Lebensräume & Naturkraft

ZURÜCK
Krafttier - Trappe Artikel

Krafttier - Trappe

"Edelmut"

In Europa leben zwei Trappen: die Großtrappe und die Zwergtrappe. Trappen zählen zu den Kranichvögeln. Sie haben sich aber im Laufe der Entwicklung vom Leben am Wasser entfernt und sind zu typischen Steppenvögeln geworden. Sie sind schnelle Läufer und ausgezeichnete Flieger. Die Großtrappe, welche weite, offene steppenartige Landschaften bewohnt und deren Hähne zirka 1 Meter Höhe und etwa 2 Meter Flügelspannweite erreichen, zählt zu den größten Vögeln Europas.

 

 

Tatsächlich ist die Trappe der schwerste flugfähige Vogel der Erde. Der Hahn ist deutlich größer als die Henne. Die Großtrappe ist im deutschsprachigen Raum fast gänzlich ausgestorben. Einzig im Raum Brandenburg und im Burgenland gibt es noch geringe Vorkommen dieser wundervollen Vögel.

Sehr eindrücklich bei der Großtrappe ist die Balz des Hahnes. Dabei legt er den Kopf nach hinten auf den Körper und stülpt seine Federn nach vorne. Dadurch werden die weißen Grundfeder sichtbar und aufgestellt. Nun schüttelt Sich der Hahn am ganzen Körper. Wie ein riesiger weißer Federball mutet der so weithin sichtbare Hahn an. Neben der Großtrappe lebt in Europa noch die Zwergtrappe. Sie ist gerade mal halb so groß wie ihre großen Verwandten. Trappen zählen zu den sehr bedrohten Tierarten.

 

Krafttier Botschaft Trappe

Eine Begegnung mit einer Trappe ist wirklich eine eindrückliche Erfahrung. Edel und mächtig wirken die Hähne, majestätisch und mutig Ihre auffällige Zurschaustellung beim typischen Balztanz. Diese Begegnung will Sie an Ihren Edelmut erinnern. Edelmut ist ein Begriff, der, wie die Trappe selber, praktisch vom Aussterben bedroht ist. Es gilt heute eher als dumm, veraltet und unwirtschaftlich, wenn sich jemand großherzig, nobel und freigiebig zeigt. Doch gerade das sind die Werte, die einer funktionierenden Gesellschaft zu Grunde liegen sollten.

Die Trappe fordert Sie nicht zur Angeberei oder zum Heldenmut heraus. Diese beiden Eigenschaften sind immer an einen Zweck, an ein Ziel gebunden. Edelmut verfolgt keine Absicht. Es ist eine Haltung, ein Ausdruck, ja gar eine Lebensphilosophie. Großherzig, edel und nobel zu sein wird auch oft mit Geld in Verbindung gebracht. Doch das ist nur ein Überbleibsel aus der alten Zeit. Nicht alle Edelmänner waren edelmütig. Man hat sich das eben damals gewünscht. Edel zu sein ist eine große innere Kraft. Ein edler Mensch lebt aus seiner Mitte, und zwar aus der Mitte seines Herzens. Er ist zentriert, geduldig, tolerant, in sinnvollem Maß selbstlos, duldsam. Nichts an seiner Haltung ist dumm oder berechnend. Edelmütige Menschen sind wirksame Menschen. Sie haben natürliche, echte Führungsqualitäten und sind auch echt in der Lage, für ein Unternehmen, eine Familie oder die Gesellschaft die richtigen Entscheidungen zu treffen. Ihre Stimmen gehen in der heutigen Zeit unter.

Die Menschen sind für die Wahrheit blind geworden- sie folgen lieber den leeren Versprechen der Hochmütigkeit und verlieren in diesem Wahn Würde und Sicherheit- Die Trappe ist in Ihr Leben gekommen, um Sie wachzurütteln. Erinnern Sie sich an Ihren Edelmut, erwecken Sie ihn und lernen Sie damit, den Edelmut anderer wieder zu schätzen und zu fördern. Nur wer selber edelmütig ist, kann Edelmut erkennen.

 

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch "Tierisch gut - Tiere ein Spiegel der Seele" von Regula Meyer









Veranstaltungen in Österreich


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Krafttier - Biene

Krafttier - Biene   Artikel

Die Biene verkörpert in der Symbolsprache das menschliche Sein. Sie ist zum Licht hin ausgerichtet, lebt vom Nektar und ihr ganzes Leben ist hingebungsvoll den Gesetzen der Ganzheit unterstellt.

> weiterlesen

Kraftplätze erfahren

Kraftplätze erfahren Artikel

Das sogenannte Waldbaden und Naturrituale unterstützen Menschen in Zeiten von Virenangst, Hyperaktivität, Überlastung durch Umweltgifte, Elektrosmog sowie Depression und Burnout.

> weiterlesen

Krafttier - Truthahn

Krafttier - Truthahn Artikel

Der Truthahn ermuntert Sie, sich bedingungslos und grenzenlos zu verschenken. Lassen Sie es zu, dass die Lebensgeschichte Sie mit Haut und Haar verschlingt.

> weiterlesen