Körperarbeit entspannt & bewegt

ZURÜCK
Thai Massage Methode

Was ist Thai Massage

Die Wirkung der Thai Massage entfaltet sich in Körper, Geist und Seele. Sie stellt das Gleichgewicht wieder her, indem sie ganzheitlich wirkt. Während der Massage werden die Muskeln gelockert, Akupunkturpunkte gedrückt und die Energiebahnen des Körper stimuliert.
Die Massage kann sowohl bei akuten Beschwerden, als auch zur Prävention angewendet werden. Die häufigsten Effekte sind: Verbesserung von Beweglichkeit und Flexibilität, Reduzierung von Stress und Angstzuständen und die Anregung der Blutzirkulation.

 

Thai Massage: Massieren nach uraltem Muster

Die Thaimassage beruht auf Jahrhunderte alten Traditionen und Lehren. Ihre entspannende und heilende Wirkung entfaltet sich in Körper, Geist und Seele.

Die Wurzeln von „Nuad Bo-Rarn“ - wie man sie in Thailand nennt – reichen bis ins 2.Jahrhundert zurück und verbinden die indische Heilkunst Ayurveda mit traditionellen Medizinpraktiken aus China, Laos und Myanmar. Wörtlich übersetzt bedeutet „Nuad Bo-Ram“ das „Massieren nach uraltem Muster“.

Die heute bekannten Techniken wurden im Laufe der Jahrhunderte von Mönchen und anderen Praktizierenden dieser Heilkunst weiterentwickelt und verfeinert.

 

Der Zweck der Thai Massage
Die Thai Massage stellt das körperliche und geistige Gleichgewicht wieder her.

Dazu wird die Durchblutung angeregt und die Muskeln gelockert. Gleichzeitig wird der Energiefluss, entlang von zehn bestimmten Energielinien (den sogenannten Marmapunkten) des Körpers, wieder aktiviert und ausgeglichen. Durch die Bearbeitung dieser Energiebahnen und Punkte können auch Beschwerden vorgebeugt werden.

Für die Massage selbst gibt es viele Techniken, wie zum Beispiel die Verwendung von Akupressur oder Techniken aus dem Yoga. Dehnung und Gelenkmobilisation spielen dabei eine große Rolle. 


Die typische Thai Massage-Sitzung
Eine typische Thai Massage Sitzung beginnt mit dem Liegen auf einer bequemen Matte am Boden.

Die Masseuse bzw. der Masseur dehnt und drückt den Körper des Empfängers auf sanfte Weise um das Lösen von An- und Verspannungen zu erleichtern.

Danach folgen verschiedene Techniken bei denen Druckpunkte mit Hife von Händen, Daumen, Ellenbogen, Knien und Füßen der Masseuse /des Masseurs am Körper des Empfängers stimuliert werden. Begonnen wird damit bei den Füßen. Über die Beine, den Bauch, die Arme und den Oberkörper arbeitet sich der Anwender bis zu den Reflexpunkten im Gesicht nach oben. Die Gesamtdauer einer seriösen Thai-Massage liegt bei zwei bis drei Stunden.


Auswirkungen der Thai Massage
Wie schon beschrieben hat die Thai Massage sowohl auf der körperlichen, als auch auf geistiger und seelischer Ebene positive Auswirkungen. Ihre Wirkungsweisen sind breit gefächert, einige der häufigsten Effekte sind:

1. Verbesserung der Beweglichkeit und Flexibilität
Durch die Dehnung und die Druckpunktmassage wird der Körper des Empfängers in einen natürlichen und gesunden Zustand gebracht. Steifheit und Verspannungen werden beseitigt.

Dadurch wird der Körper wieder beweglicher und flexibler.


  1. Reduzierung von Stress und Angstzuständen
    Während einer Thai Massage wird der Körper des Empfängers in einen tiefen Entspannungszustand versetzt. Der Geist wird ruhiger und der Körper setzt Endorphine frei. Die Lockerung der Muskeln hat außerdem eine positive Auswirkung auf die psychische Verfassung, weil sie Stress und Angespanntheit lindert.

  2. Anregung der Blutzirkulation
    Die Anwendung am Körper des Empfängers fördert die Durchblutung und erhöht den Sauerstoffgehalt im Blut. Dadurch werden Schmerzen und Entzündungen reduziert und der Blutdruck gesenkt. Das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert sich.

    Zusammenfassung
    Die Thai Massage ist eine einzigartige Methode, die es schon seit vielen Jahrhunderten gibt.

In der westlichen Welt wurde sie in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts bekannt und verhilft seitdem auch den Menschen hier zu mehr Entspannung und Wohlbefinden.

Sie wirkt auf Körper, Geist und Seele gleichermaßen bietet somit eine tiefe und ganzheitliche Methode für alle, die sich und ihrem Körper etwas Gutes tun wollen.

Die Thai Massage kann sowohl für Prävention, als auch für die Erleichterung von akuten Beschwerden von großem Nutzen sein.

 

 





Massage Therapeuten, Energetiker, Institute

alle Therapeuten Massage | Burgenland | International | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

MassageTherapeuten | Energetiker | Institute

Lebe Experten

MassageTherapeuten | Energetiker | Institute

Lebe Experten




Massage Veranstaltungen in Österreich


Methoden/Artikel die Sie interessieren könnten

R.E.S.E.T. TMJ® Kieferentspannung

R.E.S.E.T. TMJ® Kieferentspannung Methode

R.E.S.E.T. TMJ® das Energiesystem zum Ausgleichen des Kiefergelenks.

> weiterlesen

Osteopathie

Osteopathie Methode

Das Ziel der Ostheopatie ist die Korrektur von Einschränkungen der Beweglichkeit von Strukturen und Geweben, um das körperliche und seelische Wohlbefinden wieder herzustellen.

> weiterlesen

Feldenkrais

Feldenkrais Methode

Feldenkrais ist eine alternative Heilmethode die von Dr. Moshe Feldenkrais entwickelt wurde.

> weiterlesen