Lebensräume & Naturkraft

ZURÜCK
Krafttier - Hamster Artikel

Krafttier - Hamster

"Kräftehaushalt", "Gesundheit"

Der etwa Eichhörnchen große, wühlende Nager kommt nur in tieferen Lagen vor, deren Böden möglichst gesteinsfrei sind. Hamster sin Einzelgänger, außer zur Paarungszeit verträgt er sich nicht mit Artgenossen. Er droht und imponiert, indem er sich aufrichtet, faucht, quiekt und zirpt. Das Weibchen setzt jährlich zwei bis drei Würfe mit vier bis zwölf Jungen. Bereits mit 25 Tagen sind diese selbstständig und nach zehn Wochen geschlechtsreif. Viele der Jungtiere fallen den natürlichen Feinden wie Eulen, Raubvögeln, und Füchsen zum Opfer.

 


Die Tiere sind hauptsächlich nachtaktiv und ernähren sich von Pflanzen, Insekten und Kleinsäugern. Die bevorzugte Nahrung sind allerdings Körner. Hamster halten von Oktober bis März einen Winterschlaf, den sie nur gelegentlich zur Nahrungsaufnahme unterbrechen. Im Herbst sammeln sie Vorräte, welche sie in ihren Backentaschen in eigens dafür angelegte Vorratskammern tragen. Bis zu 30 kg pro Tier und Jahr ist keine Seltenheit. Diese Vorratswirtschaft dient dem Hamster vor allen im kommenden Frühjahr, wenn er auf den Feldern noch nichts Nahrhaftes findet und das Körperfett vom Winterschlaf verbraucht ist. Für die Agrarwirtschaft kann der Hamster mit dieser Gewohnheit schon zur Plage werden und durch die gezielte Verfolgung ist das Tier vom Aussterben bedroht. Die Zwergform des Hamsters ist der Goldhamster aus Syrien, der von Kindern oft als Käfigtier gehalten wird.

 

Krafttier Botschaft Hamster

Hat der Hamster Ihre Aufmerksamkeit auf sich gelenkt, will er Ihnen den Rat geben, mit Ihren Lebensenergien haushälterisch umzugehen. Vielleicht über fordern Sie Ihren Körper und berauben sich Ihrer körperlichen Regenerationszeit. Wann haben Sie sich das letzte Mal in Ihre ganz persönliche Höhle zurückgezogen?

Untergraben Sie Ihre Lebenskraft nicht zu sehr mit Pflichten und gesellschaftlichem Druck, es könnte Sie Ihre Gesundheit kosten. Beachten Sie die Rhythmen der Zeit, achten Sie auf Ruhe und Erholung und schaffen Sie sich für Ihr Wohlbefinden genügend Reserven. Vorräte sammelt man in den guten Zeiten. Es ist nicht besonders klug, die Grenzen der Kräfte dauernd auszureizen. Der Hamster wehrt sich entschieden für seinen persönlichen Lebensraum, wo er seine Ruhe und Entspannung findet. Auch das ist in der Botschaft des Hamsters für Sie enthalten. Es geht dabei wirklich um die körperlichen und materiellen Bereiche Ihres Daseins.

Wenn Sie eine aufreibende Zeit vor sich haben, will der Hamster Sie ermahnen, durch gesunde Ernährung, genügend Schlaf, viel frische Luft und Sonne, die Kräfte dafür aufzubauen. Vorbeugen ist besser als heilen. Sind Sie das Opfer einer Hamsterplage, haben Sie Ihre Vorsorge übertrieben. Es ist nicht nötig, die Umwelt auszunützen, um allfälligen möglichen Kraftanstrengungen gewachsen zu sein. Sie brauchen nicht zu hamstern, sondern leben Sie mit der Natur mehr im Fluss. Vertrauen Sie auf die Kräfte Ihres Körpers, und manipulieren Sie ihn weder mit Übervorsicht noch mit Überforderung. Essen Sie dann, wenn Sie wirklich Hunger haben. Dazu brauchen Sie Vorräte, auf die Sie zurückgreifen können. Es macht keinen Sinn, dauernd zu essen, um Hunger zu vermeiden.

 

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch "Tierisch gut - Tiere ein Spiegel der Seele" von Regula Meyer









Veranstaltungen in Österreich


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Krafttier - Blindschleiche

Krafttier - Blindschleiche Artikel

Schleicht Ihnen eine Blindschleiche über den Weg, macht sie Sie auf trügerische Gefühle, Gedanken oder Lebensumstände aufmerksam.

> weiterlesen

Krafttier - Zecke

Krafttier - Zecke Artikel

Die Bedeutung der Zeckenbegegnung ist auch davon abhängig, an wem Ihnen dieses Tier aufgefallen ist. Grundsätzlich hat sie mit Antriebslosigkeit der inneren Kraft zu tun.

> weiterlesen

Krafttier - Rebhuhn

Krafttier - Rebhuhn Artikel

Das Rebhuhn will Sie daran erinnern, dass es für Sie jetzt wichtig ist, Ihre soziale Stellung zu prüfen und Ihren Platz in einem Ihnen angepassten Kreis zu pfelgen.

> weiterlesen