom Grundsatz auch ein Salz, das im nicht raffinierten Zustand auch die 84 Mineralien und Spurenelemente enthält. Fakt ist jedoch, daß ca. 80% des im Handel erhältlichen Meersalzes kein reines Meersalz mehr ist, sondern zum Teil wie normales Kochsalz raffiniert wird. (Bitte lesen Sie die Verpackung sehr gründlich). Zudem ist unser Meer mittlerweile zu einer riesigen Mülldeponie geworden wo zu den natürlichen Elementen viele Schwermetalle hinzugekommen.

Steinsalz
Steinsalz wird auch in großen Mengen in Deutschland abgebaut. Darf jedoch nicht als Speisesalz in den Handel gebracht werden da es nicht den Lebensmittelvorschrift entspricht, die 97% Natriumclorid fordert. Steinsalz wird zum Streuen auf der Straße eingesetzt aber auch als Viehsalz verkauft oder raffiniert und damit wieder Lebensmittel tauglich.

Kochsalz
Kochsalz besteht nahezu zu 100% aus Natriumclorid, also Natrium und Chlor. Man hat aus Gründen der Reinheit, die weiteren über 80 Elemente die in naturreinen Salz enthalten sind entfernt. Deshalb die Bezeichnung "raffiniertes Speisesalz". Gerade Kochsalz ist schon immer aus medizinischer Sicht für uns ungesund.





Ernährung Therapeuten, Energetiker, Institute

alle Therapeuten Ernährung | Burgenland | International | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Steiermark | Tirol | Wien

ErnährungTherapeuten | Energetiker | Institute

Lebe Experten

ErnährungTherapeuten | Energetiker | Institute

Lebe Experten




Ernährung Produkte, Produktanbieter

Ernährung Veranstaltungen in Österreich


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Rotklee, wirkungsvoll für die Wechseljahre

Rotklee, wirkungsvoll für die Wechseljahre Artikel

Rotkleesprossen sind nicht nur als beliebte Futterpflanze, sondern auch wegen der besonderen Heilwirkung während der Wechseljahre bekannt.

> weiterlesen

Alfalfa, Luzerne oder Alfaalfa Sprossen

Alfalfa, Luzerne oder Alfaalfa Sprossen Artikel

Alfalfa beinhaltet alle acht essentiellen Aminosäuren, die der Körper benötigt und verarbeitet. Doch man sollte es erst nach dem 7. Keimtag essen.

> weiterlesen

Wie wichtig ist Ihnen Gesundheit

Wie wichtig ist Ihnen Gesundheit Artikel

Ständig kommen in den Medien Schlagwörter wie Vegetarier, Bio, 5x täglich Obst und Gemüse, Vitamine, Nachhaltigkeit, Bewegung, Functional Food usw. vor.

> weiterlesen