Lebensräume & Naturkraft

ZURÜCK
Krafttier - Birkhuhn Artikel

Krafttier - Birkhuhn

"Heilige Mitte"

Das Birkhuhn ist im nördlichen Europa in Moor- und Heidelandschaften, in den Alpen um die Waldgrenze beheimatet. Durch die große Bevölkerungsdichte ist der Bestand des Birkhuhns, wie der aller Raufußhühner, zurückgegangen. Bevorzugt bewohnt das Birkhuhn offene Waldbestände, die durch Moore oder Weiden aufgelockert sind. Bemerkenswert sind die Balztänze der Birkhähne. Dazu wird ein Balzplatz gewählt, an dem sich mehrere Hähne treffen, und jeder beschreibt mit seinem Tanz ein eigenes Revier.

 

 

Die roten Kappen auf dem Kopf sind aufgestellt, der leierförmige Schwanz weit aufgefächert, so dass die weißen Federn auf dem schwarzen Hintergrund leuchtend hell sichtbar sind. An den Grenzen der Reviere kommt es zwischen den Tänzen immer wieder zu symbolischen oder ernsteren Machtkämpfen Der Tanz wird mit hohltönendem Kollern und Trudeln akustisch unterstützt Die Hennen sitzen während der Balz in der Nähe und beobachten interessiert das Treiben Sie werden dem Sieger folgen und in bescheidenen, unter Gebüsch verborgenen Nestern sechs bis zehn Eier ausbrüten.

Die Henne ist im Gegensatz zum Hahn recht gut getarnt. Ihr Federkleid ist gesprenkelt in Braun- und Schwarzbrauntönen gehalten. Sitzt sie ruhig im Gebüsch, kann sie praktisch nicht mehr wahrgenommen werden. Im Winter bauen sich die Birkhühner Schneehöhlen, deren Eingang sich vom fallenden oder angewehten Schnee selbst verschließt. Bei gutem Wetter graben sie sich heraus und ernähren sich von Nadeln der Bäume und von Arventrieben.

 

Krafttier Botschaft Birkhuhn

Einem Birkhuhn zu begegnen ist ein außergewöhnliches Ereignis. Es ist ein Symbol für Sie, dass Sie zur großen Suche aufgerufen sind. Die Zeit ist gekommen, in der Ihr Inneres den tiefen Fragen der Spiritualität folgen will. Eine höhere Macht ruft Sie an und will Sie lehrend fuhren. Das Leben ist ein heiliger Tanz, ein Tanz auf vielen Ebenen. Das machtvolle Gehabe des Egos mit seinen Revieren und Grenzen muss genauso sicher gelebt werden können wie der meditative Weg, der spiralförmig ins Zentrum des inneren Seins führt, zu dem Ort, wo Frage und Antwort eine Einheit bilden. Öffnen Sie sich und nehmen Sie wahr, dass irgendwo in Ihrem Innern eine Mitte ist, um welche herum sich Ihr Leben tanzend bewegt.

Wenn das Birkhuhn in Ihr Leben getreten ist, ist es Zeit für Sie, auf die große Suche nach dem Ort der innersten Mitte zu gehen. Diese Suche soll nicht in absoluter Stille und tiefer Meditation in die Leere führen, im Gegenteil - das Birkhuhn verbindet die Stille mit der Lautstärke, das Ego mit dem Geist, die Kargheit mit der Üppigkeit. Sie müssen nichts von sich abtrennen, um ganzheitlich in Ihre spirituelle Mitte zu finden, Sie müssen nur Ihren Rhythmus finden und den eigenen Tanz um die heilige Mitte begreifen. Dann können Sie eintreten ins Zentrum Ihres Lichtes, können still und ruhig in Ihrer Mitte wohnen und gelassen dem Treiben des Äußeren zuschauen.

 

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch "Tierisch gut - Tiere ein Spiegel der Seele" von Regula Meyer









Veranstaltungen in Österreich


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Krafttier - Wendehals

Krafttier - Wendehals Artikel

Einem Wendehals zu begegnen ist etwas Außergewöhnliches. Er muss sich dem Bewusstsein schon fast aufdrängen, damit er trotz seiner starken Tarnung entdeckt werden kann.

> weiterlesen

Krafttier - Sperber

Krafttier - Sperber Artikel

Der Sperber ist nicht der Bote der Handlung, er mahnt Sie, Klarheit in Ihr Fühlen und Denken zu bringen. Verschaffen Sie sich bewussten Überblick über die vielen Stimmen in Ihrem Inneren.

> weiterlesen

Krafttier - Reh

Krafttier - Reh Artikel

Sind Sie dem zarten, scheuen Reh begegnet, will es Sie sanft auf Ihren Mut hinweisen, der Rehbock vielleicht auch ein bisschen auf den Heldenmut.

> weiterlesen