Lebensräume & Naturkraft

ZURÜCK
Krafttier - Goldlaufkäfer Artikel

Krafttier - Goldlaufkäfer

"Reiche Ernte"

Mit dem Frühlingsanfang taucht auch der Goldglänzende Laufkäfer wieder auf. Den Winter verbringt dieser wohl schönste, europäische Laufkäfer tief verborgen in modernden Baumstümpfen. Nach dieser langen Fastenzeit kann man ihn häufig auf Raubzügen beobachten. Als Nahrung dienen ihm Würmer, Schnecken, Larven und auch Engerlinge.

 

 

 


Laufkäfer verdauen Ihre Beute außerhalb des Körpers, indem sie den Magensaft in das Muskelgewebe der Beute ausscheiden. Das Muskelgewebe wird vom Magensaft in Flüssigkeit umgewandelt, welche der Käfer aufsaugt. Dabei kann sich der Hinterleib des Käfers mächtig ausdehnen, so dass er kaum mehr unter den Flügeln Platz hat. Der tägliche Nahrungsbedarf dieses edlen Räubers beträgt bis zum Eineinhalbfachen seines Körpergewichtes. Im Gegensatz zu anderen Laufkäfern ist der Goldlaufkäfer tagaktiv.

Wird er von Feinden bedrängt, sondert er ein übelriechendes Sekret ab. Die Larven der Laufkäfer sind ebenso räuberisch wie die Erwachsenen. Im Frühjahr, kurz nachdem der Laufkäfer aus seinem Winterversteck hervor gekrabbelt ist, werden bereits die Eier abgelegt. Die schwarzen Larven gelten für den Förster und Gärtner als Nützlinge, da sie große Mengen an Insektenlarven vertilgen. Nach zweimaliger Häutung verpuppen die Larven im Spätsommer, und bereits im Herbst des gleichen Jahres können bei guten klimatischen Bedingungen die Jungkäfer ausschlüpfen.

 

Krafttier Botschaft Goldlaufkäfer

Die Begegnung mit dem Goldlaufkäfer kündigt Ihnen reiche Ernte an. Die Projekte und Aufgaben, die in Ihrem Leben zurzeit anstehen, sind Erfolg versprechend. Aber es wird auch einiges an Leistung von Ihnen abverlangt, damit der Erfolg eintreten kann. Auf jeden Fall wird sich die Arbeit lohnen. Der Goldlaufkäfer ermahnt Sie mit seinem Erscheinen, sich jetzt klar auf diese bestehenden Aufgaben zu konzentrieren und all Ihre Kraft dafür einzusetzen. Es ist kein geschenkter Sieg, sondern eine Höchstleistung, die jetzt von Ihnen verlangt wird. Nur wird der Lohn für diese Leistung Ihre Erwartungen deutlich übertreffen.

Früher galt es als schlechtes Omen, einen Goldlaufkäfer zu zertreten. Schlechtes Wetter, Regen und Sturm wurden nach so einem Fall erwartet. Es ist nicht denkbar, dass das Wetter in solch einem Maße mit dem Tod eines Käfers zusammenhängt. Doch Achtsamkeit ist auf jeden Fall gefordert bei der Begegnung mit diesem Boten aus dem Tierreich. Sie werden Ihre Schritte klar planen und definieren müssen, Ihre Kräfte gut einteilen, um dem Sturm der Anforderungen, der auf Sie zukommt, standhalten zu können.

In Zeiten, wo physische, emotionale und/oder mentale Höchstleistung verlangt wird, besteht die Gefahr, dass die nicht beachteten Lebensbereiche unserer Gefühle getrübt werden. Frust und Sorgen beginnen unsere Leistungsfähigkeit zu schmälern. Daher ist die Botschaft des Laufkäfers auch als Warnung Zu betrachten, rigoros gegen mögliche Störfaktoren vorzugehen und disziplinierte Gefühlshygiene zu betreiben.

 

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch "Tierisch gut - Tiere ein Spiegel der Seele" von Regula Meyer









Veranstaltungen in Österreich


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Krafttier - Geier

Krafttier - Geier Artikel

Wenn der Geier auf sich aufmerksam macht, erschöpft sich gerade ein lebenswichtiges Thema in Ihnen. In jedem Werden ist das endgültige Ziel das Vergehen.

> weiterlesen

Büro ergonomisch einrichten

Büro ergonomisch einrichten Artikel

Der Mensch ist eigentlich nicht auf stundenlanges Sitzen ausgelegt. Immer häufiger auftretende Rückenleiden sind demnach nur eine logische Folge der Entwicklung, dass immer mehr Menschen sitzende Tätigkeiten ausüben.

> weiterlesen

Krafttier - Amsel

Krafttier - Amsel Artikel

Hat eine Amsel Sie in Ihren Bann gezogen, werden Sie aufgefordert, sich über Grenzen in Ihrem Leben Gedanken zu machen.

> weiterlesen