Was versteht man unter TEM?

ZURÜCK
Was versteht man unter TEM?  Methode

Sponsoren

Methode Was versteht man unter TEM?  1Methode Was versteht man unter TEM?  2Methode Was versteht man unter TEM?  3Methode Was versteht man unter TEM?  4Methode Was versteht man unter TEM?  5Methode Was versteht man unter TEM?  6Methode Was versteht man unter TEM?  7Methode Was versteht man unter TEM?  8Methode Was versteht man unter TEM?  9Methode Was versteht man unter TEM?  10Methode Was versteht man unter TEM?  11Methode Was versteht man unter TEM?  12Methode Was versteht man unter TEM?  13Methode Was versteht man unter TEM?  14Methode Was versteht man unter TEM?  15Methode Was versteht man unter TEM?  16Methode Was versteht man unter TEM?  17Methode Was versteht man unter TEM?  18Methode Was versteht man unter TEM?  19Methode Was versteht man unter TEM?  20Methode Was versteht man unter TEM?  21Methode Was versteht man unter TEM?  22Methode Was versteht man unter TEM?  23Methode Was versteht man unter TEM?  24Methode Was versteht man unter TEM?  25Methode Was versteht man unter TEM?  26Methode Was versteht man unter TEM?  27Methode Was versteht man unter TEM?  28Methode Was versteht man unter TEM?  29

TEM - Traditionelle Europäische Medizin

Über viele Jahrtausende hat sich in Europa eine traditionelle Heilkunde entwickelt, die sich ganzheitlich denkend mit der Vorbeugung und Heilung von Krankheiten befasst.

Die TEM reicht vom mündlich überliefertem Wissen der Kelten, der heilkundigen Frauen und Hebammen, von Hippokrates und Galen bis Avicenna, über die Klostermedizin und Hildegard von Bingen bis Paracelsus und weiter zur Homöopathie, Anthroposophie und Bachblüten bis in die Gegenwart. Dieses alte Heilwissen bleibt lebendig und ist auch heute anwendbar.

Das humanistische Weltbild der TEM sieht den Menschen als Gesamtkunstwerk eingebunden in die beseelte Natur.

Im Mittelpunkt stehen die Prävention durch eine gesunde Lebensführung,das sehr frühe Erkennen von Krankheitsneigungen, sowie das Erkennen der Ursachen von chronischen Erkrankungen.

Hauptlehre der TEM ist die Humorallehre / Säftelehre. Jeder Mensch trägt in sich die Elemente: Wasser, Feuer, Erde, Luft. Den vier Elementen entsprechen vier Typen. Daraus ergeben sich vier Temperamente:
der Phlegmatiker, der Sanguiniker, der Choleriker und der Melancholiker.

Durch traditionelle diagnostische Verfahren lässt sich die Grundkonstitution eines Menschen feststellen. Die Konstitutionslehre ist dabei die Grundlage für eine ganzheitliche Sicht und für entsprechende therapeutische Maßnahmen.

 In der Behandlung werden Heilkräuter, Lebensmittel, sowie manuelle Therapien eingesetzt. Die TEM verwendet Kräuter, die bei uns gebräuchlich sind und die im gleichen Umfeld wachsen. Daher passen sie zu uns und sind sehr gute Helfer.

Wesentliche Elemente in der TEM sind die Philosophie, die Kenntnis über Ordnungsprinzipien und Lebensrhythmen. So kann der Hintergrund der Krankheiten besser verstanden werden und der Weg zur Heilung sich zeigen.

»Die beste Arznei für den Mensch ist der Mensch. Der höchste Grund dieser Arznei ist die Liebe.« Paracelsus

 

Es hat sich gezeigt, dass eine Zusammenarbeit moderner und traditioneller Medizin von großem Nutzen für die Menschen ist.

Ein Artikel von Verein für Universale Kulturmedizin

Verein für Universale Kulturmedizin


Anbieter und Angebote zum Thema


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

5 Tibeter

5 Tibeter Methode

Die Wurzeln der Fünf Tibeter liegen im Yoga - oder - sie sind die Wurzeln des Yoga.

> weiterlesen

The Work

The Work Methode

The Work™ of Byron Katie ist ein wirkungsvoller Weg, Stress erzeugende, belastende Gedanken zu identifizieren und zu hinterfragen. 

> weiterlesen

Tuina Anmo

Tuina Anmo Methode

Tuina Amno ist eine chinesische Präventiv- und Heilmassage auf der Grundlage der TCM Lehre über Meridiane und Muskeln.

> weiterlesen