Lebensräume & Naturkraft

ZURÜCK
Krafttier - Wachtelkönig Artikel

Krafttier - Wachtelkönig

"Autorität des Seins"

Eigentlich zählt der Wachtelkönig zu den Rallen. Doch er hat die Feuchtgebiete schon längst verlassen und lebt in der dichten Vegetation von hochgrasigen, wenig bewirtschafteten und artenreichen Wiesen, in einem Lebensraum, den er in weiten Teilen Europas nur noch sehr selten antrifft.

 

 

 

Der Wachtelkönig, dessen lateinischer Name „Crex crex“ von seinem typisch monotonen, oft nächtelang zu hörenden Ruf abgeleitet ist, war früher ein weit verbreiteter Brutvogel. Sein Ruf gehörte zum Sommer. Nun ist er nur noch Dank großen Engagements initiativer Tierschützer in gewissen Gebieten anzutreffen. Den Winter verbringt der heimliche Vogel in Afrika. Wenn er im Mai erst aus seinem Winterquartier heimkehrt, brütet er in den noch nicht gemähten Wiesen. Dabei vertraut er ganz auf sein Tarnkleid.

So fallen die Vögel oft samt Ihren Küken den Mähbalken für die erste Heuernte zum Opfer. Der Wachtelkönig ist einer der Vögel, der unter vielen Folgen der modernen Landwirtschaft und der Freizeitgestaltung zu leiden hat. Wenn es dem Menschen nicht gelingt, zusammenhängende und wirksame Biotope zu schaffen. in welchen dieser Vogel und mit ihnen noch viele andere, vom Aussterben bedrohte Tierarten noch naturgerechte Nischen finden, werden mit den Tieren auch Botschaften und Kräfte verloren gehen, die für uns Menschen doch sehr wichtig sind.

 

Krafttier Botschaft Wachtelkönig

Der Wachtelkönig mahnt, uns an die Quelle unseres Seins zu erinnern. Er ruft uns auf, der äußeren Autorität, welche sich in so vieler Hinsicht zeigt, die innere entgegenzusetzen. Eigentlich fordert er Sie auf, sich in sich selber wie ein König zu benehmen und aus der Quelle des eigenen Seins das eigene Leben zu regieren. Es gibt sie nicht, die äußere Macht, die über das Individuum bestimmen kann, die über Gut und Böse, über Richtig oder Falsch in Ihrem Leben zu entscheiden hat. Klar, es gibt gesellschaftliche Abkommen, die besagen, wie wir uns in der Gemeinschaft zu verhalten haben. Das ist auch richtig so. Aber wer kann denn entscheiden, ob Sie sich mit sich selbst gut fühlen sollen, ob Sie Ihre Entscheidungen für sich richtig treffen, ob Ihr Sein der eigenen Wahrheit entspricht oder ob Sie Ihr Verhalten mit sich und aus sich heraus ändern müssen?

Sie sind ein Geschöpf! Das heißt, Sie sind erschaffen. Irgendeine höhere Macht hat alles erschaffen. Doch da ist mit Sicherheit kein weißbärtiger Gott auf die Erde gekommen und hat aus Lehm mit seinen Händen Menschen gebildet. Schöpfung geht aus einer Energiestruktur hervor. Wie eine Pflanze, die sich aus einem Samen schiebt, und den Plan, der im Samen enthalten war, manifestiert, so geht alle Schöpfung aus dem eigenen Zentrum hervor. Genau an diesem, in jedem Wesen vorhandenen Zentralpunkt, ist jedes Wesen vollkommen, ist jedes Wesen identisch mit seinem Plan und entspricht jedes Wesen dem Willen des großen Ganzen. Hier ist auch der Ort der wahren Autorität.

Das ist diese innere Stimme, die so wahr und unbestechlich ist, die aufzeigt, wenn die Gesellschaftsnorm von der natürlichen Norm abweicht und die sehr klar um den richtigen Weg im eigenen Leben weiß. An diesem zentralen Punkt ist die Quelle Ihres Seins. Von hier aus und in Angleichung an diesen Punkt sollten Sie in Ihrem Leben Entscheidungen treffen und Ihrer eigenen Entwicklung folgen. Die Geschichte hat uns schon oft gezeigt, dass es der Gesellschaft gut gelingt, den richtigen Weg zu verlassen. Wir schaffen Gesetze, die der Wahrheit nicht mehr dienen und Werte vertreten, die der Zerstörung von Leben Vorschub leisten. Die innere Autorität, wo Ihr wahres Sein auf dem Thron sitzt und Ihr Leben führt, kann nie vom richtigen Weg abkommen. Auch nicht, wenn man den Boten für diese innere Autorität endgültig verdrängt hat.

 

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch "Tierisch gut - Tiere ein Spiegel der Seele" von Regula Meyer

 









Veranstaltungen in Österreich


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Krafttier - Pfau

Krafttier - Pfau Artikel

Der Pfau erinnert Sie an Ihre innere Schönheit. Sind Sie sich bewusst, dass Sie ein göttliches Geschöpf, eine göttliche Erschaffung sind?

> weiterlesen

Kornkreise - ein aussergewöhnliches Phänomen

Kornkreise - ein aussergewöhnliches Phänomen Artikel

Kornkreise tauchen weltweit auf. Vorwiegennd werden dabei Kreise oder andere Muster in einem Getreidefeld sichtbar, indem die Halme geknickt werden. Die Theorien zu ihrer Entstehung sind vielfältig. Doch bis heute konnte das Auftauchen vieler Kornkreise nicht abschließend geklärt werden. Die Erklärungen reichen von Hexentänzen über das Werk von Außerirdischen bis zu ionisierten Gasen.

> weiterlesen

Krafttier - Grasmücke

Krafttier - Grasmücke Artikel

Die Grasmücke ermahnt uns, im Bereich des Empfindens zu bleiben und nicht in die Emotionen zu gleiten: Drücken Sie Ihre Empfindungen aus, ohne diese im Bezug zum Umfeld zu bringen.

> weiterlesen