Lebensräume & Naturkraft

ZURÜCK
Krafttier - Graureiher Silberreiher Artikel

Krafttier - Graureiher, Silberreiher

"Warten", "Seelenbotschaft"

Der Graureiher ist ein stattlicher, etwa 90 cm großer Vogel. Seine Oberseite ist hellgrau, seine Schwungfedern sind dunkelgrau. Eindrücklich ist sein gelber, lanzettförmiger Schnabel. Im Flug sind seine Beine nach hinten gestreckt und der Kopf ist eingezogen. Graureiher sind sehr aufmerksame Eltern. Sie nisten meist auf Bäumen und lassen ihre Jungen während der Aufzuchtphase praktisch nie allein.

 

 

Der stolze Vogel jagt fast ausschließlich am Tag. Hauptsächlich frisst er Fische und Mäuse. Aber auch Frösche, Reptilien, Regenwürmer und Schnecken stehen auf seinem Speiseplan. Auf der Suche nach Nahrung fliegt er oft Strecken bis zu zwei Kilometern. Erscheint ihm ein Platz günstig, steht er sich ein Beutetier zeigt. Die Graureiher mussten unter Schutz gestellt werden, nachdem sie jahrelang gejagt wurden. Diese Maßnahme hat dem Vogel den Fortbestand gesichert. Inzwischen hat er sich wieder erholt. Schäden richtet er vorwiegend an Fischbeständen der künstlichen Gewässer und bei niedrigem Wasserstand an.

Der Silberreiher ist so groß wie der Graureiher. Er ist weiß und hat einen gelben Schnabel und lange, ganz schwarze Beine und Füße. Die strahlend weiße Farbe und seine beachtliche Flügelspannweite machen diesen herrlichen Vogel zu einem gut erkennbaren Tierboten.

 

Krafttier Botschaft Graureiher, Silberreiher

Ist Ihnen ein Graureiher begegnet, empfiehlt es sich, kurz innezuhalten und sich bewusst zu werden, worauf Ihre Erwartungen in Ihrem Leben gerichtet sind. Die meisten Menschen warten einen großen Teil ihres Lebens und sind sich nicht einmal bewusst, worauf. Sie gehen mit einem unbewussten Gefühl schwanger, nähren es, lassen es wachsen und erschrecken im Moment der Geburt über das Schicksal, das sie selber kreiert haben. Alles, was im Leben geschieht, ist sozusagen das Kind des eigenen Denkens und Fühlens. Meistens dauert es eine ganze Weile, bis sich unsere Gefühle und Gedanken als Schicksal materialisieren. Längst haben wir vergessen, dass wir selber deren Erzeuger sind. So könnte man den Graureiher als Mahnmal bezeichnen, als Aufforderung, die Verantwortung für die eigenen Gedanken und Gefühle zu übernehmen, und als Erinnerung, dass alles, was geschieht, aus mir selber geboren wird. Sind Sie sich bewusst, was in Ihnen heranwächst? Welche Ursachen Sie vielleicht schon vor langer Zeit gesetzt haben? Was Sie von Ihrem Leben dadurch erwarten können? Sicher warten Sie auf Freude, auf Glück, auf Liebe. Aber ist es wirklich das, was Sie gesät haben, ist es das, was Sie erwarten dürfen? Es wird Ihnen nichts anderes übrigbleiben als anzunehmen, was kommt, Verantwortung dafür zu übernehmen und mit den neuen Gefühlen, Gedanken bewusster und disziplinierter umzugehen. Die Art, wie der Graureiher seine Beute erhascht, signalisiert für den Beobachter ein klares Ja zu dem, was aufgetischt wird.

Die Art, wie er ohne ein Zögern, ohne ein Vielleicht, sondern durch bedingungsloses Zuschnappen und Schlucken der Beute handelt, will uns ermahnen, dass wir keine Wahl haben. Wer diesen herrlichen, großen Vogel beobachten kann, bekommt eine große Medizin geschenkt. Es ist die Medizin des Wartens, des Spürens. Es ist die Kraft des Hineinlauschens und des Verstehens. Dieses Verständnis ermöglicht das bedingungslose Annehmen des selber kreierten Lebens und des daraus erfolgenden Lernplanes. Es nützt Ihnen nun auch nichts mehr, mit sich zu hadern, wenn das, was das Leben bietet, nicht ganz gefallt. Nehmen Sie an, was auf Sie zu¬ kommt, lernen Sie bewusst daraus, und greifen Sie aus dem Fluss Ihres Lebens die glücklichen, erfreulichen Momente heraus. Lassen Sie sich in Ihren Gedanken und Gefühlen von Ihrer Freude inspirieren, und Sie werden Freude und Glück für die Zukunft säen und erwarten können. Nehmen Sie die Botschaft des Graureihers ernst. Er wird Sie immer wieder dazu ermahnen, wird für Sie wie eine Säule am Fluss stehen, an Ihre innere Aufrichtigkeit appellieren und Sie so als weiser Lehrer zu Ihrem Glück führen.

Der Silberreiher macht Sie - ähnlich dem Graureiher - darauf aufmerksam, dass es etwas zu erwarten gibt. Doch er hebt Sie in eine etwas feinere Ebene Ihres Seins. Seine Botschaft bezieht sich weniger auf die Geschichte, in der Sie Ihre verschiedenen Rollen spielen, sondern auf Ihr eigenes Wesen, das eigene Sein. Der Silberreiher hat Sie auf sich aufmerksam gemacht, weil es nun Zeit ist, sich auf die Botschaften aus dem eigenen Inneren zu konzentrieren. Sie warten auf Zeichen und Wunder? Ja, Ihre Seele ist bereit, diesem Wunsch zu entsprechen und Ihnen einige lichte Geschenke zu machen.

Doch diese Geschenke dürfen Sie weder in Ihrer Geschichte noch in Ihrem Umfeld erwarten. Sie werden sich als Ideen, als Erkenntnis, als eine wundervolle Art des Begreifens und Erlebens zeigen. Freuen Sie sich und öffnen Sie sich weit dafür. Nehmen Sie die lichten Impulse an und umhüllen Sie diese schützend mit Ihrem Sein. Echte Seelenimpulse sollten nicht ausgeplaudert werden. Wenn Sie sie jemandem anvertrauen müssen und wollen, dann nur einer Person mit einem sehr großen liebenden Herzen.

 

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch "Tierisch gut - Tiere ein Spiegel der Seele" von Regula Meyer









Veranstaltungen in Österreich


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Krafttier - Krähe

Krafttier - Krähe Artikel

In der Symbolsprache der Tiere bedeutet die Krähe Gesetz. Sie erinnert uns an die Gesetzmäßigkeit. Es geht um die Gesetze der Natur.

> weiterlesen

Krafttier - Hase

Krafttier - Hase Artikel

Der Hase mahnt Sie, Ihre Sensibilität zwar zu gebrauchen, jedoch der Flucht immer mehr zu entsagen

> weiterlesen

Kraftplatz Wandern

Kraftplatz Wandern Artikel

Nicht das tun sondern das Loslassen-Können zeugt von Weisheit. (buddhistische Weisheit)

> weiterlesen