The Journey Prozzes

ZURÜCK
The Journey Prozzes Artikel

 Gefühlsballast

Erfahrungen in der Kindheit prägen uns ein Leben lang. Mit dem Journey-Prozess können alte Muster und Verletzungen erkannt und aufgelöst werden.

Funktioniert er auch für Sie?
Die Diagnose war niederschmetternd: Darmkrebs. Fortgeschrittenes Stadium. Als Edeltraud Moispointner von ihrem Arzt die schlechte Nachricht erhielt, fällt sie zunächst in ein schwarzes Loch. Doch gleichzeitig regt sich in ihr ein starker Überlebenswille. "Ich spürte damals, dass ich diese Krankheit bewältigen würde", erzählt die Burgenländerin. Heute, vier Jahre danach, ist die 69-Jährige von ihrem Krebsleiden tatsächlich geheilt. Ohne Operation.
Doch der Weg der Heilung ist nicht einfach. Die Burgenländerin informiert sich über positives Denken, beginnt zu meditieren und besucht Seminare über alternative Heilung. Schließlich begegnet sie Margit Satyana und lernt durch sie eine neue Methode der Selbstheilung kennen - genannt "The Journey" (zu Deutsch "Die Reise").

Die Kraft der Gefühle.
Entwickelt wurde die Therapie von der Amerikanerin Brandon Bays, nachdem sie sich selbst von einem Unterleibstumor geheilt hatte. Der Journey-Prozess basiert auf der Ansicht, dass jedes Gefühl eine bestimmte biochemische Reaktion im Körper auslöst. Bays arbeitete mehr als zehn Jahre im Bereich ganzheitlicher Gesundheit. Doch erst als sie selbst erkrankte und aufgrund dieser Erfahrung Zugang zu den eigenen Selbstheilungskräften fand, konnte sie einen Weg der Heilung beschreiben, der auch für andere Menschen nachvollziehbar ist. Dabei werden Schritt für Schritt alte Gefühlsblockaden erkannt und aufgelöst und krankheitsverursachende Verhaltensmuster gelöscht. Die Methode gilt heute international als einer der wirksamsten Heilungsprozesse.

GEFÜHLSBALLAST. Erfahrungen in der Kindheit prägen uns ein Leben lang. Mit dem Journey-Prozess können alte Muster und Verletzungen erkannt und aufgelöst werden.

Reise ins Unterbewusste.
Laut Brandon Bays bleiben alle negativen Erfahrungen der Vergangenheit in den Körperzellen gespeichert. Solche Traumata, Verletzungen oder Gefühlsblockaden sind die Ursache negativer Verhaltensmuster oder Erkrankungen. Bei der von ihr entwickelten Heilreise geht es darum, die in den Zellen gespeicherten Erinnerungen bewusst zu machen und loszulassen. Doch keine Angst: Mit Hypnose oder Hokuspokus hat die Heilreise nichts zu tun.

Bilderwelten.
Vielmehr basiert der Journey-Prozess auf angeleiteten Visualisierungen. "Bei einer möglichst tiefen Entspannung reist man in den Körper und lässt Bilder und Gefühle entstehen", erklärt Margit Satyana, die sich bei Bays zur Journey-Therapeutin ausbilden ließ. Für diese Reise in die inneren Welten entwickelte Bays einen Fahrplan. So führt etwa eine "Treppe" in die tieferen Bewusstseinsschichten. Ein "Mentor" steht als Lehrer und Verbündeter zur Seite.
HINAB INS INNERE. Im tief entspannten Zustand werden Erinnerungen an lang zurückliegende Ereignisse wieder wach.
Und am "Lagerfeuer" kann man sich alles von der Seele reden. Satyana: "Am besten macht man diese Phantasiereisen mit einem Therapeuten. Aber wer sich die Werkzeuge einmal angeeignet hat, kann sich auch allein oder mit einem Partner auf die Reise begeben und alte Muster auflösen." Sobald einmal der Ursprung des Problems erkannt ist, setzt auch die Heilung ein.

Eine Erfahrung, die auch Edeltraud Moispointner machte. Sie buchte bei Margit Satyana eine Journey und stellte sich ihren schmerzhaften Gefühlen. "Ich habe immer alles hinuntergeschluckt. Durch den Krebs habe ich begriffen, dass ich etwas für mich selber tun muss", gesteht sie. Obwohl sie heute gesund ist, begibt sie sich hin und wieder auf eine Reise ins Innere.

Wissenschaftlich belegt.
Zunehmend beschäftigt sich auch ein neuer Zweig der Wissenschaft - die Psychoimmunologie - mit dem Zusammenhang zwischen Körper und Seele. Und Deepak Chopra, Guru der Alternativmedizin in Kalifornien, spricht bereits von einer Revolution in der Medizin: "Endlich erkennt man auch im Westen, dass Körper und Geist eine Einheit sind." Pionierin der neuen Bewegung ist die Biologin Candace Pert, die in ihrem Bestseller "Moleküle der Gefühle" beweist, dass Emotionen im Körper biochemische Reaktionen auslösen - und damit Gesundheit oder Krankheit hervorrufen können. "Meine Arbeit hat mich gelehrt, dass Emotionen eine physische Realität haben", erklärt sie im amerikanischen TV.

"VERDRÄNGTE EMOTIONEN BLEIBEN IM KÖRPER GESPEICHERT." Peter Belsky

Was krank macht.
"Werden Emotionen nicht ausgelebt, so bleiben sie im Körper gespeichert", erklärt Peter Belsky, Ganzheitsmediziner in Baden. Und die Psychologin Brigitte Hueber weiß aus ihrer Praxis: "Wenn die Seele verstummt, wird der Körper krank." Doch was tun mit all dem Gefühlsballast im Alltag? Belsky: "Natürlich kann man nicht immer und überall seinen Gefühlen freien Lauf lassen. Es ist aber wichtig, sich alle Emotionen - positive wie auch negative - bewusst zu machen und nicht zu verdrängen." Wer also tagsüber seinen Zorn auf den Chef nicht rauslassen kann, sollte abends den Frust nochmals erspüren und dann bewusst ausatmen und loslassen. Denn schon Erwin Ringel, Österreichs Vater der Psychosomatik, behauptete: Was kränkt, macht krank. Um tiefere Gefühlsblockaden aufzulösen schickt auch Belsky seine Patienten auf die Reise: "Die meisten sind vom Journey-Prozess begeistert, weil sich ihr Leben positiv verändert."

"Sind Sie bereit für die "Reise"?
FREIHEIT. Wollen Sie sich von Wut, Angst und Depression befreien?
GEFÜHLE. Wollen Sie sich Ihren blockierten Emotionen stellen?
GESUNDHEIT. Wollen Sie die Symptome Ihres Körpers erkennen?
ERFAHRUNG. Wollen Sie zu den Wurzeln Ihrer Probleme vordringen?
FRIEDEN. Wollen Sie sich selbst oder jemandem verzeihen?

Buchtipps:
The Journey - der Highway zur Seele" von B. Bays
"The Journey for Kids" von B.Bays (ist auf deutsch)
und im Frühjahr 2006 erscheint "Freedom IS"

Ein Artikel von Margit Satyana

Margit Satyana

Finden Sie Therapeuten, Energetiker, Institute mit dem Schwerpunkt The Journey in ganz Österreich



Veranstaltungen, Seminare, Kurse, Voträge, Ausbildungen zum Thema The Journey


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Aus der Vorhölle - in ein glückliches Leben!

Aus der Vorhölle - in ein glückliches Leben! Artikel

Schuppenflechte: 500.000 Österreicherinnen und Österreicher leiden an der Hauterkrankung Neurodermitis oder auch Schuppenflechte genannt.

> weiterlesen

Die Ursache für Kummer, Leid und Schmerz

Die Ursache für Kummer, Leid und Schmerz Artikel

Das Leid der Menschen,vor allem innerlich wird immer stärker. Dabei wäre die Lösung so einfach!

> weiterlesen

Lebensreiseführer

Lebensreiseführer Artikel

Die Kindliche Gesellschaft ist gekennzeichnet von der Abwendung einer eigenen Persönlichkeitsentwicklung und geschlechtsspezifischen Identität.

> weiterlesen