Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft

ZURÜCK
Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft Artikel

Sponsoren

Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 1Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 2Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 3Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 4Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 5Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 6Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 7Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 8Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 9Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 10Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 11Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 12Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 13Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 14Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 15Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 16Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 17Artikel Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft 18

Ideale Paarbeziehungen

Das Ideal der romantischen Liebe und die Fixierung auf sexuelle Anziehung, reden uns ein, dass eine Partnerschaft gelingt, wenn sie von Liebe getragen wird.

Liebe, Sexuelle Anziehung und Partnerschaft

Reicht die sexuelle Anziehung aus?
Das Ideal der romantischen Liebe und die Fixierung auf sexuelle Anziehung, die uns über Schlagermusik und Filme tagtäglich vermittelt werden, reden uns ein, dass eine Partnerschaft gelingt, wenn sie von der Liebe und sexueller Anziehung getragen wird. Wenn nach der Phase der Verliebtheit die Alltagswirklichkeit ihren Tribut fordert, bleibt die Liebe oft auf der Strecke.

Die Fähigkeit, eine Partnerschaft im Alltag zu gestalten, erfordert viel mehr als die anfängliche Liebe oder sexuelle Anziehung.

Die erste grundsätzliche Frage lautet, wie weit die biologischen und emotionalen Rhythmen zweier Partner übereinstimmen. Die alten Kulturen wussten um deren Bedeutung. Sie prüften astrologisch nach, welche Partner seelisch und körperlich miteinander harmonieren. Wenn die Rhythmen unvereinbar sind, schafft dies viel Leid in einer Partnerschaft, da weder die Liebe noch therapeutische Verfahren in solchen Fällen helfen können.

Was, wenn der Partner an Sex nicht interessiert ist?

Es gibt Lebensphasen, in denen die Partner mit ihrer Energie anderweitig gebunden sein können, zum Beispiel in Zeiten von Leistungsstress, Verlusten von engen Bezugspersonen, finanziellen Sorgen oder Mutterschaft.

In solchen Zeiten ist oft kein großes Interesse an Sexualität vorhanden. Die Frage ist, wie weit die Partner sich auf der seelischen Ebene verstehen und die Energie auf dieser Ebene nutzen können.

Wichtig ist auch, ob die Partner ihre Bedürfnisse kennen und sie offen und ehrlich mitteilen können, und ob beide dafür offen sind, das weite Feld der Liebe und Sexualität gemeinsam zu erkunden. Dies schließt Zärtlichkeit und alle Formen der Sinnlichkeit mit ein.

Wir leben in einer Zeit rascher Veränderungen, denen auch die Liebe und die Partnerschaft unterworfen sind. Viele Menschen kommen aus Familien, die kein Modell für eine gelungene Partnerschaft entwickeln konnten, weil die alten Modelle sich auflösen und neue Formen noch nicht gefunden sind. Von daher gibt es keine Patentrezepte.Erlauben Sie es sich, neue Wege zu beschreiten!

Die Kunst einer befriedigenden Paarbeziehung

Eine befriedigende Paarbeziehung zu leben ist eine Kunst, die heute viel Eigeninitiative, Kreativität und Toleranz für neue Lösungen fordert.Liebe lässt sich nicht auf eine Partnerschaft begrenzen. Wir leben in einer offenen Gesellschaft, in der uns viele Menschen begegnen, die mit uns auf einer Wellenlänge liegen.Die Frage ist, wie Sie die sexuelle Anziehung handhaben. Auch hierfür gibt es kein Patentrezept, aber ein erstaunliches Spektrum an Lösungsversuchen.Es wäre nicht gesund, die erotische und sexuelle Anziehung abzuschneiden. Damit würden Sie sich in Ihrem eigenen Wachstum begrenzen. Menschen, die Sie anziehen, eröffnen Ihnen häufig einen Bereich, der Ihnen über Ihren Lebenspartner nicht zugänglich ist. Von daher ist solch eine Begegnung auch ein Zeichen, dass in Ihnen etwas heranreift, dem Sie Ausdruck geben möchten.

Wir leben auch in einer Zeit, in der wir uns von der Ausrichtung auf Wettbewerb und Macht weiter entwickeln zur Ebene des Mitgefühls und der menschlichen Liebe.Das Bedürfnis nach 'Untreue' spiegelt in diesem Zusammenhang das Bedürfnis nach Erweiterung und Austausch. Die Frage ist, ob Sie in der Lage sind, dieses Bedürfnis zu begrenzen auf ein Geflecht freundschaftlicher Beziehungen.Die Erweiterung in dieser Richtung kann für ein Paar eine Bereicherung darstellen. Die Überschreitung der sexuellen Grenze ist in der Regel eine Bedrohung, die viel Fingerspitzengefühl und Vertrauen auf beiden Seiten voraussetzt.

Krisen in der Paarbeziehung, eine Chance zum Wachstum?

Eine Beziehung hat, wie jeder Mensch, ihre eigenen Entwicklungsstufen. Jeder Übergang von einer Stufe zur anderen geht mit tief greifenden Veränderungen einher. Wenn Sie diese Übergänge als Krisen wahrnehmen, reagieren Sie mit der Angst, den Partner zu verlieren. Unsere eingefleischte Reaktion darauf ist, an dem Partner und dem Gewesenen festzuhalten.

Wenn Sie solche Phasen als Chancen zu gemeinsamem Wachstum begreife, können Sie eher loslassen und Raum geben, so dass beide sich dessen besinnen können, was die Beziehung bislang ausgemacht hat und was an Neuem heranreift.Wie gut Sie mit solchen Wachstumsphasen zurecht kommen, hängt davon ab, wie gut Sie in Ihrem Leben stehen, wie befriedigend die anderen Bereiche in Ihrem Leben sind und ob Sie Freunde habe, an die Sie sich wenden können. Ein gemeinsames Wachsen setzt die Bereitschaft beider Partner voraus, sich persönlich weiterzuentwickeln. In solchen Phasen kann es daher sehr hilfreich sein, persönlich oder als Paar professionelle Hilfen in Anspruch zu nehmen oder sich mit Menschen auszutauschen, die durch ähnliche Wachstumsprozesse gehen.

Manchmal hilft schon die Unterstützung durch klare, praktische Information. Mein Buch Prinzip Lebensfreude gibt Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Stufen der Liebe und viele praktische Hinweise und Anleitungen, wie Sie Ihr positives Selbst stärken können, so dass Sie selbstbewusst und mit einem Gefühl innerer Sicherheit solche Wachstumsphasen meistern können.

Dr. Ulla Sebastian ist Autorin, Trainerin und Psychotherapeutin. Ihre Arbeit umspannt ein weites Spektrum an Themen für persönliches und geistiges Wachstum. Sie ist das Ergebnis von 4o Jahren Erfahrung mit Menschen aus aller Welt. Sie unterstützt Menschen durch kostenlose Kurse, Fernkurse, Bücher, Artikel und Einzelberatung darin, ein selbstbestimmtes, bewusstes und erfülltes Leben zu führen.

Ein Artikel von Dr. Ulla Sebastian


Finden Sie Therapeuten, Energetiker, Institute mit dem Schwerpunkt Beziehung und Partnerschaft in ganz Österreich

Beziehung und PartnerschaftTherapeuten | Energetiker | Institute

Lebe Experten

Beziehung und PartnerschaftTherapeuten | Energetiker | Institute

Lebe Experten


Veranstaltungen, Seminare, Kurse, Voträge, Ausbildungen zum Thema Beziehung und Partnerschaft


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

Was heißt hier LIEBE?

Was heißt hier LIEBE? Artikel

Liebe hat nichts mit dem Ego zu tun, sondern bedeutet raus aus der Opferrolle zu gehen und die totale Eigenverantwortung für sein Leben zu übernehmen.

> weiterlesen

Aufstellungsarbeit auf dem Systembrett

Aufstellungsarbeit auf dem Systembrett Artikel

Die Aufstellungsarbeit auf dem Systembrett basiert auf allgemein gültigen Weisheiten.

> weiterlesen

Unsere Ahnen

Unsere Ahnen Artikel

Helena ist eine attraktive Frau in den Fünfzigern. Sie fährt ein komfortables Auto, kleidet sich teuer und sehr geschmackvoll, hat eine Wohnung im Designerstil.

> weiterlesen