Traditionelle & Alternative Methoden

ZURÜCK
Die heilige Pfeife Zeremonie Artikel

die heilige Pfeife Zeremonien

Die Heilige Pfeife ist eine der heiligsten Riten der indigenen Völker. Sie wird für persönliche und gemeinschaftliche Zeremonien als Brücke zwischen den Menschen und dem Großen Geist verwendet. Die Pfeifenzeremonie wird stets mit größtem Respekt durchgeführt. Die Pfeife ist ein Altar, der von den Pfeifenträgern überallhin mitgenommen wird. Der Pfeifenkopf repräsentiert die Mutter Erde und ehrt das Weibliche. Der Stiel ehrt das Männliche. Wenn der Pfeifenkopf und der Pfeifenstiel miteinander verbunden werden, ist diese Vereinigung heilig.

Während der Pfeifenzeremonie werden die Traditionen geehrt und respektiert. Individuelle und gemeinsame Gebete werden gesprochen, während der Rauch die Gebete zum Schöpfer trägt.





Heilige Pfeifenzeremonien
Die heiligen Pfeifenzeremonien können zu verschiedenen Zwecken durchgeführt werden.

Die gemeinschaftliche Pfeifenzeremonie bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, Dankbarkeit und Gebete zu Spirit zu erheben! Der Pfeifenträger beginnt die Zeremonie, indem er alle bittet, die Gebetsanliegen für ihre Lieben, für Gemeinschaften, für Pachamama und sich selbst in die Zeremonie einzubeziehen. Er wird auch erklären, wie man die Heilige Pfeife ehrt und raucht. Die Pfeife wird mit einer Mischung aus heiligen Kräutern, die den sieben heiligen Richtungen geopfert wird, gestopft. Wenn sie angezündet ist, wird die Pfeife mit allen im Kreis geteilt. Die Kräuter tragen unsere Liebe und Gebete zu Spirit! Stellen Sie sich eine große Gemeinschaft vor, in der jede Person Rauch aus der Pfeife bläst und jeder Zug eine Gelegenheit für ein Gebet bietet! Der Pfeifenkreis schafft den Raum für hunderte von Bitten und Gebeten, die in Dankbarkeit und Hoffnung vorgebracht werden!

Heilige Kräuter: Tabak, Salbei, Süßgras, Zedernholz, Osha, Lavendel

Die Heilungspfeifen-Zeremonie wird genutzt, um den Mitgliedern der Gemeinschaft Heilung anzubieten. Sie wird oft von mehreren Pfeifenträgern gleichzeitig durchgeführt. Der Rauch wird vom Kopf abwärts auf die Person geblasen, um das Energiefeld zu reinigen.

Die Übergangspfeifen-Zeremonie wird einer sterbenden Person angeboten, um deren Geist in die Obere Welt zu begleiten.

Die Großmutterpfeife-Zeremonie kann für jede Zeremonie angeboten werden, besonders aber für Zeremonien, die die Heilung des Weiblichen beinhalten, wie z.B. den Ritus der Gebärmutter.

 

 

Autorin: Korana Stipetic 

https://www.munaykitraining.com/munay-ki

 





Schamanismus Therapeuten, Energetiker, Institute

alle Therapeuten Schamanismus | Burgenland | Deutschland | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

SchamanismusTherapeuten | Energetiker | Institute

Lebe Experten

SchamanismusTherapeuten | Energetiker | Institute

Lebe Experten




Schamanismus Veranstaltungen in Österreich


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Die Kraft des Frühlings - Element Holz

Die Kraft des Frühlings -  Element Holz Artikel

Die Kraft des Holzes tritt am Morgen und im Osten zutage, in der Geburt und in jedem Neubeginn, im frischen Wind und im Frühling.

> weiterlesen

Krafttiere unsere Lebensbegleiter

Krafttiere  unsere Lebensbegleiter Artikel

Krafttiere können wichtige Lebensbegleiter sein, denn in vielen Kulturen geht man davon aus, dass Mensch und Tier stark miteinander verbunden sind.

> weiterlesen

Gesundheit beginnt im Darm!

Gesundheit beginnt im Darm! Artikel

Aus einem ausgewogenen Kreislauf der Nahrung schöpft unser Körper Energie, Vitalität, Gesundheit und Heilkraft.

> weiterlesen