Lebensräume & Naturkraft

ZURÜCK
Krafttier - Kiebitz Artikel

Krafttier - Kiebitz

"Befreiung"

Der Kiebitz gehört zu den Regenpfeifern. Früher war er ein sehr weitverbreiteter Vogel, der in den großflächigen Riedlandschaften brütete. Der Bestand ging sehr schnell zurück, als immer mehr Flächen landwirtschaftlich genutzt wurden. Obwohl sich der Vogel an die neuen Landschaftsformen angepasst hat, gelingen ihm erfolgreiche Bruten immer weniger. Der Kiebitz ist mit seinen langen Beinen und dem kecken Schopf ein auffallender Vogel.

 

 

Zur Balzzeit vollführt das Männchen akrobatische Sturzflüge, welche mit speziellen Schallfedern an den Handschwingen akustisch untermalt werden. Nachdem der Kiebitz Mann seinen trudelnden Sturzflug beendet hat, bleibt er noch kurze Zeit mit weit geöffneten Flügeln stehen. Ist eine Kiebitz Dame auf den Helden aufmerksam geworden, scharrt er an einer geeigneten Stelle eine Mulde aus und schaukelt bis auf die Brust nach vom, um seine Holde zum Nestbau zu animieren. Das einmal gewählte Revier wird vehement gegen alle Nesträuber und Greifvögel verteidigt. Im Winter schließen sich die Kiebitze wie Rebhühner und Goldregenpfeifer zu Scharen zusammen.

 

Krafttier Botschaft Kiebitz

Der Kiebitz ist Ihnen ins Bewusstsein gekommen, weil er Sie aus Ihren Reserven locken will. Sie leben in inneren oder äußeren Zwängen und Pflichtgefühlen. Sicher: Wer A sagt, muss auch B sagen. Doch sind Sie sich noch sicher, ob Sie zu allen Bs, die Sie jetzt sagen, beziehungsweise leben müssen, auch wirklich aus eigenem Willen A gesagt haben? Ist es wirklich so, dass all die Pflichten, die Sie erfüllen oder erfüllen sollten, jenem Ziel dienen, das Sie ursprünglich erreichen wollten? Es ist anzunehmen, dass dies nicht der Fall ist, wenn der Kiebitz Sie auf sich aufmerksam gemacht hat. Irgendwann hat Ihre aktive, männliche Seite um einen, vielleicht sogar auch nur zeitlich begrenzten Ausdruck gebalzt. Ihre weibliche, intuitive Seite hat Ihre Visionen empfangen. Aus diesem Werben und Trudeln um eine Möglichkeit ist eine Geschichte entstanden, in der Sie jetzt die Hauptrolle spielen. Doch was war denn ursprünglich die Absicht für diese Geschichte? Versuchen Sie sich zu erinnern. Wie wollten Sie sich fühlen in allem, was Sie jetzt leben? Was haben Sie sich für Ihr Sein erhofft und was haben Sie geplant? Ist dieses Fühlen und Sein eingetroffen, hat es sich verwirklicht?

Der Kiebitz ermahnt Sie, sich wieder ganz um diese Belange zu kümmern. Arbeiten Sie an der Erfüllung Ihrer eigenen Visionen und Wünsche, schaffen Sie Raum für Ihre Liebe und für Ihr Sein. Es darf nicht sein, dass Sie nur noch Sklave dessen sind, was Sie sich einmal erschaffen haben, um Ihren Visionen und Ihrem Raum der Liebe eine Basis zu geben. Machen Sie sich eine Liste und schreiben Sie auf, was für Sie, so wie es ist, ganz stimmt, was teilweise und was gar nicht. Nun gilt es zu ändern. Renaturieren Sie Ihre Gefühlslandschaften. Bedenken Sie, es geht darum, wie man sich fühlt, nicht darum, was man tut oder hat.

Befreien Sie sich von Ihren Zwängen. Befreien Sie sich von Pflichten, die nur dem Ego dienen und nicht dem Sein. Befreien Sie sich also nicht als erstes von Beziehungen, Freunden oder dem Job. Der Kiebitz ist ein klarer Bote dafür, dass Sie sich selbst als Ursache der Beschränkungen sehen sollten. Wenn Sie sich wieder etwas Freiraum geschaffen haben und spüren, was Ihre Natürlichkeit leben möchte, schauen Sie sich bei den Menschen um Sie herum um, ob da nicht jemand schon darauf wartet, mit Ihnen Ihr befreites Leben zu genießen.

 

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch "Tierisch gut - Tiere ein Spiegel der Seele" von Regula Meyer









Veranstaltungen in Österreich


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Wenn nicht DU, wer dann?

Wenn nicht DU, wer dann? Artikel

Die Konsumenten sind Sklaven von heute, die sich auf der Jagd nach dem Schnäppchen in einem ständigen Teufelskreis bewegen

> weiterlesen

Büro ergonomisch einrichten

Büro ergonomisch einrichten Artikel

Der Mensch ist eigentlich nicht auf stundenlanges Sitzen ausgelegt. Immer häufiger auftretende Rückenleiden sind demnach nur eine logische Folge der Entwicklung, dass immer mehr Menschen sitzende Tätigkeiten ausüben.

> weiterlesen

Krafttier - Adler

Krafttier - Adler Artikel

Der Adler ist ein mystischer Vogel. Die Menschen bewundern ihn seit jeher. Dabei schwanken die Meinungen zwischen Verehrung und Furcht.

> weiterlesen