Vegetarismus

ZURÜCK
Vegetarismus Artikel

Sponsoren

Artikel Vegetarismus 1Artikel Vegetarismus 2Artikel Vegetarismus 3Artikel Vegetarismus 4Artikel Vegetarismus 5Artikel Vegetarismus 6Artikel Vegetarismus 7Artikel Vegetarismus 8Artikel Vegetarismus 9Artikel Vegetarismus 10Artikel Vegetarismus 11Artikel Vegetarismus 12Artikel Vegetarismus 13Artikel Vegetarismus 14Artikel Vegetarismus 15Artikel Vegetarismus 16Artikel Vegetarismus 17Artikel Vegetarismus 18Artikel Vegetarismus 19Artikel Vegetarismus 20Artikel Vegetarismus 21Artikel Vegetarismus 22Artikel Vegetarismus 23Artikel Vegetarismus 24Artikel Vegetarismus 25Artikel Vegetarismus 26Artikel Vegetarismus 27Artikel Vegetarismus 28Artikel Vegetarismus 29

Gesunde Ernährung

Mit vegetarischer Ernährung zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden

Immer mehr Menschen steigen auf eine vegetarische Ernährung um. Gründe dafür können gesundheitliche, ethische oder religiöse sein.

Vegetarisch zu leben bedeutet auf Fleisch und Fisch in der Ernährung zu verzichten. Eine besonders konsequente Form der vegetarischen Ernährung ist die vegane (also rein pflanzliche) Ernährung. VeganerInnen konsumieren keine Milch, keine Eier oder andere Tierprodukte. Dabei werden als Lebewesen respektiert.

Ethische Gründe

Die Tatsache, dass auch in der Bio- oder Freilandhaltung von Hühner die kleinen männlichen Legehühner am ersten Tag ihres Lebens getötet werden schockiert viele, ist aber relativ unbekannt. Ein fünf minütiger ZDF-Bericht dazu: http://www.wikio.de/video/1408220

Generell wissen viele Menschen nicht mehr unter welchen Bedingungen Tierprodukte produziert werden. Beispiele dafür:

Szenen aus dem Schlachthof: http://www.tierrechtsfilme.at/langfilme/bruellen_der_rinder/rinderschlachtung.htm
Ethische Probleme der Milchindustrie: http://veg-tv.info/Meet_your_Milk


Umweltschutz als Motivation

Immer mehr Menschen verzichten auf Tierprodukte um das Klima zu schonen oder etwas für den Umweltschutz zu tun.

Viehzucht ist für 18% der menschlich verursachten Treibhausgase verantwortlich (laut FAO der UNO): http://www.fao.org/newsroom/en/news/2006/1000448/index.html

Das österreichische Ministerium für Umweltschutz- und Landwirtschaft (Lebensministerium) geht davon aus, dass beinahe 30% des ökologischen Fußabdruckes eines/r DurchschnittsbürgerIn durch den Konsum von Tierprodukten verursacht wird: www.mein-fussabdruck.at

Gesundheitliche Bedenken?

Die weltweit größte Ernährungsorganisation (ADA - American Dietetic Association) mit über 70.000 DiätberaterInnen und ErnährungswissenschafterInnen als Mitgliedern hat folgende Statements veröffentlicht:

"Es ist die Position der ADA, dass eine entsprechend geplante vegetarische Ernährung gesund und ernährungsmäßig ausreichend ist und gesundheitliche Vorteile bei der Vorbeugung und Behandlung bestimmter Krankheiten bietet."
"Eine gut geplante vegane oder andere Art der vegetarischen Ernährung ist für jede Lebensphase geeignet, inklusive während der Schwangerschaft, Stillzeit, Kindheit und Pubertät ..."
Quelle: http://www.eatright.org/ada/files/veg.pdf

Interessanterweise gibt es auch eine Reihe von veganen SpitzensportlerInnen, wie z.B. der deutsche Bodybuilding Weltmeister Alexander Dargatz, wie eine SW3-Doku zeigt:

http://www.youtube.com/watch?v=abeek3Pr5HU

Ein Artikel von Mag. Felix Hnat, studierter Umweltökonom

 Mag. Felix Hnat, studierter Umweltökonom


Anbieter und Angebote zum Thema


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Geschmack als Therapie

Geschmack als Therapie Artikel

In den östlichen Ernährungswissenschaften der Geschmack in der Therapie eine große Rolle.

> weiterlesen

Wasser-Quell des Lebens

Wasser-Quell des Lebens Artikel

2003 wurde von den Vereinten Nationen zum Jahr des Wassers deklariert, denn die Heilung durch Lichtwasser bekommt immer mehr Bedeutung.

> weiterlesen

Wie wichtig ist Ihnen Gesundheit

Wie wichtig ist Ihnen Gesundheit Artikel

Ständig kommen in den Medien Schlagwörter wie Vegetarier, Bio, 5x täglich Obst und Gemüse, Vitamine, Nachhaltigkeit, Bewegung, Functional Food usw. vor.

> weiterlesen