Gesundheit beginnt im Darm!

ZURÜCK
Gesundheit beginnt im Darm Artikel

Gesunde Darmflora

„Die Gesundheit beginnt im Darm“ ist eine wichtige Erkenntnis der modernen Medizin. Aus einem ausgewogenen Kreislauf der Nahrung schöpft unser Körper Energie, Vitalität, Gesundheit und Heilkraft. Wasser macht munter und hält geistig fit.

Es gibt keinen besseren Stoff, um gesund zu bleiben, die Verdauung zu fördern und den Darm zu harmonisieren als reines Wasser mit hoher Mineralisierung. Eine aktuelle Studie des Instituts für Medizinische Physiologie der Universität Wien bestätigt die bereits lang gehegte Vermutung: Natürliches Mineral- und Heilwasser ist der ideale Lieferant für die lebenswichtigen Mineralstoffe Calcium und Magnesium und gleicht den Mangel an Mineralstoffen im Körper nachhaltig aus. Ein wichtiger Grund, warum Weizen dick und krank macht ist der Umstand, dass der übermäßige Verzehr von Weizen-Weißmehl-Produkten zu einem chronischen Magnesiummangel beiträgt. Damit wird auch das Abnehmen erschwert, da Magnesiummangel die Gewichtsabnahme vermindert. Man wird mit Magnesiummangel also immer dicker und kränker. Das Mehrner Heilwasser wirkt diesen Effekten entgegen.

Reinigung für den Darm – Kraftstoff für den Körper

Ein wässriges Milieu transportiert zelluläre Informationen in optimaler Geschwindigkeit und bildet somit das bestmögliche Transportfluidum für Energie und Informationen für den Körper. Bei der Reinigung des Körpers von Innen kommt dem Sulfat-Ion die wichtigste Rolle zu. Das Mehrner Heilwasser liegt hier mit 897 mg/Liter Sulfat im Spitzenfeld der Heilwässer und zeigt gerade durch den hohen Sulfatgehalt eine ausgeprägte osmotische Wirkung. Sulfat-Ionen können nur schwer durch die Zellmembran dringen und sind daher kaum von Darmzellen resorbierbar. Der größte Teil der Sulfat-Ionen verbleibt unresorbiert im Darmlumen, was zu ihrer leicht abführende Wirkung beträgt. Calcium fördert die Keimabwehr und Magnesium stärkt die Enzymleistungen, fördert gemeinsam mit Fluorid den Knochenaufbau und beugt Osteoporose vor. Zusätzlich gleicht  das Mehrner Heilwasser durch seinen hohen Gehalt an Hydrogencarbonat den Säure-Basen-Haushalt aus, aktiviert Verdauungsenzyme, reguliert den Gallenfluss, die Funktionen des Zwölffinger- und Dünndarms und wird somit zu einem echten Jungbrunnen für den Menschen und unterstützt seine Gesundheit.

Mein Tipp:

Kontrollieren sie einen Tag lang die Menge Wasser, die Sie trinken. Sie werden erstaunt sein, wie wenig das ist. Schenken Sie Ihrem Körper anschließend einen Tag mit Wasser, noch besser mit Heilwasser. Eine Faustregel kann helfen: Trinken Sie Ihr Körpergewicht in Kilogramm mal drei (z.B. 80 Kilo mal drei). Dies entspräche also einer Menge von 2,4 Litern reinem Wasser am Tag. Fangen Sie langsam an, die Wassermenge, die Sie trinken, bis auf die Faustregel zu steigern. Erst durch den regelmäßigen Konsum von Heilwässern mit Magnesium und Hydrogencarbonat können die belebenden und heilenden Prozesse in Gang gesetzt werden. Ihr Körper wird sich an das Heilwasser erinnern und er wird den Mangel wieder anzeigen.

Ein Artikel von Ao. Univ. Prof. Mag. Dr. Florian Überall

Ao. Univ. Prof. Mag. Dr. Florian Überall



Finden Sie Therapeuten, Energetiker, Institute mit dem Schwerpunkt Ernährung in ganz Österreich
Wien, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark, Kärnten, Salzburg, Oberösterreich, Tirol, Vorarlberg

ErnährungTherapeuten | Energetiker | Institute

Lebe Experten

ErnährungTherapeuten | Energetiker | Institute

Lebe Experten

Finden Sie Veranstaltungen wie Seminare, Ausbildungen, Kurse zum Thema Ernährung in ganz Österreich
Wien, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark, Kärnten, Salzburg, Oberösterreich, Tirol, Vorarlberg


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Die tibetisch-ayurvedische Kristall-Akupunktur

Die tibetisch-ayurvedische Kristall-Akupunktur Artikel

Bei der tibetisch-ayurvedischen Kristall Akupunktur Nadi Vibhava nach Bhajan G. Noam werden mit einem Bergkristall über die Nadis Heilkräfte in den Körper gebracht.

> weiterlesen

Lichtbahnen der Wirbelsäule und ihre Verbindungen

Lichtbahnen der Wirbelsäule und ihre Verbindungen Artikel

In den Lichtbahnen der Wirbelsäule sind häufig blockierte Energien aus unserer Ahnenlinie gespeichert, die ein Selbstbestimmtes und erfülltes Leben verhindern.

> weiterlesen

YOGA – EINE EINFÜHRUNG

YOGA – EINE EINFÜHRUNG Artikel

Das Wort YOGA ist ein Sanskritwort und stammt aus der Wurzel „yuj“, was zusammenfügen, verbinden oder anschirren bedeutet.

> weiterlesen