Bewusstsein, Energiearbeit und Spiritualität

ZURÜCK
Tarot Bedeutungen der groen Arkana Artikel

Tarot: Bedeutungen der großen Arkana

Die große Arkana sind die ersten 22 Karten im Tarot und gelten als Grundlage des Kartendecks. Sie behandeln die großen Geheimnisse des Lebens.

 

Die ersten Karten im Tarot, von der Karte 0, dem Narren, bis zur Karte 21, der Welt, erzählen die Geschichte der spirituellen Reise der Menschheit. Jede Karte stellt dabei eine Lebenslektion und ein großes Lebensthema dar. Hier kannst du die Bedeutung der einzelnen Karten der großen Arkana nachlesen. Je nachdem, ob sie in deiner Legung aufrecht oder umgekehrt fallen, unterscheidet sich ihre Botschaft.

Hier geht es zu den Bedeutungen der kleinen Arkana-Karten: Stäbe, Schwerter, Münzen und Kelche im Tarot.

 

 

 

 


0 - Der Narr
symbolisiert den Neubeginn und die kindliche Neugier. Sie ist Zeichen für eine neue Phase im Leben.
Stichworte: Unschuld, Naivität, Neubginn, Spontanität
Umgekehrt: Ungeduld, Impulsivität, Übermut


1 - Der Magier
steht für die Verbindung zwischen Himmel und Erde. Er repräsentiert die Gabe, Veränderungen durch Willenskraft und herbeizuführen.
Stichworte: Manifestation, Macht, Tatkraft, Schöpfergeist
Umgekehrt: Übereifer, Illusion, Manipulation


2 - Die Hohepriesterin
symbolisiert die intuitive Weisheit und das spirituelle Bewusstsein. Sie steht für die innere Stimme und die Fähigkeit, zuhören und verstehen zu können.
Stichworte: Intuition, Weisheit, Introspektion, Geheimnisse
Umgekehrt: Verwirrung, Ignoranz, Geheimhaltung


3 - Die Herrscherin
repräsentiert weibliche Energie, Mutterschaft und Fruchtbarkeit. Sie steht für Selbstliebe und kreative Ausdrucksweise.
Stichworte: Fülle, Pflege, Stabilität, Hingabe
Umgekehrt: Kontrollsucht, Eifersucht, Abhängigkeit


4 - Der Herrscher
symbolisiert Macht und Autorität. Er steht für Struktur und Ordnung sowie für die Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen.
Stichworte: Führung, Stabilität, Willenskraft, Organisation
Umgekehrt: Tyrannei, Kontrollverlust, Unreife


5 - Der Hierophant
steht für Tradition, spirituelle Führung und Bildung. Er symbolisiert die Suche nach Wahrheit und Weisheit durch institutionalisierte Lehren.
Stichworte: Lehre, Glaube, Rat, Tradition
Umgekehrt: Dogma, Unflexibilität, Rebellion


6 - Die Liebenden
repräsentieren Liebe, Partnerschaft und Harmonie. Sie stehen für die Vereinigung von Gegensätzen und die Suche nach Verbundenheit.
Stichworte: Beziehungen, Entscheidungen, Hingabe, Leidenschaft
Umgekehrt: Konflikt, Trennung, Unsicherheit


7 - Der Wagen
symbolisiert den inneren Antrieb und den Willen, Hindernisse zu überwinden. Er steht für Durchsetzungskraft und Erfolg.
Stichworte: Fokus, Zielstrebigkeit, Kontrolle, Energie
Umgekehrt: Verzögerung, Hindernisse, Selbstzweifel


8 - Die Kraft
steht für innere Stärke und Mut. Sie symbolisiert die Fähigkeit, Leidenschaften zu kontrollieren und Harmonie zu schaffen.
Stichworte: Stärke, Mut, Selbstkontrolle, Leidenschaft
Umgekehrt: Schwäche, Mangelfähigkeit, Ungeduld


9 - Der Eremit
symbolisiert die innere Einsicht und die spirituelle Suche. Er steht für Weisheit und Selbsterkenntnis durch Rückzug und innere Reflexion.
Stichworte: Einsamkeit, Selbstreflexion, Weisheit, Suche
Umgekehrt: Isolation, Verwirrung, Selbstzweifel


10 - Das Rad des Schicksals
repräsentiert das ewige Auf und Ab des Lebenszyklus. Es symbolisiert das Gesetz von Ursache und Wirkung und die unaufhörliche Veränderung.
Stichworte: Schicksal, Wandel, Glück, Karma
Umgekehrt: Stillstand, Widerstand, Unglück


11 - Die Gerechtigkeit
repräsentiert Gleichgewicht, Fairness und Recht. Sie steht für die Prinzipien von Recht und Ordnung und die Fähigkeit, objektive Entscheidungen zu treffen.
Stichworte: Gerechtigkeit, Ausgleich, Ehrlichkeit, Urteilskraft
Umgekehrt: Voreingenommenheit, Ungerechtigkeit, Unehrlichkeit


12 - Der Gehängte
symbolisiert Selbstaufopferung und Hingabe. Er steht für den Verzicht auf Kontrolle und das Loslassen, um eine höhere Perspektive zu erlangen.
Stichworte: Opfer, Geduld, Transformation, Perspektivenwechsel
Umgekehrt: Widerstand, Beharrlichkeit, Unentschlossenheit


13 - Der Tod
repräsentiert das Ende einer Phase und den Übergang zu etwas Neuem. Er symbolisiert Transformation, Wandel und erlaubt neues Wachstum.
Stichworte: Abschied, Transformation, Neuanfang, Loslassen
Umgekehrt: Stillstand, Widerstand, Angst


14 - Die Mäßigkeit
steht für Ausgleich und Harmonie. Sie symbolisiert die Fähigkeit, verschiedene Aspekte des Lebens in Einklang zu bringen.
Stichworte: Balance, Gelassenheit, Anpassungsfähigkeit, Integration
Umgekehrt: Disharmonie, Ungleichgewicht, Ungeduld


15 - Der Teufel
symbolisiert die Kontrolle von Begierden, Ängsten und Abhängigkeiten. Er steht für Versuchung und die Notwendigkeit, Einschränkungen zu überwinden.
Stichworte: Versuchung, Materialismus, Selbsttäuschung, Befreiung
Umgekehrt: Unterdrückung, Angst, Manipulation


16 - Der Turm
repräsentiert den Zusammenbruch von Altem und das Aufbrechen von Blockaden. Er steht für eine radikale Veränderung und das Loslassen von Illusionen.
Stichworte: Veränderung, Befreiung, Wahrheit, Zerstörung
Umgekehrt: Widerstand, Unveränderlichkeit, Zusammenbruch


17 - Der Stern
symbolisiert Hoffnung, Inspiration und innere Führung. Er steht für Vertrauen und die Erkenntnis, dass man seinen eigenen Weg finden kann.
Stichworte: Hoffnung, Inspiration, Intuition, Spiritualität
Umgekehrt: Verzweiflung, Pessimismus, Zweifel


18 - Der Mond
steht für innere Gefühle, Intuition und Unbewusstes. Er symbolisiert die Notwendigkeit, dem eigenen Instinkt zu folgen und Veränderungen zu akzeptieren.
Stichworte: Intuition, Unbewusstes, Träume, Illusionen
Umgekehrt: Angst, Verwirrung, Unsicherheit


19 - Die Sonne
repräsentiert Glück, Wärme und Lebensfreude. Sie steht für Erfolg und die Fähigkeit, das Leben in vollen Zügen zu genießen.
Stichworte: Freude, Vitalität, Erfolg, Selbstvertrauen
Umgekehrt: Traurigkeit, Mangel an Energie, Selbstzweifel


20 - Das Gericht
symbolisiert die innere Berufung und das Erwachen. Es steht für die Anerkennung des eigenen Potenzials und die Bereitschaft zur Veränderung.
Stichworte: Erweckung, Transformation, Urteilsvermögen, Neuanfang
Umgekehrt: Verleugnung, Widerstand, Stillstand


21 - Die Welt
steht für Vollendung, Erfüllung und Erfolg. Sie symbolisiert den Abschluss eines Zyklus und den Beginn eines neuen Kapitels.
Stichworte: Erfüllung, Vollendung, Wholeness, Erfolg
Umgekehrt: Unvollständigkeit, Blockaden, Stillstand

 





Kartenlegen Therapeuten, Energetiker, Institute

alle Therapeuten Kartenlegen | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Wien





Kartenlegen Veranstaltungen in Österreich


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Was ist Hypnose wirklich

Was ist Hypnose wirklich Artikel

Hypnose ist ein Zustand hochfocussierter, nach innen gerichteter Aufmerksamkeit.

> weiterlesen

Zurück zum Ursprung

Zurück zum Ursprung Artikel

Jedes Leben wurde von einer intelligenten Kraft in perfekter Ordnung und Harmonie erschaffen. Eine Kraft, die weit über unser Verständnis hinausreicht.

> weiterlesen

Tarot: Bedeutungen der Münzen

Tarot: Bedeutungen der Münzen Artikel

Die Münzen sind dem Element Erde zugeordnet und symblisieren alles Materielle. Sie sind den physischen Lebensbereichen zugeordnet.

> weiterlesen